Sonntag, 9. Februar 2020

Wochenende am 8. und 9. Februar 2020

Am Freitagabend treffe ich mich mit meiner Aquafitness-Truppe. Wir holen unsere Weihnachtsfeier in einem Restaurant nach. Einige Personen kenne ich schon seit ich nach unserem Umzug von Berlin nach Hamburg und nach meiner Bandscheiben-OP vor über 10 Jahren wieder mit dem Aquafitness angefangen habe. Das war ein lustiger Abend.

Als ich gegen 21:30 Uhr nach Hause komme, schauen der Liebste und ich noch eine Folge der neuen Serie "Star Trek: Picard" (Amazon-Partner-Link). Immer freitags erscheint eine neue Folge. Ich habe als Kind schon (heimlich nach der Schule im Westfernsehen) "Raumschiff Enterprise" mit Captain Kirk und Spock gesehen. Später schaute ich auch ab und zu in die Fortsetzung "Star Trek" mit Patrick Stewart als Captain Jean-Luc Picard rein. In der neuen Staffel treffen wir Picard wieder. Es ist ein sehr schönes Wiedersehen und es wird sich richtig Zeit gelassen, um alle Charaktere bekannt zu machen.

Am Samstag schlafen wir aus. Zum Frühstück mache ich spontan Pancakes. Draußen scheint endlich mal wieder die Sonne. Wir haben tagsüber nichts Besonders vor und kruscheln vor uns hin. Wäsche, aufräumen, sortieren, einkaufen, spielen, lesen, Hörspiele hören, das Übliche halt. Ich freue mich, dass mein Päckchen bei Familie Nullpunktzwo angekommen ist und bekomme auch Nachrichten, dass Kleider von meinem Instagram-Flohmarkt gut angekommen sind und auch passen und gefallen :-)

Das Mutzelchen hatte bei ihrer Freundin übernachtet und kommt irgendwann wieder nach Hause. Die Gemüsekiste wird geliefert. Und ich bekomme Blumen vom Liebsten. Weil wir letzte Woche an unserem Hochzeitstag in Wismar waren, holt er den Blumenstrauß einfach nach.

Ich möchte am Abend mit einer Freundin ins Kino gehen. Doch sie muss leider absagen, weil sie krank geworden ist. Ich frage eine andere Freundin, die so kurzfristig zusagen kann. So ändert sich also meine Begleitung. Wir sehen den Film "Little Women". Es ist ein wunderbarer Film über das Leben von vier Schwestern. Es ist ein Film über die kleinen und großen Begebenheiten im Leben einer Familie. Die Szenen und der Blick auf die jungen Frauen sind ganz liebevoll gestaltet. Die Kostüme sind eine Augenweide. Saoirse Ronan hat mir besonders gut gefallen, ich bin schon länger ein Fan von ihr, spätestens seit "Brooklyn" und "Lady Bird" (beides Amazon-Partner-Links). Ich habe gelacht und geweint und bin mit einem ganz warmen Gefühl aus dem Kino gegangen. Und wie ich unsere Wohnung zum nächsten Weihnachtsfest schmücke, weiß ich jetzt auch schon.





Am heutigen Sonntag sind wir um 8 Uhr aufgestanden. Der Morgenhimmel ist da schon fast ganz hell. Es geht aufwärts! Nach dem Frühstück fahren wir zur Gemeinde. Der Liebste hat wieder Dienst im Kindergottesdienst. Auf dem Nachhauseweg merken wir, wie der Wind zunimmt. Ich schreibe dem kleinen Bruder, der bei seinem Freund übernachtet hatte, eine Nachricht, dass er lieber gleich nach Hause kommen soll und nicht erst am Nachmittag, wenn der angekündigte Sturm näher gerückt sein soll.

Als wir wieder zu Hause sind, ist der Pizzateig fertig gegangen, den ich am Morgen angesetzt habe. Es werden 2 Bleche Pizza, die auch fast aufgegessen werden. da ist es schon 14 Uhr. Wir schauen die "Sendung mit der Maus" aus der Mediathek. Die Freundin vom Mutzelchen kommt und bleibt bis abends.

Als ich schaue, ob im Gärtchen alles sturmfest ist, entdecke ich, dass die Narzissen kurz vor der Blüte stehen. Auch die Traubenhyazinthen schauen schon aus der Erde und die Rosen haben grüne Blättchen bekommen.

Ich versuche mich in der Küche kurzentschlossen an Keksen nur aus zermusten Bananen und Schoko-Müsli. Die müssen länger backen als geplant und werden irgendwie murksig. Die Hälfte der Kinder isst sie trotzdem. Ansonsten habe ich noch selbstgebackene Cantuccini da und die letzte Tüte Pfeffernüsse aus der Adventszeit.

Als Mutzelchens Freundin geht, ist Aufräum- und Badewannenzeit für alle Kinder. Wir falten schnell die letzte Wäsche vom Wochenende weg und räumen die Küche auf. Dann ist Sandmännchenzeit und Schlafenszeit. Die Augustschnuppe wird wahrscheinlich schnell schlafen, die Größeren lesen noch ein bisschen oder hören Hörspiele. Mal sehen, wie stürmisch es in der Nacht noch wird.


Noch mehr Einblicke in Familienwochenenden werden bei Alu und Konsti gesammelt. Alu hat heute Geburtstag, alles Gute auch an dieser Stelle!






Kommentare:

  1. Wir hatten Samstag auch spontan Pancakes. Allerdings Minis, und irgendwie zu wenig für 6 Esser 😊

    AntwortenLöschen
  2. Auf dem Blog sieht es lecker aus. Hier werde ich öfter mal vorbei schauen :-)
    LG
    David

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Du kannst mir auch gerne über das Kontaktformular schreiben. Vielen Dank!