Donnerstag, 31. Oktober 2019

Feiertägliches


Seit dem letzten Jahr ist auch in Hamburg der heutige Reformationstag ein Feiertag. Wir haben heute alle schön lange ausgeschlafen. Also so bis halb 9. Draußen leuchtete schon das Herbstlaub mit der Morgensonne um die Wette.


Zum Frühstück gab es Scones. Der Adventsjunge und die Augustschnuppe haben mir beim Backen geholfen. Vielleicht lag es daran, dass die Scones heute besonders fluffig wurden :-)




Nach dem Frühstück war das Wetter immer noch schön sonnig. So machten wir einen langen Spaziergang durch die Nachbarschaft. Hier und da war noch etwas Raureif zu sehen.










Nach dem Mittagessen probierte ich in der Küche ein bisschen herum. Wir bekommen am Sonntag Gäste und ich möchte, dass das Essen gut wird.

Am Nachmittag knöpfte ich die 4-Jahreszeiten-Bettdecken (Amazon-Partner-Link) vom Liebsten und mir zu dickeren Decken zusammen. Das war nötig, denn die letzten Nächte waren wirklich kalt und wir schlafen immer bei offenem Fenster. Auf den Decken stehen Grammangaben drauf. Nun sind zu 800g nochmal je 1000g dazugekommen. Das wird kuschlig in der nächsten Nacht! (Nein, Bettwäsche wird hier nicht gebügelt. Wie auch sonst nahezu nichts.)


Als es dunkel war, bekamen die Kinder ihre bunten Oktoberende-Teller. Vor ungefähr 4 oder 5 Jahren wurde diese Tradition in unserer Familie geboren. Mittlerweile erinnern sich die Kinder dran und freuen sich schon drauf. Das war dann ihr Abendbrot heute.

Wenn nachher alle Kinder schlafen, schauen der Liebste und ich den wunderbaren Film "Rocketman" (Amazon-Partner-Link) über das Leben von Elton John. Ist auch mit Verkleiden. Aber überhaupt nicht gruselig.

Und morgen haben wir auch alle frei. Die Schulkinder bekamen in Hamburg noch einen Ferientag spendiert. Und der Liebste hat sich auch frei genommen. Fühlt sich schon nach Wochenende an.




Kommentare:

  1. so wunderbar, einen guten Start euch in den November

    AntwortenLöschen
  2. liebe carola, welches rezept verwendest du für königsberger klopse? wärst du so lieb und würdest es in deine rezeptsammlung aufnehmen?

    liebe grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Ich mache das eigentlich frei Schnauze, ich kann aber beim nächsten Mal mal mitschreiben und fotografieren :-)

      Löschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Du kannst mir auch gerne über das Kontaktformular schreiben. Vielen Dank!