Mittwoch, 7. August 2019

Tschüss Sommerferien!


Heute war unser letzter echter Ferientag. Morgen früh wird zunächst nur eine Brotdose wieder für die Schule befüllt. Die des Mutzelchens. Mit Beginn der 7. Klasse wird sie morgen ihre neue Klasse kennenlernen. Nach der 5. und 6. Klasse, der Beobachtungsstufe am Gymnasium, werden die Klassen wieder neu zusammengesetzt. Unglaublich, dass sie nun schon in die Mittelstufe geht!

Der kleine Bruder ist am Montag der nächste, der wieder zur Schule geht. Die Fünftklässler erleben am Gymnasium nochmal eine richtige kleine Einschulung mit Programm. Es ist so schön, dass er dann jeden Tag mit dem Mutzelchen denselben Schulweg hat.

Und am Dienstag ist es endlich soweit: der Adventsjunge wird eingeschult. Die Schultüte steht bereit. Der Schultütenkuchen ist in Planung. Ganz schön aufregend, das alles!

Wir erinnern uns gerne an die Sommerferien. Es waren die Ferien, in denen die Augustschnuppe den Mittagsschlaf komplett abgeschafft hat. Es waren die Ferien, in denen die Augustschnuppe ein sehr wichtiges Wort gelernt hat, das sie sehr gerne und oft angewendet hat: Eis.

Es waren die Sommerferien, in denen die Kinder richtig viel miteinander gespielt haben. Wir haben Spielzeug aus dem Keller geholt, das da einige Monate oder sogar ein paar Jahre pausiert hatte, wie z.B. Mutzelchens Puppenhaus. Das war wieder richtig interessant und für die Augustschnuppe sogar ganz neu. Wir waren viel draußen unterwegs, haben aber auch sehr schön zu Hause gefaulenzt.

Es waren die Ferien von Aprikosen, Kirschen, Wassermelone, Zucchini, Brotsalat und Tomaten. Es waren die Ferien des Ausmistens und Renovierens. Unser Urlaub in Angeln war wieder wunderschön. Es waren aber auch die Ferien, in denen gleich zwei Nachbarsfamilien weggezogen sind.

Es waren die letzten Ferien, bevor hier ganz schön viele Neuerungen anstehen. Tschakka, Alltag und neues Schuljahr, wir sind bereit!

















Kommentare:

  1. Oh toll, renovieren!! ich schieb leidenschaftlich alles, was nicht festgemacht ist durch die gegend und versuche so den raum umzugestalten 😊. weshalb hast du deine lieblingsfarbe im esszimmer auf grün geändert? war es die idee der kinder? farben können einen raum unglaublich verändern. hab ich bei uns auch schon festgestellt. um eure urlaube am meer beneide ich euch sehr. gute nerven und viel gelassenheit bei den kommenden neuerungen. manchmal bekomme ich von neuerungen magenflattern 😋. puh.... gelassenheit wäre da toll.

    liebe grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Möbel schieben geht bei uns leider nicht so einfach, sind alle an der Wand befestigt. Streichen geht schon eher. Ich wollte das schon lange mal ausprobieren und es gefällt mir gut. Dadurch reicht das Grün von draußen bis ins Zimmer rein :-)

      Ansonsten lasse ich das ganze Neue erstmal auf uns zukommen.

      Löschen
  2. Tolle, erlebnisreiche Ferien liegen hinter euch und eine aufregende Zeit vor euch.
    Darf ich fragen,warum die beiden Gymnasiasten an ein und derselben Schule an unterschiedlichen Tagen mit dem neuen Schuljahr beginnen?

    Liebe Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gesagt, die Fünftklässler haben nochmal eine richtige kleine Einschulung. Sie werden in der Aula vom Schulleiter begrüßt, das Schulorchester spielt und ältere Klassen führen etwas vor. Ist wahrscheinlich einfach nochmal ein kleiner Puffer für die Vorbereitungen.

      Löschen
  3. das ist ein buntes Leben, herrlich, guten Schulstart ! liebe Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, ja stimmt, bunt ist es :-)

      Viele Grüße zurück!

      Löschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Du kannst mir auch gerne über das Kontaktformular schreiben. Vielen Dank!