Sonntag, 7. Oktober 2012

Erntedank

Dankbarkeit ist die Erinnerung des Herzens.

Es ist Erntedankzeit. Wir danken für die Segnungen der Natur. Ich danke Gott. Manch einer dankt Mutter Erde. Wir sind als moderne Menschen oft weit weg vom Ernten im Wortsinne. Aber wir können trotzdem dankbar sein. Dankbar für viele kleine und große Momente im vergangenen Jahr.
Ich bin dankbar für:

unsere neue gemütliche Wohnung
schöne erholsame Urlaube
Zeit mit dem Liebsten
die tolle Entwicklung meiner Kinder
meine Arbeitsstelle
viele zufriedene Käufer meiner genähten Dinge
erfolgreiche Operationen
einen reich gedeckten Tisch jeden Tag
das neue kleine Wunder, das in meinem Bauch heranwächst 

Wofür bist Du dankbar?


Kommentare:

  1. Ich bin dankbar für jeden Tag, unsere Gesundheit, die Kinder im ganzen Spektrum, uns als Paar & Familie, Frieden, Wohlstand und die Möglichkeit all die DInge zu tun, die wir tun.

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den schönen Artikel. Ich habs gleich mal aufgegriffen:

    http://dertagandem.wordpress.com/2012/10/07/der-tag-an-dem-ich-danken-mochte/

    Bis bald...

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Carola, ich danke jeden Tag für all' die schönen Dinge, die ich sehen und erleben darf. Ganz besonders dankbar wird man automatisch, wenn die Krankheiten im Freundeskreis so extrem zunehmen wie bei uns.
    Im übrigen: ich habe mein Blog umbenannt und somit auch eine neue web- Adresse: http://eifeltussi.wordpress.com/
    Liebe Grüsse und einen schönen Wochenstart - Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo !

    danke sag ich für meine Gesundheit (die ist zwar eingeschränkt- jedoch gibt es Menschen mit viel schwereren Krankheiten.

    danke sag ich dafür, dass meine Schwester nach 1 Jahr Chemotherapie zur Zeit ohne Befund ist... (was sich leider lt. Aussage der Ärzte jederzeit ändern kann- ist leider bei ihrer Krankheit erfahrungsgemäss so)

    danke sag ich für meinen Sohn - der gesund ist -Arbeit hat - verheiratet ist- die Familie dort ist gesund- ich danke für eine wunderbare Enkelin !

    danke sag ich für meine Arbeitsstelle- die ich seit 25 Jahre und etwas mehr - haben durfte.

    es gibt vieles für das ich Danke sage-- und und und...

    Danke für den Tip - darüber nachzudenken...

    Christel

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin dankbar für die Stunden am abendlichen Kamin,mit schnurrenden Katzen und einem guten Buch. Ich bin dankbar für das Klavierspiel meine Mannes ,wenn es durch das Haus tönt. Ich bin dankbar für die Arbeit die mir im Moment sehr viel Spaß macht und die vielen neuen Menschen und Iddeen die ich hier finde...Vielen Dank!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...