Dienstag, 20. April 2010

Biokistendienstag

Da fragte mich doch neulich mein Liebster: "Sag mal, was war eigentlich in unserer Biokiste drin?"
Da mußte ich lachen und sagte: "Das kannst Du alles in meinem Blog sehen!"
Er hat ja Recht, wenn er am Nachmittag nach Hause kommt, ist schon alles im Kühlschrank verstaut, verarbeitet oder schon längst aufgegessen.
Heute sind Kräuter mit dabei. Petersilie dachte ich erst. Der Blick auf den Lieferschein sagte mir, daß ich es mit Kerbel zu tun habe. Dazu gab es ein Rezept, das ich nachher gleich ausprobiere.

















Kerbelsuppe

1 Bund Kerbel
75 ml Sahne
250 ml Gemüsebrühe
2 EL Butter
2 EL Mehl
Salz und Pfeffer

- Butter erhitzen, das Mehl einrühren, mit der Brühe aufgießen
- 5 Minuten köcheln lassen, Sahne dazu, würzen
- Kerbel hacken und in die Suppe geben

Nachtrag um 12:05 Uhr: vom Mutzelchen und von mir für lecker befunden ;-)

Kommentare:

  1. Hmmm, das sieht wirklich sehr lecker aus!

    AntwortenLöschen
  2. Heute hab ich sogar mal wieder das Gut Wulksfelde besucht und meine Kiste vorrübergehend zurückgegeben. Sehr fein sieht die Suppe aus!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, Kerbel! Gibt's bei mir heute auch, aber da ich nicht so ein Suppenkaspar bin, nur auf Pizza! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo zusammen,
    danke für den tollen Beitrag. Hat Spaß gemacht, den zu lesen. Ich selber bin ja auch, was Suppen und andere Speisen angeht, eine echte Naschkatze. Ich könnte den ganzen Tag diese traumhaften gerichte Essen.
    :P Jetzt, wo ich deinen Beitrag gelesen habe, überkommt mich auch wieder der Appetit :D Dick bin ich zwar nicht, aber ich haette es verdient :D
    LG Frederik (und Marianne)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...