Montag, 6. Dezember 2021

Lasst uns froh und munter sein...

Gestern Abend haben der Liebste und ich zusammen die Nikolaus-Stiefel der Kinder gepackt. Die Stiefel aus Stoff habe ich im Dezember 2012 selbst genäht. Schuhe putzen muss seitdem niemand mehr. Also... natürlich wenn es nötig ist, aber nicht für den Nikolaus, den wir in diesem Zusammenhang gleich abgeschafft haben. Den Inhalt der Stiefel für die Kinder haben wir vorher zusammen organisiert: Weihnachtsschlafanzüge, Weihnachtssocken, buntes Klebeband, Haarspangen, Schokolade, Gummibärchen... 

Unsere Stiefel haben wir heimlich gegenseitig befüllt. Socken, Schokolade, Gewürze. Das war ein sehr schöner Morgen heute.

Später ist der Liebste mit der Augustschnuppe zum Augenarzt zur Kontrolle gefahren. Mit Tropfen der Augen. Tapfere Kleine. Ergebnis: Ihre Stärke hat sich sogar etwas reduziert. Sie braucht also eine neue Brille. Ich habe Texte geschrieben, war einkaufen und habe gekocht. 

Und nun kann ich auch etwas verkünden: ich bin ab sofort die offizielle Stadtflüsterin der Hansestadt Wismar! Für das Citymanagement nehme ich Euch mit auf meine Spaziergänge durch die Stadt. Ich schreibe jede Woche einen Text und mache Fotos. Das macht mich sehr stolz und ich freue mich sehr auf diese tolle Aufgabe. Hier entlang bitte

Bei meinem nachmittäglichen Gang in die Innenstadt war ich als neue Botschafterin der Stadt rundum glücklich! 





Ich danke für das Mitlesen und die Anteilnahme. Hier gibt es die Möglichkeit, etwas in die virtuelle Kaffeekasse zu tun. Herzlichen Dank für die Anerkennung!

16 Kommentare:

  1. Oh, darf ich fragen, warum ihr den Nikolaus abgeschafft habt?
    Weil Eure Kinder wissen sollen, wer die Stiefel in Wirklichkeit füllt oder weil ihr die Geschichte dahinter auch nicht glaubt/erzählen wollt...
    Das würde mich mal ganz wertfrei interessieren ;-)
    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, die Kinder sollen wissen, dass wir Eltern es sind, die sie mit Liebe beschenken :-)

      Die Geschichten kennen sie trotzdem. Den Nikolaus gab es ja z.B. wirklich.

      Löschen
    2. Gut, dann beruhigt mich das ;-)

      Löschen
  2. Das ist ja eine tolle Neuigkeit! Viel Spaß bei dieser grandiosen Jobchance!
    Eure Stiefeltradition mag ich auch gern. Bei uns kommt der Nikolaus, aber es gibt keinen strafenden Nikolaus mit Rute, Kohle oder so einem Quatsch. Die Kinder mögen die Geschichte des Hl. Nikolaus sehr gern. Wenn die Kinder bei uns mit Tropfen zum Augenarzt müssen, machen wir das seit mehreren Jahren vorher daheim selbst. Ist zwar erstmal ungewohnt, aber spart Gewarte beim Arzt und lief für uns friedlicher. Vielleicht ist es ja auch eine Variante für euch. Viele Grüße und euch eine schöne Adventswoche! LG Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!

      Ach, das Tropfen ging zum Glück ganz gut. Zu Hause haben wir es aber auch schon gemacht.

      Löschen
  3. Hallo liebe Carola!
    Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Job!
    Bereits gerne gelesen!

    Gestern zog hier das erste kleine Weihnachtsschwein ein ;-)
    (Ein grosses folgt demnächst)
    Liebe Grüsse aus dem Ruhrgebiet von Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Oh, herzlichen Glückwunsch! Allein die Bezeichnung Stadtflüsterin ist wunderbar! Wie schön für dich! Und erst für Wismar!!! Viel Freude weiterhin in deiner Wahlheimat und Danke fürs Teilen! Christine

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen, Carola,
    eine wunderbare Nachricht, die ich heute morgen lesen
    *Herzlichen Glückwunsch* zu dieser tollen Aufgabe.
    Ich mußte so schmunzeln, Carola, ich schrieb es ja schon öfter, da ich Wismar kenne, wird bei mir ALLES aufgefrischt, seidem "DU" mit deiner Familie dort lebst, und ich deinen Blog besuche.....ich lese so sehr gerne von dir.
    Nun muss ich mal schauen *lach*, wie ich das abspeicher, damit ich wöchentlich lesen kann....
    Sei stolz und glücklich - ich wünsche es dir von Herzen-
    Alles Liebe und viel Aufwind
    *rena*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Freut mich, dass Du Wismar auf diese Weise wiederentdecken kannst.

      Löschen
  6. Der Job passt ja wirklich herrvoragend für dich :o) Herzlichen Glückwunsch!

    Alles Liebe,
    Nadine

    AntwortenLöschen
  7. Herzlichen Glückwunsch zum neuen Job🥂!!! Da kann sich Wismar glücklich schätzen, dass sie dich gefunden haben. Viel Freude bei dieser spannenden Aufgabe - mit einem zauberhaften Namen.
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden
    Lydia

    AntwortenLöschen
  8. Ich gratuliere zur neuen Aufgabe. Sie passt so wunderbar!
    Ich kenne Wismar leider (noch ;-)) nicht, bewundere aber immer wieder dein fantastischen Fotoblick.
    Irgendwann will ich mir das alles auch mal selbst anschauen.... Vielen Dank, Stadtbegeisterin!
    Eine schöne Adventszeit für dich und deine Familie!
    Viele Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Carola,
    das freut mich sehr für dich. Die Stelle ist wie gemacht für dich! Herzlichen Glückwunsch.
    Ich wünsche dir und deiner Familie eine gute Adventszeit und gute Gesundheit.
    Liebe Grüße,
    Kathrin aus dem Südwesten

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Du kannst mir auch gerne über das Kontaktformular schreiben. Vielen Dank!