Donnerstag, 15. April 2021

15. April 2021

Um viertel vor 6 wache ich auf. Die Augustschnuppe sitzt neben mir im Bett und sucht ihre Babypuppe. Ich hole sie ihr und stehe gleich auf. 

Duschen, anziehen, Kaffee kochen. Erstaunlich, die Arbeiter auf der Baustelle nebenan fangen schon um 6 Uhr an. 

Ich beantworte in Ruhe Mails und lese ein bisschen im Internet. Ich finde, heute ist ein sehr guter Tag, um endlich mal die Gründerinnen von ooia zu unterstützen. Ich bestelle Periodenunterwäsche für unseren Haushalt. Ich bin sehr dafür, über das Thema Menstruation zu reden und bringe meinen Kindern, Töchtern wie Söhnen bei, dass es ein ganz natürlicher Vorgang ist. Hier habe ich von dem Paket erzählt, das ich dem Mutzelchen gepackt hatte. Der kleine Bruder hat neulich ein ähnliches Paket von mir bekommen, allerdings mit weniger rosaroten Dingen, darüber berichte ich vielleicht auch noch. 

Der Liebste steht auf, ich decke den Frühstückstisch und gehe die Kinder wecken. Gegen 8 Uhr sitzen wir alle am Frühstückstisch. Um halb 9 sitzen die beiden Großen schon am Computer in ihren Videokonferenzen, der Liebste folgt um 9. 

Ich schaue mir mit dem Adventsjungen die Schulaufgaben für den Tag an. Er lernt jetzt ganz neu die Multiplikation. Im Moment läuft es ganz gut, ich halte mich aus seinen Schulsachen sehr raus und überlasse ihm die Vollständigkeit der Aufgaben. Wahrscheinlich hilft da aber auch, dass alle zwei Tage seine Lehrerin mit draufschaut.

Als die Küche aufgeräumt ist, fahre ich mit der Augustschnuppe im Lastenrad ins Ortszentrum. Wir kaufen Milch und legen dann wieder einen Stopp bei der Bäckerei ein. Danach setzen wir uns in einer ruhigen Ecke in die Sonne und genießen unsere Pause. Also ich wahrscheinlich noch mehr als die Kleine...

Zum Mittagessen gibt es eine "Hot-Dog-Party", wie wir das immer nennen, seit wir im Urlaub in Dänemark mal eine große Party-Packung mit allen Zutaten gekauft haben. Die Kinder lieben es und es geht superschnell. 

Nach dem Essen räume ich die Küche auf und setze mich zu den beiden Kleineren, die ein paar Folgen "Paw Patrol" schauen dürfen. Ich nicke im Sessel ein. Als die großen Schulkinder um 14 Uhr ihren Schultag für heute beenden, spielen die Kinder abwechselnd in den Zimmern. 


Nach dem Kaffeetrinken gehen die Kinder alle raus und ich packe die letzten Kisten mit Kram aus Wohnzimmer und Essecke. Jetzt sind alle großen Regale und Schränke leer. Das waren hauptsächlich Bücher, Vasen und meine Porzellansammlung. 

Als der Liebste gegen 18 Uhr Feierabend macht, löse ich ihn nebenan am Schreibtisch ab. Zum Abendessen gibt es die Reste der Hot-Dog-Party. 

Meine Entdeckungen im Internet:

"Gieß den Kiez" ist eine Berliner Aktion. Auf der Plattform kann man sich über Bäume in der Nachbarschaft und ihren Wasserbedarf informieren. Auf einer interaktiven Karte kann man sich einzelne Bäume ansehen, sieht Art und Alter und kann sie auch adoptieren. Super Sache und auf alle Fälle nachahmenswert für andere Städte! 

Seit 1985 wird immer am 15. April an die Frauen des KZ-Außenlagers Neugraben gedacht. Die jährliche Führung muss leider wie auch im letzten Jahr schon ausfallen. In diesem Bericht wird heute z.B. an Erna Fuchs und ihr Schicksal erinnert.

Dass ein Lastenrad super ist, brauche ich ja nicht mehr erzählen. Das hier ist noch eine Nummer besser: Neue Mobilität für Heimbewohner: Mit der E-Rikscha unterwegs. Ich hoffe, die Fahrzeuge setzen sich immer mehr durch!

Als ich in den 90er Jahren das Gymnasium besucht habe, versuchten die Schülerinnen und Schüler einen grünen Klassenraum durchzusetzen. Auf dem Schulhof sollte eine Art Amphitheater gebaut werden für Unterricht im Freien. Denn das war das Größte, wenn der Unterricht bei schönem Wetter nach draußen verlegt wurde! In Spanien ist das auch im April schon machbar: Schule am Strand (Video).

Das Kinderkunsthaus München bietet ganz viele tolle Online-Kurse für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und ganze Familien an. Ganz neu sind auch Kurse, für die Materialien verwendet werden die man üblicherweise zu Hause hat.  



Ich danke für das Mitlesen und die Anteilnahme. Ich will denen, die es gerne möchten, die Möglichkeit geben, etwas in die virtuelle Kaffeekasse zu tun. Herzlichen Dank für die Anerkennung! 

 

Kommentare:

  1. Ach wie schön, dasses ein schöner Tag für Sie war. Ich frag mich die letzten Tage immer " Warum schreibt Sie jeden Tag hier, wenn sie eigentlich Ruhe bräuchte? Warum liest sie soviel im Internet und gibt uns soviel Tips, in der Zeit könnte man sich ausruhen? Aber vielleicht ist das Ihre Art zu entspannen, zur Ruhe zu kommen...machen Sie langsam, passen Sie auf sich auf...

    Über einen Artikel über das Paket für den kleinen Bruder würde ich mich irgendwann freuen.
    Machen Sie einfach hier ne Pause bis der Umzug rum ist. Denke es würde jeder hier verstehen.

    Liebe Grüße und viel Kraft. Ich bewundere, wie Sie das alles schaffen.
    Liebe Grüße Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!

      Die Stunde am Computer ist meine Stunde am Tag, in der ich am frühen Abend bei geschlossener Tür vor mich hindenke, Musik höre, lese oder schreibe. Das geht schon in Ordnung so :-)

      Löschen
  2. Liebe Carola,
    der Feuerwehrschlauch ist toll! Was für eine schöne Idee.
    Dein Paket für den kleinen Bruder interessiert mich sehr, da ich momentan viel darüber nachdenke, wie ich meinen Sohn in der Zeit der Pubertät begleiten kann.
    Ich wünsche gute Nerven beim Packen und eine große Vorfreude auf das neue Heim.
    Wie sehen Eure Kinder dem Umzug entgegen? Für Euch als Eltern ist das bestimmt auch eine große Herausforderung Eure Kinder unter Pandemiebedingungen auf einen Umzug samt Schulwechsel vorzubereiten.
    Liebe Grüße,
    Kathrin aus dem Südwesten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor der Reaktion der Kinder hatte ich am meisten Sorge. Doch sie freuen sich alle und das freut mich auch :-)

      Löschen
  3. JA! Bitte unbedingt vom Päckchen an den Bruder berichten!

    Letztens sah ich ein Video, Original wohl auf Tik Tok, in welchem Freundinnen /Ehefrauen ihren Partnern vorführen, wie Tampons funktionieren. Hier ging es natürlich um den „großen Spaß“ an den Reaktionen der Männer, aber puh, ich fürchte, das ist ja echt so, dass höchstens 2 von 10 Männern eine Idee davon haben, was Menstruation und die Verwendung der Produkte bedeutet..

    Viele Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Die Idee mit dem Paket für die Tochter hatte ich mir schon fest abgespeichert. Ein Bißchen haben wir noch, aber nächstes Jahr, will ich es parat haben. <3 Deine Ideen für Jungs würden mich auch sehr interessieren.

    Hot-Dog-Party ist ja toll. Das könnten wir auch mal einführen, das ist ganz nach dem Geschmack der Jungs. Der der Tochter so gar nicht, da muss dann eine Alternative dazu her. Haben Deine Kinder weitestgehend die gleichen Vorlieben beim Essen?

    Euer Umzug ist so aufregend. Ich bin so gespannt wo es hin geht. :-)
    Alles Gute weiterhin, vor allem gute Nerven. Immer an das Schöne, dass vor Euch liegt denken. :-)

    Herzlichste Grüße

    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Das Paket für den kleinen Bruder fände ich auch sehr spannend! :) Liebe Grüße und alles Gute euch

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Carola,
    ich bin auch schon ganz gespannt, wohin die Reise nun geht, und für die Kinder ist es sicher auch ein großes Abenteuer mit positivem Stress.
    https://umziehen.de/suche-planung/umzug-mit-kindern-umzugstipps-88
    Ihr werdet das gut gedeichselt bekommen, aber bitte schlepp keine Kartons am Umzugstag, lass das alles die starken Männer vom Umzugsunternehmen machen.
    Ich wünsche Dir und deiner Familie einen guten Start in das neue Haus.
    Viele Grüße von Cornelia

    AntwortenLöschen
  7. Der kleine „Feuerwehrmann“ lässt mich ganz wehmütig seufzen... gleiche Kostümierung wurde hier vom kleineren Sohn innig geliebt und immer gemeinsam mit bestem Kumpel verkleidet - leider sind sie aktuell auch unabhängig von Einschränkungen nicht aneinander interessiert.

    Alles Gute für den Umzug! Starke Nerven

    AntwortenLöschen
  8. In meiner alten Schule gibt es tatsächlich ein Amphitheater für den Außenunterricht 😉.

    Weiter gute Nerven für den Umzug!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Du kannst mir auch gerne über das Kontaktformular schreiben. Vielen Dank!