Donnerstag, 12. November 2020

12 von 12 im November 2020

Willkommen zum vorletzten 12 von 12 in diesem Jahr! Ich zeige heute wieder 12 Bilder von meinem Tagesablauf. Alle, die auch mitmachen, versammeln sich drüben bei Caro. 

Um kurz vor 6 wache ich auf. Um den morgendlichen Ablauf nicht durcheinander zu bringen, lasse ich dem Liebsten den Vortritt im Bad. Als ich dusche, macht er schon die Brotdosen der drei Schulkinder und kocht den Kaffee. Ich habe im Moment morgens meistens nur Lust auf eine Tasse Kaffee. Da ist sie. Kein 12 von 12 ohne Kaffeetassenbild :-)

Nach dem Frühstück fährt der Liebste heute mal ins Büro. Ich bringe den Adventsjungen in die Schule. Die beiden Großen passen derweil auf die Augustschnuppe auf, bevor sie auch zur Schule gehen. 

Ein Weilchen später bringe ich die Augustschnuppe in den Kindergarten. Wir fahren mit dem Lastenrad, denn ich will danach noch ins Ortszentrum radeln. Dort mache ich Besorgungen und trinke einen Kaffee in der Fußgängerzone. Draußen, denn die Cafés haben ja geschlossen. Wie gut, dass ich immer eine Decke im Lastenrad liegen habe. Da kann ich mich kurz draufsetzen.

Ansonsten ist es heute mal ein Tag ohne Termine für mich. Solche Tage sind in der letzten Zeit selten. Denn ich arbeite ansonsten im Büro (sehr gut) habe Arzttermine (mittelgut) oder Krankengymnastik (gut). Wieder zu Hause lese ich erstmal Zeitung und esse mein selbstgemachtes Knuspermüsli mit Lebkuchengewürz. Lecker!

Eigentlich wollte ich Fenster putzen. Es soll das letzte Mal in diesem Jahr sein. Denn dann kommen die bunten Fenstersterne an die Scheiben. 

Doch ich finde noch eine andere Beschäftigung: im Einbauschrank im Flur lagern noch Stoffballen aus der Zeit, als ich meinen Shop hatte, in dem ich Selbstgenähtes verkauft habe. Ich liebe die Westfalenstoffe! Doch nun dürfen sie gehen. Einen Teil der Stoffe packe ich der Bonustochter in Bayern in ein Paket. Ein ganz bisschen behalte ich. 

Den größten Teil werde ich in den nächsten Tagen in meinem privaten Flohmarkt drüben bei Instagram anbieten. Ich habe alle Stoffe abgewickelt und ausgemessen. Es sind doch noch so einige Meter zusammengekommen. Wer also Stoffe braucht, darf drüben gerne reinschauen.


Dann ist es plötzlich schon Zeit, die Augustschnuppe aus dem Kindergarten abzuholen. Sie bekommt zu Hause erstmal eine Schüssel Müsli, denn sie ist nach dem Kindergarten immer hungrig. Das Mutzelchen kommt als nächste nach Hause. Die beiden spielen ein bisschen miteinander, ich packe noch ein paar Päckchen.

Als der Regen draußen Pause macht, fahre ich nochmal mit dem Rad los zur Post. Die Augustschnuppe will unbedingt mitfahren. An der Post müssen wir ein bisschen anstehen. Dann gehen wir ganz kurz in den Supermarkt nebenan. Die Kleine entdeckt eine kleine Schachtel Bausteine mit Peppa Wutz. Die liebt sie. Na gut, wir nehmen eine Packung mit. Sie freut sich sehr darüber.

Als mein Kaffeewasser kocht, gestalte ich aus einem Metallring und Eukalyptuszweigen eine Dekoration. Der Ring kommt an die Wand. Dafür nehme ich den Sammelplatz für Post ab und bewahre die Karten von netten Menschen aus nah und fern auf.


Kein Tag ohne Wäsche. Keiner.

Zum Abendessen soll es Kürbissuppe mit Kokosmilch geben. Ich brate dazu altes Brot in der Pfanne an. Das mag die ganze Familie.


Der Liebste kommt erst gegen 18:45 Uhr nach Hause. Da habe ich mit den Kindern schon gegessen und schaue mit den beiden Kleineren das Sandmännchen. Er liest dann der Augustschnuppe vor und bringt sie ins Bett. 

Die beiden Jungs spielen in ihrem Zimmer noch mit ihrer neuen Kugelbahn (Amazon-Partner-Link). Das geht schon ein paar Tage so und bringt ihnen richtig Spaß. Aus den Teilen können immer neue Bahnen gebaut werden. Psssst, ich berichte in den nächsten Tagen noch ausführlicher darüber und darf auch so eine Bahn verlosen! Das ist ein super Weihnachtsgeschenk für größere Kinder! Schaut gerne wieder rein!

Jetzt werden die Liebste und ich uns Tee kochen und zur Ablenkung einen kitschigen Weihnachtsfilm auf Netflix schauen.


Ich danke für das Mitlesen und die Anteilnahme! Ich will denen, die es möchten, die Möglichkeit geben, etwas in meine virtuelle Kaffeeasse zu tun. Herzlichen Dank!  






Kommentare:

  1. Kitschige Weihnachtsfilme tun manchmal gut, schau ich auch (schon, dauert ja eigentlich noch). Westfalenstoffe mag ich auch sehr, vor allem die Klassiker, hab aber kein Insta. Die morgengleiche Kaffeetasse ohne Frühstück gibt es bei mir auch als erstes ☺ und die Kugelbahn Klinge spannend (die auf dem Foto? Sieht cool aus)
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deine Grüße! Ich hoffe, Du hast ein schönes Wochenende!

      Ja, die auf dem Foto :-)

      Löschen
  2. Bei uns liegt die Kugelbahn im Keller - mein Sohn wollte sie verkaufen und ich möchte sie noch für die Kleinste behalten. Eigentlich fanden beide Jungs sie gut, und ich auch. Allerdings ist mein Favorit (für mich ;-)) immer noch die Quadrilla, nur dass die halt blöd ist, wenn noch kleinere dabei sind, die als umschmeißen.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Problem mit den kleineren Geschwistern haben wir hier auch immer wieder :-)

      Löschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Du kannst mir auch gerne über das Kontaktformular schreiben. Vielen Dank!