Mittwoch, 11. November 2020

Laterne, Laterne...

Nein, die Feste fallen in diesem Jahr nicht aus. Sie stehen weiterhin im Kalender und wir feiern sie auch. Jetzt erst recht. Sie sind zwar anders als in anderen Jahren, aber trotzdem schön. 

Wir sind gestern schon mit unseren Laternen gelaufen. Nur wir als Familie. Das sieht ja mit sechs Personen schon fast wie ein großer Umzug aus ;-)

Weil ich im Frühjahr beim Aufräumen des Kellers fast alle alten eingestaubten Laternen weggeworfen habe *hüstel* und im Kindergarten in diesem Jahr keine Laternen gebastelt wurden, haben wir ganz schnelle Laternen selbstgemacht. 

Das Mutzelchen hat mit der Augustschnuppe einfach Butterbrottüten mit bunten Papierschnipseln beklebt. Dann oben ein kleines Löchlein für die Glühbirne des Laternenstabes rein (Ja, ich weiß, ich weiß, aber wir nehmen nunmal die batteriebetriebenen Stäbe.) und fertig. 

Vorher habe ich mit den Kindern Weckmänner gebacken. Das Rezept habe ich gleich verdoppelt. Diesmal haben wir kleinere Versionen der Figuren ausgestochen. So blieben noch genug für die Schulbrotdosen am nächsten Tag übrig.  Die Verzierungen habe ich den Kindern überlassen.  

Als es um 17 Uhr dunkel war, sind wir als ganze Familie losgelaufen. Durch die Siedlung und runter zur großen Wiese. Da war es stockfinster. Alle Menschen, die wir unterwegs getroffen haben, waren beim Anblick der Laternen sehr glücklich. Zwischendurch haben wir immer wieder alle Laternenlieder gesungen, die uns eingefallen sind. Für die Augustschnuppe war es der erste bewusste Laternenlauf. Sie fand es toll und ist so spät am Tag noch richtig gut mitgelaufen.

Heute Abend leuchten Laternen in unseren Fenstern für andere Kinder bei ihren Laternenumzügen. Und morgen Vormittag feiert die Augustschnuppe im Kindergarten mit ihrer Gruppe noch ein eigenes kleines Lichterfest. 



Kommentare:

  1. Das finde ich richtig toll! Ich glaube, so ein kleiner Familienumzug hätte mir als Kind sogar viel besser gefallen als die üblichen Kindergarten- und Schulumzüge. :-)
    LG
    Centi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir fanden es auch sehr gemütlich :-)

      Die großen Umzüge mögen wir auch nicht so besonders.

      Löschen
  2. So was haben wir oft noch extra gemacht, so als Mini Nachtwanderung. Besondere Atmosphäre!
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Du kannst mir auch gerne über das Kontaktformular schreiben. Vielen Dank!