Sonntag, 22. März 2020

Zu-Hause Tagebuch Tag 7

(Alle meine Einträge sammle ich jetzt unter dem neuen Label Zu-Hause-Tagebuch. Es lohnt sich, auch in ältere Beiträge reinzuschauen, da ich jedes Mal eine Menge interessanter Tipps aus dem Internet zusammengetragen habe.)

Sonntag. Wie immer in der letzten Zeit wache ich früh auf. Duschen, anziehen, Kaffee kochen, Frühstückstisch decken. Brötchen sind noch von gestern da. Ich knuspere sie im Backofen auf. Die Familie kommt nach und nach dazu. Die Kinder bleiben erstmal im Schlafanzug. Wir wollen heute alle faul sein.

Nach dem Frühstück schauen wir einen Online-Kindergottesdienst. Danach hören wir die Predigt unserer Diakonin per Live-Stream aus unserer Gemeinde. Nach dem Gottesdienst ist es in unserer Gemeinde üblich, sich noch gemeinsam bei einer Tasse Kaffee zu unterhalten. Das machen wir heute auch. Und zwar per Online-Konferenz. Es tut sehr gut, die anderen Gemeindemitglieder auf dem Bildschirm zu sehen. Wir winken und prosten uns mit unseren Kaffeetassen zu. Trotzdem habe ich einen Kloß im Hals. Wir tauschen uns aus und beten gemeinsam. In der Gemeinde gibt es durch viele sehr engagierte Menschen Hilfsangebote für alle, die es benötigen. Das gibt Hoffnung.

Die Kinder haben derweil die aktuelle Sendung mit der Maus geschaut. Nach dem Mittagessen dürfen sie wieder ein bisschen das neue "Animal Crossing" (Amazon-Partner-Link) spielen.


Zum Kaffee gibt es Trümmertorte von gestern. Danach gehen wir alle raus in unser Gärtchen. Die Sonne scheint sehr schön aber es ist doch ziemlich kalt. Die Kinder spielen erstaunlich nett und ausdauernd miteinander. Das freut mich gerade sehr.

Weil mir kalt ist, gehe ich schonmal rein und falte drei Maschinenladungen Wäsche zusammen. Als die Kinder reinkommen, gehen sie nacheinander in die warme Badewanne.



Zum Abendbrot gibt es heute bunte Teller mit belegten Brötchen und Gemüse. Die Kinder dürfen dabei das Kinderprogramm auf dem KIKA schauen. Ich lege mich in die Badewanne mit Schaum und Buch. Als die Kinder im Bett oder zumindest in ihren Zimmern sind, schauen der Liebste und ich Nachrichten und danach die sehr angenehme und entspannende Serie "Anne with E" auf Netflix.

Gegessen: Thüringer Rostbratwurst mit Kartoffelbrei und Sauerkraut, Trümmertorte
Gesehen: unsere Gemeindemitglieder
Gespielt: Kakerlakak*
Bewegt: Hausarbeit, Spaziergang ums Gartenhäuschen (immerhin zeigt mein Schrittzähler trotzdem 8.754 Schritte)
Vorgelesen: Klopf an!*
Gelesen: immernoch "Die Gewitterschwimmerin" (*alles Amazon-Partner-Links) und die Zeitschrift "Barbara"

Tipps aus dem Internet:

Rezepte mit wenig oder gar keinem Mehl gesucht? Bitteschön: Möhrenkuchen oder Südtiroler Schokoladenkuchen aus meiner Rezeptsammlung
Hefe ausverkauft? Man kann sie auch selber machen. Wie? Das steht hier bei Brotbackliebe.
Stevan Paul meint, jetzt ist Zeit, mal die Vorratsschränke in der Küche zu sichten und aufzuräumen: Das große Küchenschrank-Aufräumen in acht Schritten
Dass Kinogänge im Moment nicht möglich sind, schmerzt mich schon. Gerade die kleinen Programmkinos leiden darunter. Hilf Deinem Kino! ist vielleicht die Lösung. Lieblingskino auswählen, freiwillig Werbung schauen und damit dem Kino helfen.


Kommentare:

  1. Das letzte Bild sieht so appetitlich aus, da würde ich am liebsten zugreifen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Idee mit dem Gottesdienst und dem Kaffeetratsch ☕
    Ganz liebe Grüße aus Oberösterreich nach Hamburg
    Ich freue mich Jeden Tag von Euch zu lesen ❤️Alles Gute und bleibt gesund!

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Idee mit dem Gottesdienst und dem Kaffeetratsch ☕
    Ich freue mich jeden Tag von Euch zu lesen.
    Ganz liebe Grüße nach Hamburg aus Oberösterreich
    Alles Liebe und bleibt gesund

    AntwortenLöschen
  4. Ich lese dein Tagebuch jeden Tag so gerne - es ist ein bisschen Normalität in dieser Zeit. Auch wenn auch bei dir nix normal ist momentan - ich weiß nicht, wie ich es besser beschreiben kann ;)
    Die Trümmertorte hab ich mir gleich einmal abgespeichert - vielen Dank für das Rezept!

    Alles Liebe
    nima

    AntwortenLöschen
  5. Danke für deinen Einblick und den tip mit dem Kino finde ich super. LG Suomitany

    AntwortenLöschen
  6. Danke für deine täglichen Berichte mit vielen guten Tipps. Einige haben wir schon ausprobiert. Glg aus Wilhering bei Linz

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Du kannst mir auch gerne über das Kontaktformular schreiben. Vielen Dank!