Freitag, 16. April 2010

Südtiroler Schokoladenkuchen

Für den Schokoladenkick!
Das Rezept habe ich im Jahr 2000 in der "Brigitte" entdeckt und seitdem immer mal wieder gebacken. Einfach, schnell und soooo gut!














Südtiroler Schokoladenkuchen 

250g dunkle Schokolade
125g Butter
6 Eier
250g Zucker
60g Mehl

- die Schokolade grob hacken und mit der Butter zusammen schmelzen lassen
- Eier trennen
- Eigelb mit Zucker schaumig schlagen
- geschmolzene Schokolade und das Mehl unterrühren
- Eiweiße steif schlagen und unterheben
- Kastenform: 200 Grad (Umluft 170, Gas Stufe3) etwa 45 Minuten backen
- Springform etwas kürzer
- Puderzucker drüber
- hmmmmmmm!


Kommentare:

  1. hmmmm.... yummy,.... gleich mal gespeichert!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. oh das hört sich genial an und ich stehe eh auf Schokokuchen... wird ausprobiert...

    AntwortenLöschen
  3. Sieht sehr saftig aus - werde ich gleich mal auf die Liste der demnächst zu backenden Kuchen setzen. Danke fürs Rezept!
    LG, Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Habsch mir gleich mal ausgedruckt... :-)

    Lieben Gruß an Euch alle
    Frau SSL

    AntwortenLöschen
  5. perfekt, bekomme heute besuch und muss mal meine schoko-NIKOLÄUSE verarbeiten ;)
    lg die kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Mmmmhhhh, schaut der lecker aus. Davon könnte ich jetzt auch ein Stück vertragen, zur Stärkung für den Umzug. (der heute beginnt.)

    Lg
    Bettina

    AntwortenLöschen
  7. Oha, das fällt dann wohl wieder mal in die Kategorie „Soul Food” - LECKER!!

    Sei lieb gegrüßt von Kerstin ♥

    AntwortenLöschen
  8. Habe ich schon gesagt, dass ich meine Schokoladenallergie in Momenten wie diesen HASSE!!!!

    AntwortenLöschen
  9. Oh, wenn ich nicht gerade schon einen Schoko-Käsekuchen im Ofen hätte, würde ich Ihren backen! :-) sehr lecker - und irgendwie ist Schokolade so unglaublich jahreszeitenunabhängig *hust*

    AntwortenLöschen
  10. mhhhhh... davon hätte ich JETZT SOFORT gerne ein groooßes Stück... sieht der lecker aus - das Rezept wird gleich gespeichert und nächste Woche nachgebacken - ich habe ja jetzt erst einmal ein paar Wochen Zeit für viele schöne Dinge...

    Liebe Grüße über die Elbe rüber... Nina

    AntwortenLöschen
  11. Boah, das klingt ja gut. Das wird morgen mein Geburtstagskuchen!

    AntwortenLöschen
  12. Hallo, der Kuchen sieht sehr gut aus. Muss dort wirklich kein Backpulver rein? Schöne Grüße Friederike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist so, wie es da steht.

      Funktioniert und schmeckt super :-)

      Löschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Du kannst mir auch gerne über das Kontaktformular schreiben. Vielen Dank!