Montag, 13. August 2018

1000 Fragen an mich selbst (30) und (31)

Jetzt ist es passiert: ich bin mit den 1000 Fragen so in Verzug, dass ich gar nicht mehr weiß, welche diese Woche dran wären. Durch die Sommerferien und den Urlaub war ich selten am Computer. Aber ich will mich nicht stressen lassen sondern taste mich einfach weiter voran. Hier kommen diesmal gleich zwei Teile. Alle 1000 Fragen und meine bisherigen Antworten befinden sich oben im Menü.



581. Wie kannst du es dir selbst leichter machen?

Hm, was ist damit gemeint? Mein Leben? Meinen Alltag? Ich mache mir schon ziemlich vieles leicht. Ich bügle nicht. Alle Wäsche wird im Trockner getrocknet, außer es ist draußen sehr heiß. Ich putze lieber jeden Tag ein bisschen als einen Großputz zu machen. Der Fenstersauger (Amazon-Partner-Link) ist eine super Erleichterung! Wir haben nur wenige Teppiche, das Laminat ist leicht zu pflegen. Ich verstecke Kram in Schubladen. Ich habe nur ein kleines Gärtchen mit wenig Pflanzen. Ich fahre die Kinder nicht umher. Ich mache eine Kinderserie an, wenn der Nachmittag noch lang ist und die Nerven aufgebraucht sind. Ich mache Schnittchenteller fürs Sofa, wenn ich keine Lust auf großes Abendessen habe. Ich backe und koche schlichte und schnelle Gerichte. Ich bestelle im Internet, weil ich auf diese Weise viel Zeit und Nerven spare. Ich lege meine Sorgen in Gottes Hand.

582. Worum weinst du insgeheim?

Das sage ich hier nicht.

583. Hast du jemals einen Liebesbrief geschrieben?

Aber ja!

584. Hast du jemals einen Liebesbrief erhalten?

Oh ja!

585. Spendest du regelmässig für einen guten Zweck?

Ja.

586. In wie vielen Weltstädten bist du gewesen?

In diesem Jahr war ich in Barcelona und in meiner Heimatstadt Berlin. In London war ich auch ein paar Mal. Ich war in Edinburgh, Aberdeen, Kopenhagen, in Brüssel, Straßburg, Köln, Freiburg, Wismar, Mannheim, Ludwigshafen, Emden, Leer, Koblenz, Salzburg, Prag, Dresden, Leipzig, Hannover, Bremen, Malmö, Flensburg, Lübeck, Nürnberg... Jaaaa, ich weiß, nicht alles sind totale Weltstädte, aber alle bergen viele Erinnerungen für mich.



587. Welchen Modetrend von früher findest du heute lächerlich?

Ach naja, das hatte ja alles seine Zeit. In dem Moment fand ich es natürlich superschick. Mir fallen da Leggins mit Spitzenrand oder Jeans mit weiten Hosenbeinen ein. Die 90er waren waren im Nachhinein nicht gerade mein Lieblings-Modejahrzehnt.

588. Ist deine Grundeinstellung positiv?

Ja.

589. Wie reich wärst du gern?

So reich, dass es für ein Haus mit Platz für die ganze Familie reicht. Vielleicht sogar am Meer. So reich, dass der Liebste und ich uns aussuchen können, womit wir unsere Zeit verbringen. Vielleicht doch ein Café oder eine Pension...? So reich, dass ich meine Kinder jederzeit fördern und unterstützen kann. So reich, dass ich mehr soziale Projekte unterstützen kann. Und so reich, dass ich auch im Alter keine Geldsorgen haben muss.

590. Darf man lügen, um jemanden zu schützen?

Schwierig. Kann ich nicht sagen.

591. Was hast du in letzter Zeit gebraucht gekauft?

Bücher und Babyausstattung

592. Was ist als Kopie besser als das Original?

Also meine Mozartkugeln finde ich schon ziemlich lecker :-)

593. Hörst du gut auf deinen Körper?

Sollte ich. Ich mache meistens weiter, bis er unmissverständliche Alarmsignale sendet.

594. Von welchem Beruf weisst du nicht, was man da genau macht?

Fällt mir gerade keiner ein.

595. Was stimmt nicht, wenn du dich jetzt umschaust?

Ich sitze im Moment am Esstisch. Das Baby schläft, die anderen schauen mit dem Liebsten das Abendprogramm des KIKA. Was stimmt nicht? Hm, draußen vor dem Fenster hängen die Äste der Bäume wegen der lang anhaltenden Dürre. Der gestrige Regen reicht noch lange nicht aus. Der hat aber dafür den Staub auf den Fensterscheiben sichtbar(er) gemacht. Also werde ich morgen wohl mal die Fenster putzen.

596. Was wünschst du dir für die Menschheit?

Kluge Entscheidungen. Frieden und Nahrung für alle. Und Liebe, Liebe ist immer gut.

597. Gehst du unter die Leute, wenn du dich allein fühlst?

Es ging mir schon sehr, sehr lange nicht so. Und wenn, war ich trotz Menschen um mich herum einsam. Ich bevorzuge dann lieber einen Aufenthalt in der Natur.



598. Welche Droge würdest du gern ausprobieren, wenn sie legal wäre?

Keine. Ich bin gerne Herrin meiner Sinne.

599. Wann hattest du zuletzt Schmetterlinge im Bauch?

Vorhin, als ich die Augustschnuppe angeschaut habe. Als ich mit dem Liebsten an ihre schnelle Geburt letztes Jahr gedacht habe. Als am Wochenende alle unsere 6 Kinder an unserem Tisch saßen. Als der Liebste und ich im Urlaub beim Schwimmen in der Ostsee geknutscht haben.

600. Wie oft schaltest du dein Telefon aus?

Nie. Aber es ist immer lautlos. Weshalb ich gar nicht sagen kann, was das Telefon für einen Klingelton hat. Im seltenen Fall eines Anrufs vibriert es.

601. Worauf achtest du bei jemandem, dem du zum ersten Mal begegnest?

Zuerst auf die Augen. Dann auf die Hände. Auf Mimik und Gestik. Und auf den Geruch.

602. In welcher Hinsicht könntest du etwas aktiver sein?

Ich sollte mehr Sport treiben.

603. Spielst du in deinem Leben die Hauptrolle?

Schwierige Frage. Im Moment sind die Kinder dran, vor allem das Baby. Aber meine Bedürfnisse sind bald auch wieder dran.

604. Welcher Lehrer hat einen positiven Einfluss auf dich gehabt?

Da gibt es sehr, sehr wenige. Am ehesten war das die Lehrerin, die die Psychologie-Arbeitsgemeinschaft angeboten hat. Sie hat mich wirklich "gesehen".

605. Was würdest du am meisten vermissen, wenn du taub wärst?

Musik und Meeresrauschen.

606. Über welche Nachricht warst du in letzter Zeit erstaunt?

Fällt mir keine ein.

607. Wärst du gern wieder Kind?

Auf keinen Fall. Ich fühlte mich gegenüber Erwachsenen sehr klein und ausgeliefert.

608. Was kannst du stundenlang tun, ohne dass es dir langweilig wird?

Aufs Meer schauen.



609. Wann warst du zur richtigen Zeit am richtigen Ort?

Als der Liebste und ich uns kennengelernt haben :-)

610. Denkst du oft darüber nach, wie Dinge hergestellt werden?

Ja und es interessiert mich. Und deshalb schaue ich sehr gerne Reportagen darüber oder z.B. auch die Sendung mit der Maus. Außerdem besuche ich sehr gerne Museen oder Schauwerkstätten.

611. Welchen kleinen Erfolg konntest du zuletzt verbuchen?

Das Fest für die Augustschnuppe war sehr schön.

612. Wirst du am meisten jünger oder älter geschätzt?

Jünger.

613. Wann hast du zuletzt Sand zwischen den Zehen gespürt?

Den ganzen Sommerurlaub in Angeln lang. Es war Ostseesand. Oder Spielplatzsand. Oder Reitplatzsand.

614. Welchen Beruf haben sich deine Eltern für dich vorgestellt?

Das weiß ich gar nicht. Wir haben nie drüber gesprochen. Als ich nach der 11. Klasse vom Gymnasium abgegangen bin und die Ausbildung zur Erzieherin begonnen habe, haben sie wenig dazu gesagt.

615. Welches Gerät von früher fehlt dir?

Erst wollte ich Plattenspieler sagen, aber wir haben längst wieder einen (Amazon-Partner-Link)

616. In welcher Hinsicht denkst oder handelst du immer noch wie ein Kind?

Wenn ich in der Natur bin fühle ich mich gleichzeitig alt und jung. Die Natur ist alterslos und meine Gefühle für sie auch. Ich kann Stimmungen erspüren. In Gruppen, im Alltag, bei anderen Menschen. Das konnte ich schon immer.

617. Heilt die Zeit alle Wunden?

Nein. Es bilden sich Krusten über der Wunde, die mal dünner und mal dicker sind. Manchmal platzen die Krusten auf und dann blutet und schmerzt die Wunde wieder.

618. Bist du romantisch?

Früher war ich romantischer. Träumte von roten Rosen und Kerzenschein und ich weiß nicht was... Heute lebe sehr gerne im Hier und Jetzt in einer gleichberechtigten Partnerschaft und warte nicht auf den Prinz auf dem weißen Pferd. Na gut, manchmal lasse ich mich richtig treiben und veranstalte romantische Feste, wie hier zu unserer Rosenhochzeit :-)



619. Was würdest du deinem jüngeren Ich mit auf den Weg geben?

Bleib ganz du selbst.

620. Was machst du mit Souvenirs, die du bekommen hast?

Ich bewahre sie eine Weile auf. Da ich selber aber keine Beziehung zu ihnen habe und keine Erlebnisse mit ihnen verbinde, kann es sein, dass ich sie irgendwann auch weitergebe oder entsorge.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Du kannst mir auch gerne über das Kontaktformular schreiben. Vielen Dank!