Freitag, 8. Juni 2018

1000 Fragen an mich selbst (23)

Weil ich ab heute wegen einer Mandel-OP ein paar Tage im Krankenhaus bin, habe ich ein bisschen vorgeschrieben. Hier erstmal wieder die nächsten Antworten auf die 1000 Fragen an mich selbst. Alle Fragen und meine bisherigen Antworten finden sich hier oben im Menü.


441. Wie persönlich ist deine Einrichtung?

Die Basis sind überwiegend schlichte weiße Möbel von IKEA. Persönlich wird es durch Bilder, Bücher, Fotos, Vorhänge, Sammlungen von Porzellan, Steinen, Kerzenständern und so allerlei Schnickeldi. Und das alles quasi mal 6, denn ich wohne ja nicht alleine.

442. Welchen Songtext hast du jahrelang verkehrt gesungen?

Das weiß ich nicht mehr. Wahrscheinlich ziemlich viele. Ich habe erst in der 7. Klasse Englisch gelernt, da gab es bis dahin wahrscheinlich viele Irrtümer.

443. Würdest du gern viele Höhepunkte erleben, auch wenn du dann viele Tiefpunkte erleben müsstest?

Habe ich schon. Ich bin trotzdem glücklich.

444. Mit wem hattest du vor Kurzem ein gutes Gespräch?

Mit meinem Großen. Das ist so toll, wenn Kinder erwachsen werden!

445. Was trinkst du an einem Tag vorwiegend?

Leitungswasser. Leitungswasser. Leitungswasser. Milchkaffee.

446. Welches Lied hast du zuletzt gesungen?

"Sweet Child o' Mine" von Guns 'n Roses. Ja, der Text sitzt auch noch nach über 25 Jahren. Die Band ist gerade im Berliner Olympiastadion aufgetreten. Soll nicht so gut gewesen sein. Das war 1992 anders, als ich dort meinen allerersten Konzertbesuch erlebt habe.

447. Kannst du über dich selbst lachen?

Ja.

448. Wann hast du zuletzt eine Kopfmassage gehabt?

Vorhin von der Augustschnuppe, als sie ihre Händchen in meinen Haaren vergraben hatte.

449. Wie sieht der ideale Sonntagmorgen aus?

Ausschlafen, mir würde auch schon bis 8 oder 9 Uhr reichen. Kuscheln mit dem Liebsten. Oder mit eins, zwei, drei, vier Kindern :-) Ein üppig bunter Frühstückstisch und richtig viel Zeit, um daran zu sitzen. Gute Musik im Radio. Gutes Wetter, kein Regen, nicht zu heiß. Ein inspirierender Gottesdienstbesuch. Die Aussicht auf einen schönen Ausflug. Oder rumtrödeln zu Hause... Eigentlich genau so, wie es bei uns fast jedes Wochenende ist.



450. Machst du manchmal ganz alleine einen langen Spaziergang?

Ja, auf alle Fälle. Ich nehme dann gerne meine Kamera mit und lasse mir beim Fotografieren richtig Zeit.

451. Wann hast du zuletzt Fotos eingeklebt?

Das ist leider schon länger her. Im letzten Jahr habe ich das erste Mal fertig gedruckte Fotobücher bestellt, weil ich mit den Kinderalben nicht mehr hinterherkomme.

452. Worüber hast du vor Kurzem deine Meinung geändert?

Kann ich nicht sagen.

453. Wann wärst du am liebsten den ganzen Tag im Bett geblieben?

Das weiß ich nicht.

454. Glaubst du an eine offene Beziehung?

Nein.

445. Welches Gesetz würdest du einführen, wenn du in der Regierung sitzen würdest?

Kostenfreie Bildung für alle von der Kita bis zum Studium. Und zwar bundesweit.

Es kann nicht sein, dass es von Bundesland zu Bundesland so unterschiedlich ist und es Glückssache ist, wie viel mich der Kindergartenplatz für mein Kind kostet. Die Kosten sind total unterschiedlich. Manchmal ist der Besuch einer Kita kostenfrei. Manchmal nur das letzte Jahr vor der Schule. In Hamburg z.B. bedeutet kostenfrei, dass das Kind 5 Stunden täglich kostenfrei betreut wird. Alles, was darüber hinaus geht, müssen die Eltern selber zahlen. Die zusätzlichen Stunden bekommen sie aber nur durch Antrag und Genehmigung vom Amt. Wer nicht arbeitet oder z.B. mit einem Baby zu Hause ist, bekommt keine zusätzlichen Stunden.

Thema Schulbücher. In manchen Bundesländern muss man sie selber kaufen, in manchen nicht. In Berlin musste ich für meinen Großen eine Zeitlang in jedem Schuljahr Schulbücher und Arbeitshefte für ca. 100 Euro kaufen. Hier in Hamburg brauchen wir in der Grundschule keine Bücher und Arbeitshefte kaufen. Wir brauchen uns nichtmal um die Schreibhefte kümmern, die Lehrerinnen besorgen sie für die ganze Klasse und sammeln dafür am Anfang des Schuljahres eine kleine Umlage ein.

456. Was würdest du mit einer Million Euro tun?

Soziale Projekte unterstützen. Ein Haus am Meer kaufen.

457. Wie hieß dein Lieblingskuscheltier?

Meine Kuscheltiere hatten selten Namen. Ein großer schwarz-weißer Hund hieß Flocki, das weiß ich noch.



458. Was war deine weiteste Reise?

1997 bin ich mit meiner damaligen Freundin auf die Insel Santorin in Griechenland geflogen. Dieses Rezept für Briam, eine griechische Gemüsepfanne aus dem Ofen, habe ich von dort mitgebracht. Mmmhhhhh, könnte ich mal wieder kochen!

459. In welcher Haltung schläfst du am besten?

Auf der Seite. Mit Seitenschläferkissen, "die Wurst" genannt. Diese muss auch mit auf Reisen. Der Rücken...

460. Zu wem gehst du mit deinen Problemen?

Ich erzähle sie dem Liebsten oder lege sie in Gottes Hand.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Du kannst mir auch gerne über das Kontaktformular schreiben. Vielen Dank!