Mittwoch, 2. März 2016

Premierenlesung


"Alan Rickman." sagt Isabel Bogdan. Der ganze große Saal ruft "Haaaaaaaach!" und seufzt dann bedauernd. Vorangegangen war die Frage der Moderatorin Julia Westlake, welche britischen Schauspielerinnen und Schauspieler sich Isabel Bogdan für ihre Personen in ihrer Geschichte vorgestellt hatte. Tatsächlich hatte sie sich Bilder von diesen Menschen ausgedruckt und beim Schreiben immer wieder angeschaut, um ihre Figuren zu entwickeln.

Ein anderes interessantes Detail erfahren wir von ihrem Lektor aus dem Verlag Kiepenheuer&Witsch: für das schillernde, etwas erhabene Bild auf dem Bucheinband wurden extra Stempel angefertigt. So ist jedes Exemplar quasi ein Unikat. Und es stimmt, ich habe mir verschiedene Einbände angeschaut und sie haben alle klitzekleine Unterschiede.

Solche und andere spannende Dinge haben der Liebste und ich gestern Abend im Hamburger Literaturhaus auf der Premierenlesung von "Der Pfau"* erfahren dürfen. Es war ein sehr angenehmer Abend und rundet das Ganze sehr schön ab. Mittlerweile habe ich das Buch ausgelesen und habe mich sehr über die kurzweilige und humorvolle Lektüre gefreut. Ganz oft dachte ich an meine eigenen Erlebnisse in England und Schottland und konnte mich in die Geschichte gut hineinversetzen. Aber auch Personen, die noch nicht auf der Insel waren, bekommen einen schönen Einblick und haben sicher Spaß daran.

Noch ein passendes Rezept zum Buch? Bitteschön: fixe und fluffige Scones, ein sehr leckerer Dauerbrenner in unserer Familie. Garantiert vegetarisch ;-)

Weitere Lesungstermine von Isabel Bogdan sind hier versammelt.




* Amazon-Partner-Link

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...