Montag, 27. April 2015

Deine Welt sind die Berge...



Die ganze lange und ungekürzte Geschichte von Johanna Spyri las ich mit ungefähr 10 Jahren. Meine Oma väterlicherseits schenkte mir ihre Heidi-Bücher, die sie in den 20er Jahren selbst als Kind besessen hatte. Vorne hat sie mit Bleistift in altdeutscher Schrift ihren Namen hineingeschrieben. Ich schrieb meinen dazu.

Gerade habe ich die beiden uralten, etwas mitgenommenen Bände wieder zur Hand genommen. Da stecken einige meiner Erinnerungen drin. Die alte Schrift konnte ich ganz gut lesen, ich kannte sie schon vom Märchenbuch meiner Mutter. Die wenigen Bilder in schwarz-weiß sind sehr detailreich und ich mochte sie schon als Kind sehr. Für mich war es gar nicht nötig, sie in Farbe zu sehen, meine Phantasie erledigte das von allein.

Ich gebe zu, ich hänge auch an der japanischen Kinderserie*aus den 70ern. Ich kannte die Geschichte auswendig und sang das Titellied mit Inbrunst mit. Und ich konnte genauso toll jodeln wie Gitti und Erika.

Im Bücherregal meiner Kinder steht diese* Heidi-Ausgabe. Die Bilder sind wirklich schön, der Text ist zwar sehr gekürzt, eignet sich aber ganz gut fürs erste Vorlesen.

Neulich lag eine Kinderzeitschrift in meinem Briefkasten. Passend zur neu aufgemachten Kinderserie im KIKA gibt es jetzt "Heidi" also auch als Zeitschrift. Gewöhnungsbedürftig, ja. Aber so hat jede Generation ihre Heidi. Ich finde es jedenfalls ganz schön, dass diese Geschichte die Zeiten überdauert hat.


* Amazon-Partner-Link

Kommentare:

  1. Deine Erinnerungen an eine alte Ausgabe kann ich gut nachvollziehen. Ich habe auch die Tage die alten Bummi Bücher meiner Mutter gefunden. Habe sie als Kind sehr gern gelesen, wenn wir bei meiner Oma zu Besuch waren.
    Die Neuumsetzung der Zeichentrickserie finde ich persönlich nicht so toll, aber heutzutage muss man da wohl mit der Zeit gehen. Immerhin ist die Geschichte sehr schön und wenn sie im frischen Gewand den Kindern näher gebracht wird, hat das ja auch sein Gutes.
    Nur frage ich mich, wozu es ein extra Magazin gibt...was steht denn da Woche für Woche drin??
    LG, Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bummi! Ja, das mochte ich auch!

      Solche Magazine gibt es ja zuhauf... Dieses erscheint alle zwei Monate. Da sind Rätsel drin, Ausmalseiten, Geschichten und Informationen über Tiere und die Natur.

      Löschen
  2. Schöne Bücher. Ich olle Spießermuddi zeige nur die alte Zeichentrickserie. Die Kinder lieben sie aber auch :)

    AntwortenLöschen
  3. Heidi habe ich mir als Kind immer zusammen mit meiner heissgeliebten Oma angeguckt. Und ich erinnere mich noch gut an die die Bummi-Bücher, die noch bei meinen Eltern in meinem Kinderzimmer stehen. Mindestens genauso geliebt habe ich die Jugendbücher meiner Mutter aus den 50ern (Rosemarie, das Heidekind / Gisel und Ursel / Sonja unser Sonnenschein undundund) ...ich war total traurig, als sie die eines Tages (da war ich schon im besten Teeniealter) weggeschmissen hat.

    AntwortenLöschen
  4. Jaaaaa!
    Heidi gehört mit zu meinen liebsten Erinnerungen!
    Wie sie sehnsüchtig auf den Turm kletterte um die Berge zu sehen... und es war nur grau zu sehen.
    Das Gefühl hat sich mir tief eingebrannt als Kind. Seitdem wusste ich was Sehnsucht und Heimweh ist.
    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Heidi, oh ja. Wir haben auch im vergangenen Jahr meine alten Heidibücher vom Dachboden geholt und zusammen gelesen. Ganz so alt wie deine sind sie nicht, aber immerhin auch schon aus den 60ern. Ich habe sie geerbt, als Kind.
    Im Trickfilm mochte ich immer im Vorspann am Liebsten, wenn Heidi auf der Wolke liegt und über die Welt fliegen kann. Wie habe ich sie beneidet.
    Die neuen Trickfolgen haben wir noch gar nicht gesehen.
    Und Bummi hatte ich gerade gestern noch in den Händen, als ich auf dem Dachboden aufräumte. Bummi und Fiete. Hach ja. Dafür habe ich nochmal in 'Försters Pucki' reingelesen und mich wirklich erschrocken darüber, wie eng der Blick auf die Welt doch noch war und war sehr froh über die viele positive Veränderung!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    an die neue Heide, und z.B. an die neue Biene Maja, musste ich mich auch erst gewöhnen. Meine Tochter kennt von den Bildern her beide Versionen - alt und neu. Und sie sagt, sie mag die neuen lieber. Das ist vermutlich einfach der optische Geschmack... moderner. Das geht uns doch oft auch so, besonders bei technischen Geräten. Da sind die neuen, mit angerundeten Kanten, hervorgehobenen gewöbten Knöpfen oder was weiß ich, irgendwie ansprechender.
    Bei Biene Maja sind die Geschichten auch nicht mehr ganz so düster, da hat sich unsere Maus manchmal gegruselt wenn wir die Sendungen guckten.
    Viele Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...