Sonntag, 6. Oktober 2013

20 + 10 facts about me

Das Nuf möchte gerne ein paar Fakten über mich wissen. Hier kommen 20 Dinge, die Ihr vielleicht noch nicht über mich wisst:

1.  Nach meiner Geburt hat sich mein Papa mit einem geliehenen weißen Kittel außerhalb der strengen Besuchszeiten ins Krankenhaus hineingeschmuggelt um mich und meine Mutter zu sehen.

2.  Die allerallererste Erinnerung meines Lebens ist ein Blick durch weiße Gitterstäbe auf einen orangefarbenen Vorhang mit Giraffen drauf.

3.  In der Schule hatte ich in den ersten 6 Jahren nur Einsen und Zweien. Danach ging es leider stetig bergab.

4.  In der 5. Klasse wollte ich unbedingt eine Brille haben. Mit 'ner halben Dioptrie habe ich dann angefangen und war glücklich mit meiner roten Brille. Danach bekam ich eine fürchterliche Hornbrille (solch eine, die im Moment "in" sind) und habe deswegen jahrelang keine Brille mehr getragen.

5.  Ich war nie Fan einer Boygroup sondern mochte schon sehr früh die Stones, Neil Young u.ä.

6.  Früher wollte ich zwei Kinder haben und in einer Doppelhaushälfte neben meiner besten Freundin wohnen. Mit Pferd und Hund.

7.  Ich komme vorsichtshalber immer viel zu früh zu Terminen.

8.  Ich mache mir nichts aus Nagellack.

9.  Mit 15 Jahren habe ich mir heimlich Ohrlöcher stechen lassen. Seitdem gehe ich nie, nie ohne Ohrschmuck aus dem Haus. Ohne fühle ich mich nicht angezogen.

10.  Ich habe oft Sorge, ich kriege den Zug nicht/ im Laden ist etwas ausverkauft/ es ist nicht genug zu Essen da/ ich bekomme keinen Platz mehr im Kino... Hobbypsychologisch schiebe ich es auf meine Kindheit in der DDR, wo ich oft mit meiner Familie angestanden habe und oft kurz vor Erreichen des Ziels alles ausverkauft war.

11. Kurz nachdem ich meinen Führerschein hatte, bin ich einen riesigen Mercedes- Oldtimer gefahren. (Für Kenner: es war ein Strich 8 Coupé.)

12.  Ich mag keine Pilze.

13.  Rosinen mag ich nur im Stollen und im Rosinenbrot. Auf gar keinen Fall dürfen sie im Apfelkuchen oder im Müsli sein. Und pur schon gar nicht.

14.  Mützen trage ich erst, seit ich in Hamburg wohne.

15.  Ich mag keine Shoppingcenter. Mir wird dort heiß, es ist mir zu bunt, zu laut, zu voll, zu groß.

16.  Habe seit knapp 7 Jahren keinen Tropfen Alkohol mehr getrunken. Nicht aus Überzeugung oder anderen Gründen, sondern durch die Schwangerschaften bin ich aus der "Übung" und lasse es seitdem ganz. Es lebt sich ganz prima so.

17.  Ich hätte gerne den Motorradführerschein gemacht. Ich wäre dann eine Indian gefahren.

18.  Seit ich eine Silvesterrakete abbekommen habe, habe ich Angst vor Böllern und Silvesterknallern.

19.  Ich gehe gerne zum Zahnarzt.

20.  Am Meer entspanne ich am besten. Oh, DAS ist wohl kein Geheimnis ;-)


Und gerade sehe ich, dass mir Mama Miez ein paar Fragen zugeworfen hat. Dann beantworte ich die doch auch noch gleich:

1. DER oder DAS Blog? DIE oder DAS Nutella? DER oder DAS Laptop?

Das Blog. Das Nutella. Das MacBook ;-)

Nachtrag: Beim Blog halte ich mich eher an die Version, die da sagt, Blog sei eine Abkürzung von "das Weblog". Zur Nutella- Sache muss ich doch noch nachtragen: wir essen kein Nutella sondern Schokocreme. Denn wir kaufen diese im Bioladen, da steht etwas anderes auf den Gläsern. Groß geworden bin ich mit Nudossi. Anne Schüssler hat die der/die/das Frage mal ganz charmant erklärt.

2. Welches ist Dein liebstes Fest im Jahreskreis und warum?

Weihnachten, ganz klar! Zu keinem anderen Fest schmücke ich die Wohnung so ausgiebig und kann leckere Dinge kochen und backen. Für mich hat Weihnachten einen ganz besonderen Zauber. Immer schon und durch meine Kinder immer wieder neu.

3. Hast Du Geschwister und welchen Stellenwert haben sie in Deinem Leben?

Ich habe einen vier Jahre jüngeren Bruder und er ist mir sehr wichtig. An unsere gemeinsame Kindheit denke ich gerne zurück.

4. Wenn Du Dir eine Fertigkeit über Nacht- im Schlaf- aneignen könntest, welche wäre das?

Segeln.

5. Du hast ein Blog. Aber was bedeutet für Dich Schreiben generell?

Mitteilen. Festhalten. Weitergeben.

6. Welche war die teuerste Anschaffung, die Du für eins Deiner Kinder getätigt hast? Und welche die Wertvollste?

Die teuerste Anschaffung jemals war unser Siebensitzer wegen unseres Adventsjungen. Das Auto trägt seine Initialen.
Die wertvollste Investition war bei jedem Kind die Rufbereitschaftspauschale für die Hebamme. Dadurch hatte jedes meiner Kinder einen ganz besonders schönen Start ins Leben.

7. Bist Du mit Deiner Berufswahl zufrieden?

Oh ja, sehr! Einen spannenderen Beruf als Erzieherin gibt es für mich nicht!

8. Tacker oder Büroklammern?

Ich benutze ganz selten mal einen Tacker.

9.  Dein aktuelles Lieblingslied ist...

Hurricane von Ms Mr

10. Bitte vervollständige: Wenn die Kinder schlafen...

... werde ich sofort zum Couchpotato. Diese Zeit nutze ich ganz bewusst für mich. Der Haushalt ist dann fertig und ich kann entspannen, lesen, mit dem Liebsten quatschen, fernsehen oder Musik hören.

Kommentare:

  1. 1. ist so herzerwärmend.
    2. tatsächlich erinnere ich mich auch an weiße Gitterstäbe. Ich glaube aber, dass meine Eltern mich fast bis 4 in dem Gitternett gelassen haben.
    18. ist der Hammer. Mir ist auch mal eine Rakete auf den Kopf gefallen und dann haben meine Haare gebrannt. Danach haben mir alle eingeredet, dass sei doch total unwahrscheinlich...

    und auch sonst: danke! Sehr gerne gelesen!

    AntwortenLöschen
  2. Sehr geschickt - zwei Fragebögen auf einen Streich, geteilt durch das Foto!

    Bei 7. oben musste ich lächeln. Denn auch ich komme zu Terminen immer viel zu früh, sogar zu Verabredungen mit meinen Freundinnen. Zu allem. Ich bin überpünktlich, und meine Versuche, auch mal zu spät zu kommen (2-3 Minuten) sind kläglich gescheitert. Ich kann's nicht.

    Viele Grüsse, Christine

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die ausführlichen Infos. Aber der Knüller ist ja das Foto von Euch beiden. Sooo schön! LG und eine schöne Woche Dir und den Deinen - Elke

    AntwortenLöschen
  4. Immer wieder nett diese Fragen und Fakten.
    Besonders gut gefallen hat mir Frage Nr. 1. Tatsächlich ist es so, dass es mir richtiggehend weh tut, wenn ich DAS Blog und DAS Nutella lese. Ähnlich schlimm ist DAS Ikea. Und ganz egal, ob das richtig oder falsch ist, man bekommt das Gefühl einfach nicht mehr weg.
    Echt eine klasse Frage. Die spaltet die Nation wahrscheinlich genauso wie Nutella mit oder ohne Butter (wobei es da ja nun wirklich kein richtig und falsch gibt)
    Das Foto ist wirklich superschön!
    Schöne Grüße
    Jutta
    P.S. ich übrigens MIT Butter ;-))

    AntwortenLöschen
  5. Na so schlimm bin ich immerhin nicht. Bei mir ist es eher was "inneres" ;-))

    AntwortenLöschen
  6. Wo ist denn Wissenswertes Nummer 11? :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OHAAA!!!!

      Das habe ich gar nicht gemerkt! Und vor Dir anscheinend auch niemand ;-)

      Ich lasse mir noch etwas einfallen.

      Löschen
    2. Ich hatte doch das Gefühl, es fehlt noch irgendwie ein Punkt mit einem Auto... ;-)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...