Montag, 5. Oktober 2009

Unentbehrlich für Blogger

Der Blogger von heute muß flexibel sein. Deshalb hat mir mein Liebster ein kleines, ganz leichtes Netbook geschenkt. Das kann ich überallhin mitnehmen, sogar in den Garten. Es wiegt weniger als 1 Kilo und kann genausoviel wie ein großer Computer. Und da ich jetzt viel Liegen muß, fiel mir ein praktisches Teil ein, das ich vor Jahren schon in einem Laden mit Dingen aus Großbritannien gesehen habe: ein Laptray.
Das typisch englische Haus ist winzig, in einem Wohnzimmer stehen selten Couchtische. Deshalb wurde das Laptray erfunden. Das ist ein Tablett mit einem Kissen unten dran. Man legt es sich auf den Schoß und stellt dort seine Tasse Tee ab, kann etwas schreiben oder eben bloggen. Dieses Laptray gibt es in ganz vielen schönen Ausführungen. Sie besitzen eine rutschhemmende Oberfläche und das Kissen ist mit Styroporkügelchen gefüllt, so hat es auch auf unebenen Unterlagen guten Halt. Sehr zu empfehlen!

Kommentare:

  1. hab auch so eins, hab auch so eins :-)
    Zwar von I**A, aber genauso praktisch! Dachte erst wo ich das gesehen habe, "was fürn ..." Doch es hat sich als gut bewiesen, vorallem bekommt man nach stundenlangem auf dem Schoß halten keinen heißen Schoß mehr :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hey, so ein Teil haben wir auch!
    Schon vor Jahren geschenkt bekommen, da hatten wir noch gar keinen Laptop und es wurde als Ablage im Bett genutzt für Frühstück zu zweit (man ist das lange her...) und später für die Kinder im Krankheitsfall als Mal-und Spielunterlage...
    Aber die Idee mit`m Lappi ist toll, werde ich gleich mal ausprobieren, obwohl ich bei diesen Temperaturen die warmen Knie gut aushalten kann...

    GLG und alles Liebe und gute Besserung

    PE

    AntwortenLöschen
  3. Ja, so ein Teil habe ich schon öfters verschenkt. Selber habe ich keines. ;-)
    Aber die Beschenkten wollen ihre Knietabletts nicht mehr missen.
    Schön, dass Dein Liebster Dir Deine missliche Lage so schöner gestaltet.

    AntwortenLöschen
  4. hahaaa, super! mein erster gedanke: nicht schlecht, schnappt se sich ein paket mit puzzle drin (warum auch immer) und legt nen bilderrahmen drüber.

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe schon händeringend nach so einem Teil gesucht, vor Jahren. Dumm nur, dass ich nicht wusste, wie die Teile heißen. Eine großartige Erfindung und ich bedanke mich ganz artig für den tollen Link - da werde ich mich gleich mal umsehen.

    Sei lieb gegrüßt von Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Ooooh, das ist ja ein schönes Ding! Ich nutze auch die Variante vom Möbelschweden, aber das kann rein optisch mit diesem schönen Teil nicht mithalten. Sehr, sehr fein.

    AntwortenLöschen
  7. So ein Teil muss ich mir auch mal anschaffen!

    In der Haltung wie auf dem Bild könnte das mit der Teetasse allerdings etwas ungünstig sein... ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Hee super! Ich hab endlich ne Idee für meinen Mann zu Weihnachten. Der liegt nämlich immer so bescheiden schief auf dem Sofa :)

    vlg tine

    p.s. weiterhin gute besserung!

    AntwortenLöschen
  9. Witzig, witzig, gerade vor drei Tagen hat der Michelmann mir gesagt, ich bräuchte mal ein neues Tablett zum Bloggen. Ich liege ja fast immer und mein aktuelles Ding hat so einen nervenden Rand.

    Dir weiterhin eine gute Genesung und alles Liebe.

    AntwortenLöschen
  10. Oh Mensch, genau so ein Teil hätte ich gebraucht, als ich vor über einem halben Jahr meine Zwillinge zwangsweise liegend brüten musste. Schaaaade, da kannte ich die Quelle noch nicht:-(.

    AntwortenLöschen
  11. die sind genial gell?
    es gibt sie sehr günstig bei Weltbild, die häßliche Oberfläche hab ich einfach mit dickem Wollfilz beklebt, nun ist es mein Perl-Tisch für drinnen und draussen :-) Ich möchte es nicht mehr missen.
    Gehts dir `n büsch´n besser?
    LG von Annette

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...