Donnerstag, 6. Mai 2021

An die Ostsee!


Dieses Mal war alles anders. Als wir mit dem Auto in die Stadt einrollten, sahen wir alles mit anderen Augen. Denn nun wussten wir, dass hier unsere neue Heimat sein würde. Die Kinder kommentierten alles, was sie sahen. Wirklich alles. "Da ist ein Getränkehändler! Da ist eine Apotheke! Da ist eine Ampel!" 

Als wir in unsere neue Straße einbogen, waren sie nicht mehr zu halten. Wir parkten und öffneten die Autotüren. Ein Atemzug. "Seeluft!" rief ich und konnte glücklicher nicht sein. Kein Wunder, die Ostsee ist nur 1000 Meter Luftlinie entfernt von unserem neuen Zuhause!

Da standen wir nun und warteten auf die Frau, die uns die Schlüssel überreichen wollte. Hier und da wurden aus den umliegenden Fenstern ein paar Blicke auf uns geworfen. Dann war es soweit, wir durften eintreten. 

Die Wohnung wirkte nun viel größer und heller als neulich bei der Besichtigung. Und viel schöner! Jetzt konnten wir uns wirklich gedanklich einrichten. Nach der Wohnungsübergabe hatten wir Zeit, alles auszuprobieren, zu messen und den Blick aus den Fenstern so richtig auszukosten. Die Kinder rannten hin und her und besetzten ihre Zimmer. 

Wir hatten immer gesagt, wenn der Liebste aus dem Homeoffice arbeiten kann, ziehen wir an die Ostsee. Entsprechende Modellprojekte gab es in den letzten Jahren bei seinem Arbeitgeber bereits. Seit letztem Jahr arbeitet der Liebste aus bekannten Gründen komplett aus dem Homeoffice. Da klappt sehr gut und soll in der Zukunft auch so bleiben. Da fragten wir uns, warum wir nicht jetzt schon umziehen sollten?! 

Um Weihnachten rum hatten wir uns auch für einen Ort entschieden. Wismar. Wir kennen und mögen die Stadt. Ich schon seit meiner Kindheit. Sie ist nur eine Fahrstunde von Hamburg entfernt. Sie hat eine gute Größe, um vieles zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erledigen. Es gibt ganz viele Attraktionen und Angebote, die wir immer gerne nutzen. Da wären das Schwimmbad Wonnemar, der Tierpark, Museen, Kirchen, Kino, Theater, viele Cafés und Restaurants, eine wunderschöne Altstadt, einen Hafen und, und, und... Und natürlich die Ostsee gleich vor der Tür!

Ganz grob hatten wir das Jahr 2022 angepeilt, um alles vorzubereiten und in Ruhe ein neues Heim zu suchen. In dem Jahr hätten unsere Kinder alle einen Wechsel gehabt. Von einer Stufe zur anderen, von der Grund- in die weiterführende Schule, vom Kindergarten in die Vorschule.

Ich richtete einen neuen Suchauftrag bei zwei Immobilienportalen im Internet ein. Seit vielen Jahren liefen die unter "Wohnung oder Haus mieten in Hamburg, ab 5 Zimmer". Joar, schon interessant, was da alles so eintrudelte. Einzige Gemeinsamkeit: von Jahr zu Jahr stiegen die Preise. Und nein, kaufen oder gar bauen kam für uns aus vielerlei Gründen nie in Frage.

Am 3. März diesen Jahres kam ein neues Angebot rein. Eine 8-Zimmer-Wohnung in Wismar. Acht Zimmer?! Wo gibts denn sowas? Das wären ja für jedes Kind ein eigenes Zimmer! Und ein Arbeitszimmer für den Liebsten! Und noch mehr Platz obendrauf! Und das alles zu einem guten Preis. Ich schickte dem Liebsten eine Nachricht. Er rührte sich einige Stunden lang nicht. Dann schrieb er irgendwann, dass ich da ja mal hinschreiben kann, wir könnten uns das ja mal anschauen.

Ich schrieb hin und in den folgenden Stunden spannen der Liebste und ich ein bisschen rum, was wir mit so vielen Zimmern anfangen könnten. Wir bekamen eine Antwort und sollten unsere Unterlagen einreichen. Die kommende Zeit war nervenzerreißend. Und wir erzählten es den Kindern. Davor hatte ich eigentlich am meisten Sorge. Doch sie waren eigentlich alle von Anfang an begeistert.

Am 20. März durften wir uns die Wohnung anschauen. Es handelt sich um zwei kleine 4-Zimmer-Wohnungen, die zu einer großen Wohnung zusammengelegt wurden. Das heißt, es gibt auch zwei Bäder, zwei Küchenräume und sogar zwei Kellerräume. Hui! Dann hieß es warten, warten, warten. Und am 29. März haben wir endlich die Zusage bekommen. 

Oooookay, ich war bei der Nachricht gar nicht so euphorisch, wie ich vorher immer dachte. Denn dann kam in meinem Kopf so richtig an: Wir ziehen um! Wir müssen packen, packen, packen, organisieren, abmelden, anmelden, ummelden, Nachsendeanträge stellen, dann noch die Schulen und Kitas... 

Und da sind wir nun, ein paar Tage vor unserem Umzug. Der Liebste hat Urlaub genommen und ist schon seit dem letzten Wochenende in der neuen Wohnung. Er hat dort auf die IKEA-Lieferung gewartet und Möbel aufgebaut. Dann kam noch ein Mann vom Internetanbieter und der Elektriker für den Herd. 

Ich habe hier in der alten Wohnung weiter gepackt und den Trubel und die Aufgeregtheit ausgehalten. Denn viel Platz zum Spielen bleibt den Kindern zwischen den ganzen Kartonbergen nicht mehr. Und das Homeschooling läuft ja nebenbei auch noch weiter. So war ich in den letzten Tagen viel mit der Augustschnuppe draußen, um die Geschwister nicht zu stören. Morgen hat sie ihren letzten Kindergartentag. 

Letzte Woche haben wir ja, wie gesagt, den Schlüssel erhalten. Die Nachbarschaft bekam eine kleine Vorstellungskarte in die Briefkästen. Das Mutzelchen hat uns gezeichnet und ganz gut getroffen.

Danach waren wir kurz in der Altstadt und am Hafen. Es kam sogar die Sonne raus, wie ich es mir zwischen den ganzen grauen Regentagen in der letzten Zeit ausgerechnet für diesen einen Tag gewünscht hatte. Schon merkwürdig, Wismar so ausgestorben vorzufinden. Wir waren überall fast alleine. 

Am Hafen kauften wir Fischbrötchen und aßen ein Eis. Dann mussten wir leider wieder abfahren. Nun freuen wir uns sehr auf unsere Zeit in Wismar. Ich bin gespannt, was wir alles entdecken werden. 

Der Liebste schickt täglich Bilder aus der Wohnung und von der grandiosen Aussicht. In der Nacht hört er manchmal Güterzüge leise zum Hafen rattern. Das gefällt mir. Ich werde in der nächsten Zeit nur noch fotografierend durch die Gegend laufen. Da könnt Ihr Euch schonmal auf noch mehr Bilder aus Wismar freuen :-)








Ich danke für das Mitlesen und die Anteilnahme. Ich will denen, die es gerne möchten, die Möglichkeit geben, etwas in die virtuelle Kaffeekasse zu tun. Herzlichen Dank für die Anerkennung!

70 Kommentare:

  1. Herzlichen Dank für die informativen Einblicke in die neue Heimat.
    Ich freue mich schon sehr auf weitere Bilder und Schilderungen rund um den Umzug und der schönen Stadt Wismar.

    Herzliche Grüße von der Weser

    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Manchmal passt es einfach 🌞💙👍.
    Ich freue mich mit, Slo

    AntwortenLöschen
  3. Ich gratuliere und wünsche alles Gute!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Carola,
    was freue ich mich für Euch!
    Ich wünsche Euch gutes Ankommen und Einleben.
    Viele Grüße,
    Kathrin aus dem Südwesten

    AntwortenLöschen
  5. Ich wünsche Euch alles Gute in Wismar! Ihr müsst unbedingt das Café Glücklich probieren! Sehr gut! Ich hatte ein Mädelswochenende in Wismar und im Café Glücklich ( die Inhaberin heißt Glücklich - witziger Weise in der Nähe der Schweinsbrücke) hatten wir eine tolle Zeit! Und der Börner hat den besten Aperol & für Familien gutes Essen! Das ist das Restaurant Nikolaiblick- wegen dem Blick auf die Kirche! Allen einen guten Start wünscht eine seit 2009 stille Mitlesende ( und Dein russischer Zupfkuchen ist bei uns der Hit). Freue mich schon auf Beiträge über Eure neue Heimat! GLG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaa, das Café Glücklich kennen wir natürlich! Frau Glücklich bietet in der letzten Zeit öfters Online-Backabende an :-)

      Viele Grüße zurück und danke fürs Mitlesen!

      Löschen
  6. Alles Gute für euch. Gruß Ulla

    AntwortenLöschen
  7. Beim Lesen habe ich Gänsehaut bekommen! Wow, ich freue mich so sehr mit und für euch und wünsche euch ein gutes Ankommen! Ich kann mir vorstellen, irgendwann zieht es mich vielleicht auch ans Meer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke und toi, toi, toi für die Zukunft am Meer :-)

      Löschen
  8. *D*A*N*K*E* - Carola,für die schönen Bilder und dazu deinen äußerst intensiven Bericht, jaaaaa, ich freue mich total für EUCH - Bilder die für mich Erinnerung sind von 2002-2004.
    Sollte es eines diesr Häuser sein, in den kleinen Gassen - ich bin sehr gespannt.
    Habt ALLE weiter einen guten Weg alles Liebe dazu
    *rena*

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Carola,

    Glückwunsch, dass ihr so eine tolle Wohnung gefunden habt! Das klingt nach einem absoluten Glücksgriff!!

    Hast Du Lust mal etwas dazuzuschreiben, wie es denn war/ist die Zelte in Hamburg abzubrechen? Wenn ich nur annähernd an einen Umzug denke, komme ich zum Ergebnis, dass das nicht gut ist, weil die Kinder hier geboren und etabliert sind, Freunde haben etc. Das möchte ich nicht einfach aufgeben und vor allem möchte ich den Kindern das nicht zumuten. Und dann denke ich mir, ist der Alltag auch am schönsten Wohnort halt Alltag.
    Was sind Deine Gedanken dazu? Zumal ich den Eindruck hatte, ihr wärt auch fest etabliert in Hamburg, in der Gemeinde etc.

    VG Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anni,

      Ich wohne in Bremen, und bin sehr bewusst aus meiner Heimatstadt in NRW weggezogen, nach Norddeutschland.
      Für mich ist es total wichtig wo zu wohnen, wo ich mich wohlfühlen und mir wichtige Sachen machen kann. Wo ich ein Gefühl von Zugehörigkeit habe, und wo es schön ist. Dabei muss das schön mir gefallen. Ich hab auch schon in Oldenburg(Oldb) gelebt, wo es wirklich schöner ist als in Bremen, aber das war nicht meins.

      Wenn ich durch Bremen mit dem Rad fahre, was ich sehr viel mache, macht mich das glücklich. Auch zu Pandemie-Zeiten. An Lieblingsecken vorbei zu fahren, bedeutet oft ein kurzer Moment des Innehaltens und einen glücklichen Seufzer und Dankbarkeit hier zu leben. Eine kleine wohlige Atempause im Alltag. Ja, es ist natürlich Alltag, aber es kommt auch immer darauf an, was man selbst draus macht - und ich nehme mir die Zeit, zumindest kurz zu genießen, was ich hier habe.

      Und frag deine Kinder: ich wäre als Kind super gerne umgezogen,
      Lg Nadine

      Löschen
    2. Hallo Anni!

      Ja, das war ein riesen Glück! Die Vorteile am neuen Wohnort überwiegen so stark, dass wir alle sehr zufrieden sind. Auch die Kinder waren von Anfang an begeistert.

      Ja, wir hatten schöne Kontakte in Hamburg, aber die werden wir in Wismar auch haben, da bin ich sehr zuversichtlich. Das ist eine Erfahrung, die ich nach vielen Umzügen gewonnen habe.

      Löschen
  10. Wismar ist für mich mit so vielen Kindheitserinnerungen verbunden. Ich komme aus Thüringen, aber wir verbrachten oft die Ferien dort, weil eine Freundin meiner Eltern in Wismar lebte. Deshalb liebe ich die Ostsee sehr. Empfehlung: Kunstweg, Kapelle Weitendorf. Alles Gute euch, Franziska

    AntwortenLöschen
  11. Wieso weine ich wenn Du umziehst? ;)
    Alles erdenklich Gute für Euch!

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Carola und Familie, bin sonst mehr die stille Mitleserin auf Ihrem tollen Blog.
    Freue mich für Sie und wünsche Ihnen und Ihrer Familie einen guten Start in Wismar!
    Die Stadt kenne ich sehr gut , habe dort meine Studienzeit verbracht in den 80 igern und anschliessend in Schwerin viele jahre gwohnt.
    Bin jetzt der Libe und der Arbeit wegen im Harz gelandet. Noch ein paar Jahre , dann geht es wieder Richtung Norden. Meine Mama ist 2016 Seebestattet worden - Richtung Poel. So zieht es mich immer wieder nach Wismar.
    Freue mich schon auf Ihre Bilder!
    Herzliche Grüße aus Wernigerode !
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, so viele Erinnerungen!

      Danke und viele Grüße nach Wernigerode (da war ich als Kind auch mal).

      Löschen
  13. Ich freu mich sooo für Euch, vor allem über die vielen Zimmer und dass somit auch die Augustschnuppe ein neues Zimmer bekommt und sich Eure Schlaf Situation nur verbessern kann ;-) Es hört sich einfach toll an, was Du schreibst. Ganz viel Erfolg für den Neubeginn in Wismar und der neuen Wohnung und viel Kraft für die letzten Tage beim Umzug. Bei unserem Hausbau, war mein Mann auch zum Schluss im Haus und hat vorbereitet und ich noch in der Wohnung zum packen und putzen, nur zum Schlafen haben wir uns noch gesehen, aber diese Übergangszeit geht auch vorüber. Alles Gute, ich freu mich Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist eine spannende Zeit. Danke und viele Grüße zurück!

      Löschen
  14. Ui, 8 Zimmer und jeweils 2 Bäder, Küchen und Flure. Grandios, dass ihr so eine große Wohnung gefunden habt, die auch bezahlbar ist. Altstadt oder außerhalb? Alles gute für euch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am Stadtrand. Aber weil die Stadt nicht groß ist, sind wir in 5 Minuten im Stadtzentrum :-)

      Löschen
  15. Wir sind damals auch an die Ostsee gezogen als ich 12 war. Ich kann mich genau an das Gefühl erinnern, dass alles noch unbekannt ist und man die Umgebung mit anderen Augen sieht.
    Alles Gute für euren Umzug und das Leben an der Ostsee!

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Carola,
    ich freue mich sehr für euch, das klingt nach einer sehr guten Entscheidung! Wismar ist wunderschön (muss auch mal wieder hinfahren...), ich erinnere mich gut an das Café Glücklich. ;-)
    Ich wünsche euch allen einen guten Start, alles Liebe Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Ute!

      Ja, das Café Glücklich mögen wir auch sehr!

      Löschen
  17. Oh, wie fein!!! Ich wünsche eich alles, alles Gute und viele gelungene Neuanfänge.
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden
    Lydia

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Carola,
    Wismar ist mir ganz unbekannt, ich hatte erst Weimar gelesen huch* , ich bin gespannt was Du über die neue Heimat berichten wirst.
    Danke nochmal für Deinen Filmtipp "Die Dirigentin" ich liebe solche Musikfilme und dazu noch die herzergreifende Adoptionsgeschichte.
    Das gezeichnete Familienbild Deiner Tochter ist sehr gelungen, da schlummert ein Talent. Ich wünsche Dir und Deiner Familie alles Gute für den Umzug und einen guten Start in das neue Heim.
    Liebe Grüße von Cornelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Cornelia!

      Schau mal hier rechts unter dem Stichwort "Wismar" nach, da habe ich in den letzten Jahren von unseren Wismar-Besuchen berichtet.

      Viele Grüße!

      Löschen
  19. Das hört sich alles ganz wunderbar an! Viel Freude beim Entdecken!
    LG, Micha

    AntwortenLöschen
  20. Wie Ihre Tochter Sie alle "eingefangen" hat - ihr Talent habe ich schonmal bewundert..... Ich lese auch schon länger mit, bin häufig sehr berührt und freue mich, dass und wie Sie Ihre Träume wagen. Alles Gute!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!

      Ja, ich war auch ganz gerührt von dem Bild :-)

      Löschen
  21. Alles Gute für euren neuen Start! Hört sich traumhaft an.

    Und Kompliment an die talentierte Künstlerin-die Karte ist richtig,richtig toll geworden.

    Liebe Grüße Marina

    AntwortenLöschen
  22. Herzlichen Glueckwunsch! Hoert sich toll an! Wir ziehen auch in zwei Monaten um - von den USA in's Hamburger Umland...langsam werde ich nervoes! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hui! Was für ein Schritt!

      Alles Gute für den Umzug!

      Löschen
  23. Viel Glück in der neuen Heimat!

    AntwortenLöschen
  24. Ach wie schön! Freut mich für Ihre Familie! Lg Elke

    AntwortenLöschen
  25. Das klingt alles so toll und die Fotos sehen traumhaft aus! Ich freue mich für euch und darauf, daran virtuell ein bisschen teilhaben zu dürfen. Viele Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  26. Wow, das Bild vom Mutzelchen ist absolut klasse! Respekt! Viel Glueck und Freude in eurer neuen Wohnung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so süß, ne?!

      Dankeschön und viele Grüße zurück!

      Löschen
  27. Wie schön, ich freue mich sehr für euch! Wismar ist eine wunderschöne Stadt, und so nah am Meer zu leben, das würde mir auch gefallen. ich bin sicher, ihr habt genau die richtige Entscheidung getroffen.

    AntwortenLöschen
  28. Wie schön! Manchmal fügt sich alles! Schöne letzte Tage in Hamburg und einen guten Start in Wismar!

    AntwortenLöschen
  29. Ich freue mich für Euch!

    LG Elena

    AntwortenLöschen
  30. Alles, alles Gute für die neue Wohnung!

    AntwortenLöschen
  31. Ich bin alt! ;) Ich habe Wismar erst als Zwanzigjährige kennenlernen können.

    Aber ich mag diese Stadt sehr, wie ich alle alten Hansestädte mag.

    Ich freu' mich für die ganze Familie, unbekannterweise.

    AntwortenLöschen
  32. nochmehr_alltagsschnipsel10. Mai 2021 um 19:31

    Oh ich freue mich sehr für Euch!

    AntwortenLöschen
  33. Ich kommentiere hier wirklich viel zu selten, aber, ach, ich freue mich so mit euch!

    AntwortenLöschen
  34. Oh Wismar, wie toll. Ja die Seeluft ist etwas wunderbares. Es ist schön zu sehen das andere liebe Menschen ihren Traum wahr machen können. Ich wünsche euch ganz viele liebe nette Nachbarn und vor allem ganz viele neue Freunde für die Kinder. Habt einen guten Start und genießt die Ostsee für mich mit.
    LG Nancy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Nancy!

      Hier fliegen tatsächlich Möwen vor den Fenstern entlang :-)

      Löschen
  35. Wie schön schon jetzt von eurer Liebe zu dieser Ostseestadt zu lesen. Wahrscheinlich werden die Blogger-Touristenzahlen, wenn man wieder reisen kann, stark ansteigen.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Du kannst mir auch gerne über das Kontaktformular schreiben. Vielen Dank!