Sonntag, 25. April 2021

25. April 2021

Nachdem ich gerade über die Kleinanzeigen fast einen Kleiderschrank zwei mal verkauft habe, mache ich für heute mal lieber Feierabend. Von morgens 6 Uhr bis abends bin ich auf den Beinen und packe und packe. Gestern Abend bin ich beim Filmabend mit den Kindern sogar bei einem meiner Lieblingsfilme eingeschlafen. Die Wohnung ist voller Kartons. Die Schränke sind jetzt alle leer, in den Zimmern hallt es sogar. 

Das passiert uns nicht nochmal, dass wir so viel Zeug anhäufen, das verspreche ich hiermit! Es ist fast peinlich, wie viel wir gerade aussortieren, wegschmeißen, verkaufen und verschenken. Was für ein Überfluss. Im Grunde war es vor einem Jahr ganz gut, dass ich damals schon mit dem Keller angefangen habe.

Nebenbei läuft der Familien-Alltag mit Homeschooling, Homeoffice, Büro und anderen Terminen auch noch weiter. Das Schuljahr ist im Grunde nun fast schon gelaufen. Der Adventsjunge hat als Zweitklässler die meiste Zeit seines Schullebens zu Hause verbracht. Das erste Kindergartenjahr der Augustschnuppe haben wir uns auch anders vorgestellt. 

Neben der ganzen Organisiererei wollen wir es uns natürlich auch noch ein bisschen gut gehen lassen. Ich koche und backe in letzter Zeit hauptsächlich Lieblingsessen von uns allen. Zum Ausgleich gibt es extra viel Obst und Gemüse zwischendurch. Und Rhabarber-Baiser-Kuchen muss im Frühling einfach sein!


So langsam kommt es auch in meinem Kopf an: wir sind nicht mehr lange an diesem Ort. Die Corona-Krise macht, dass wir uns ziemlich leise von Hamburg verabschieden. Ich gehe kein letztes Mal ins Lieblingskino, kein letztes Mal ins Lieblingsschwimmbad, kein letztes Mal zum Aquafitnesskurs. Es gibt keinen letzten Ausflug in die Innenstadt, kein "Tschüss" in der Kirchengemeinde und im Museumsdorf und leider auch keine Abschiedsfeier mit Freundinnen und Freunden. Seufz.

Der Liebste und ich haben uns neulich Nachmittag mal davongestohlen. Im Baumarkt kauften wir Wandfarbe für die neue und die alte Wohnung. Und dann sind wir ganz spontan nach Wulfsdorf gefahren. Nur wir zwei. Wenigstens auf einen Becher Kaffe! Da saßen wir in der Sonne und schmiedeten Pläne.

Der Frühling hält so langsam Einzug. Doch ich gestehe, das ist im Moment ein bisschen zur Nebensache geworden. Finde ich selber auch schade, aber dafür sind wir, wenn der Frühling so richtig fertig ist, schon in der neuen Heimat und dürfen dort sehr schöne Orte besuchen.

Als ich mein Blog gerade aufgerufen habe, war ich selber erstaunt, von wann der letzte Eintrag ist. Ups, kam mir gar nicht so lange vor. Ich schätze mal, das wird in der nächsten Zeit so bleiben. 

Pssssst, spätestens am nächsten Wochenende verrate ich, wo wir hinziehen. Dann haben wir nämlich unsere neuen Schlüssel in der Tasche und erkunden die neue Wohngegend. Vielleicht mache ich ein Bilderrätsel oder so. Mal sehen, was mir einfällt ;-)



Ich danke für das Mitlesen und die Anteilnahme. Ich will denen, die es gerne möchten, die Möglichkeit geben, etwas in die virtuelle Kaffeekasse zu tun. Herzlichen Dank für die Anerkennung!


Kommentare:

  1. Viel Erfolg bei allem !!!

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, ein Bilderrätsel wäre lustig!
    Ich wünsch Euch noch gute Nerven für die restliche Zeit in Hamburg. Hoffentlich müsst ihr in den Kartons momentan nichts Wichtiges mehr suchen...
    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sehe es wie einen Urlaub an: was wir in den nächsten zwei Wochen nicht brauchen, ist schon verpackt :-)

      Löschen
  3. Ich wünsche euch eine schöne letzte Woche in der alten Heimat und einen ganz entspannten Umzug! Für die Kinder ist das sicher sehr aufregend ... kann mich noch sehr gut erinnern, wie es vor einem Jahr war, als wir in den Norden gezogen sind. Ein letztes Mal durch unser Haus in Bayern gehen... und dann ... die lange Fahrt in den Norden. Als wir in endlich Hamburg waren, wusste ich „Nur noch 2 Stunden und wir sind da!“ Das war so verrückt! Wir haben den umzugsschritt nie bereut - und das wünsche ich euch auch von ganzem Herzen... dass ihr sagt „Das war das Beste, was wir machen konnten!“

    Ganz viele liebe Grüße vom kleinen Hof am Meer, Ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!

      Da hattet Ihr echt einen weiten Weg. Und es hat sich bei Euch wirklich gelohnt :-)

      Löschen
  4. Das ist alles so aufregend! So spannende Dinge mitzulesen bereichert mein eigenes aktuell etwas langweilig scheinendes Leben so ungemein :) Danke fürs Teilen, ich bin sehr gespannt darauf, wo es euch hinverschlägt und tippe auf: ans Meer. Toi toi toi und starke Nerven für die kommende Zeit!
    Eva

    AntwortenLöschen
  5. Du machst es aber auch wirklich spannend. Ich wünsche Euch einen guten Umzug und das alles heil bleibt. Mal schauen ob ihr alle jetzt Schleswig-Holsteiner werdet.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  6. Der Umzug in der aktuellen Zeit ist eine Herausforderung, noch mehr als so schon. Ihr macht das gut, mit Lieblingsessen und wenigstens mal kurz zu zweit.
    Vielleicht könnt ihr euren "Abschied" ja nach Corona nachholen.
    Waren die Kinder eigentlich eher begeistert über den Umzug oder traurig darüber, dass sie von ihren Freunden weg müssen?
    Sehr gespannt bin ich, wohin es euch zieht. Ich vermute aber, dass ich mit einem Bilderrätsel auch nicht schlauer bin als vorher ;)
    Alles Gute für die letzten Tage in Hamburg wünsche ich euch.
    LG von TAC

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!

      Die Kinder fanden es eigentlich gleich von der ersten Minute an gut. Ein eigenes Zimmer ist halt ein sehr gutes Argument. Und sie kennen den Ort schon gut, da gibt es eine Menge zum drauf freuen :-)

      Löschen
  7. Auch für uns (T. und D., anonyme Mitleser über 10 Jahren) heißt es Abschied nehmen. Es war immer sehr schön, an eurer Wohnung mit den bunten Fensterbildern (die wir irgendwann durch Zufall entdeckt haben) vorbei zu fahren. Euch auf dem Mühlentag von Ferne zu sehen. Jemanden von euch auf dem Markt zu "treffen". Sogar bei der ehemaligen Kita unserer Kinder hast du zwischendurch gearbeitet. Wir durften gefühlt dabei sein, in guten wie in schlechten Zeiten.
    Jetzt wünschen wir euch alles Gute und Gottes Segen am neuen Ort. Wir vermuten ja irgendwas Richtung Ostsee. Vielleicht Lübeck oder Wismar, oder zumindest die Richtung? Na, bald werden wir es ja wissen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhh, wie interessant! Danke für die Grüße!

      Falls wir uns nochmal sehen, sagt unbedingt hallo!

      Löschen
    2. Ok, versprochen!
      Weiterer Nostalgie-Funfact: Das war mein zweiter Kommentar auf diesem Blog. An den ersten erinnere ich mich auch noch genau: Vor einigen Jahren schriebst du mal, dass dein Kopf dir sagt, dass es jetzt mal gut sei mit Kinder kriegen. Damals habe ich sinngemäß kommentiert: "Hör bitte auf dein Herz." So kam es dann ja auch :-)

      Löschen
  8. Oh du machst es spannend!!! Ein Bilderrätsel wäre toll. Eine kleine Vermutung hab ich ja schon ich tippe mal ganz stark das es irgendwo ans Wasser geht. Ich glaube das wäre so ein Herzensort von dir und deiner Familie. Vielleicht liege ich ja richtig.
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  9. Ihr seid wirklich sehr fleißig und gut organisiert! Ich kenne das nur zu gut, habe schon 13 Umzüge hinter mir. Trotz all der Arbeit und dem Stress birgt so ein Umzug auch einiges (Vor-)Freude-Potential. Ich wünsche Euch alles Gute für den "Abschied" und vor allem für die glückliche Ankunft am neuen Ort und bin sehr gespannt, wo es hingeht:-) Sei herzlich gegrüßt von Lene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Lene!

      Ich muss auch mal nachzählen, das dürften bei mir auch ungefähr so viele Umzüge sein. Ich mag das eigentlich auch ganz gerne. Vor allem, wenn es dann geschafft ist :-)

      Löschen
  10. ....es wird spannende, Carola.....ein Bilderätsel das ist doch eine richtig schöne Sache - freu mich drauf - bis dahin jedenfalls wieter viel Kraft, denn es ist ein Kraftakt - und jetzt schon eine glückliche Zukunft vielleicht ist der Ort ja gar nicht so unbekannt.........
    Habt eine gute Woche
    liebe Grüße aus dem sonnigen Rheinland
    *rena*

    AntwortenLöschen
  11. Ich wünsche euch, dass der Umzug gut klappt, alles Gute und gute Nerven.

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Frische Brise!

    Auch ich möchte Ihnen noch meine besten Wünsche für das neue Kapitel im Buch des Lebens auf den Weg geben. Auf dass der Hamburg-Abschnitt mit wenig stressigen, dafür vielen freudig-aufgeregten Zeilen abschließen wird und sich die Seiten des neuen Kapitels schnell mit schönen Begebenheiten und beglückenden Erlebnissen am neuen Wohnort füllen werden!

    Natürlich bin auch ich gespannt, wo Sie Ihr neues Zuhause gefunden haben. Tatsächlich Richtung Ostsee...?

    Ich freue mich aber jetzt schon für Sie, dass Schule und Betreuung für die Kinder, berufliche Zukunft des Liebsten sowie neues Heim gleichzeitig organisiert werden konnten. Das an sich ist ja schon eine Meisterleistung. :)

    Alles Gute und Gesunde aus Nord-NRW!
    ferdi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, auch fürs Mitlesen, und viele Grüße zurück!

      Löschen
  13. Viel Erfolg ... und wenn ihr vorher schafft zu entschlacken, bewundere ich euch sehr ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja! Alles, was nicht verpackt werden muss, ist gut :-)

      Löschen
  14. Hallo Frau Frische Briese, ich weiß wo die 4 Bronzeschweine stehen. In W.... Sie wollten ja immer am Meer wohnen und Kühlungsborn ist nicht weit. Alles Gute für sie Alle am neuen Wohnort. Zu DDR Zeiten war ich 2 x dort, als ich in Rerick Urlaub machte.
    Herzliche Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  15. Dieses Wochenende also endlich, ich bin sehr gespannt und drücke die Daumen liebes. Alu

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Du kannst mir auch gerne über das Kontaktformular schreiben. Vielen Dank!