Sonntag, 14. Februar 2021

14. Februar 2021

Um 8 Uhr werde ich von der Augustschnuppe wachgestreichelt. Wir gehen rüber ins Wohnzimmer, wo noch Reste unserer gestrigen Faschingsparty zu sehen sind. Die Kleine will am liebsten gleich wieder eine Polonaise durch alle Zimmer machen :-)

Doch heute feiern wir etwas anderes. Nämlich, dass wir zusammen sein dürfen. Valentinstag ist für mich ein Familientag. Denn hier an diesem Tisch sitzen meine Lieblingsmenschen. Hier essen wir zusammen und reden miteinander. 

"Reden ist einander lieben." habe ich am Morgen gelesen. Und das ist so wahr! Ich habe schon erlebt, was passiert, wenn man nicht miteinander redet. Deshalb ist mir das so wichtig, dass wir ehrlich miteinander umgehen und keine Angst haben müssen, unsere Gefühle zu zeigen.

Ich zeige meine Gefühle ja auch sehr gerne durch kleine Gesten. Heute backe ich zur Feier des Tages die Scones mal in Herzform. Als wir frühstücken, ist es 10 Uhr.




Am Vormittag schlumpern wir so vor uns hin. Es gibt die "Sendung mit der Maus". Gegen 13 Uhr essen wir zu Mittag. Pellkartoffeln mit Quark. War ein Kinderwunschessen.

Wenn es nach mir ginge, würden wir weiter in Schlafanzügen faulenzen. Doch draußen ist so herrliches Wetter! Meine halbe Timeline ist an der Ostsee, wo Eisschollen treiben und die Strände vereist sind. Hach, doch für einen längeren Ausflug hätten wir eher aufstehen müssen. 

In der nächsten Woche soll es wieder wärmer werden, dann ist es vorbei mit dem Winterwunderland. Also machen wir noch einen kleinen Ausflug zum Gut Karlshöhe. Wir laufen unsere Runde, vermissen die Schafe auf der großen Weide und finden sie dann an der Scheune. Wir beneiden sie um ihr warmes Fell. 



Der Bauerngarten sieht zu jeder Jahreszeit schön aus. Jetzt steht nur noch der Palmkohl da. 


Ich, wie ich dem Mutzelchen zeige, wie sie schöne Fotos gegen die Sonne machen kann. 



Kuchen nehmen wir diesmal nicht aus Karlshöhe mit, denn wir haben noch Zupfkuchen von gestern. Mit Kaffee und heißem Kakao machen wir es uns gemütlich. 

Der Liebste hat sich und den Kindern ein neues Spiel gegönnt. Bei der "Super Mario Party" (Amazon-Partner-Link) haben sie viel Spaß. Das ist ein Spiel, das mehrere Personen gleichzeitig spielen können. Es dauert ungefähr eine Stunde. Es wird sich bewegt, man wetteifert miteinander und wer am Ende gewinnt ist eine Überraschung. 


Ich gehe in der Zeit in die Badewanne. Mit viel Schaum und dem neuen Buch, das der Liebste mir heute geschenkt hat. Das heißt "52 kleine und große Eskapaden in Mecklenburg-Vorpommern an der Ostsee" und weckt Sehnsucht nach der Ostsee. Da sind schöne Ideen für Ausflüge drin, hoffentlich brauchen wir das bald mal.

Ich bin genau so lange in der Badewanne wie das Album von Brandi Carlile (beides Amazon-Partner-Links) läuft. Ich mag die Musik sehr! Dann ist auch schon wieder Sandmännchen- und Abendbrotzeit.

Meine heutigen Entdeckungen im Internet.

Jede dritte Frau weltweit war bereits Opfer von Gewalt, wurde geschlagen, zu sexuellem Kontakt gezwungen, vergewaltigt oder in anderer Form misshandelt. Jede dritte Frau, das sind also eine Milliarde Frauen auf der Welt. One Billion Rising ist eine weltweite Bewegung, um auf diese Gewalt aufmerksam zu machen, sich dagegen zu erheben und kollektive Stärke zu zeigen. Jedes Jahr am 14. Februar finden deshalb weltweite Kampagnen statt. 

Gewalt in der Corona-Krise zeigt sich zum Beispiel so: "Die Frauenhäuser in Bremen laufen über."  

Deutschlandfunk Kultur hat einige Beiträge zum Thema Grundbedürfnis Nähe zusammengesammelt. "Über Nähe, Einsamkeit und Zusammenfinden". Zum Anhören.  

Wann wird's mal wieder richtig Leben? Die Tage sind kurz und kalt, die Corona-Maßnahmen streng. Zwei Fotografen zeigen mit ihren Bildern, wie sich das für viele Menschen gerade anfühlt. 

Wie nennt Ihr eigentlich die Teile, die beim Anspitzen eines Stiftes übrigbleiben? Ich muss gestehen, ich habe gar kein richtiges Wort dafür. Hier wurden mal verschiedene Wörter gesammelt


Ich danke für das Mitlesen und die Anteilnahme. Ich will denen, die es gerne möchten, die Möglichkeit geben, etwas in die virtuelle Kaffeekasse zu tun. Herzlichen Dank für die Anerkennung!

Kommentare:

  1. Der Wochenkalender mit den Kinderbuchbildern und mit dem lila Nashorn auf der aktuellen Seite hängt bei mir im Schulzimmer!
    Gute neue Woche wünscht dir
    Gabriela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kalender ist total schön! Ich soll jeden Tag vorlesen :-)

      Viele Grüße zurück und einen guten Wochenstart morgen!

      Löschen
  2. Was für eine lustige Wortsammlung :-)) - tatsächlich fehlt der bei uns gebräuchliche Spitzerdreck. Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  3. ....sag mal carola, ist dein mantel pinkfarben?
    lg
    annette

    AntwortenLöschen
  4. Etwas spät, aber in allen meinen Schulklassen haben die Kinder dafür das Wort: Spitzerasche.😉

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Du kannst mir auch gerne über das Kontaktformular schreiben. Vielen Dank!