Donnerstag, 8. Oktober 2020

Donnerstagsschnipsel

* Halli, hallo, keine Sorge, ich bin noch da! In Hamburg sind gerade Herbstferien. Wir faulenzen so vor uns hin und irgendwie sind die Tage trotzdem im Nu rum.

* Hier seht Ihr meine Bürokollegin, die ich jetzt öfter treffen darf. Sie testet gerade ihr neues Körbchen. Tilda ist wunderschön und sehr, sehr lieb. 

* Am letzten Schultag hat der Adventsjunge alle seine Schulsachen aus der Schule mitgebracht. Sein Ranzen war voll mit Büchern, Arbeitsheften und Ordnern. Die Grundschule will vorbereitet sein, sollte die Schule nach den Ferien nicht planmäßig starten können. Und auch das Gymnasium der beiden Großen hat verlauten lassen, dass die Schule bereits für alle möglichen Szenarien gerüstet ist. Das digitale Lernen von zu Hause hat auch schon im März ziemlich gut geklappt. 

* So nach und nach kommt es langsam auch in der Dekoration zu Hause an: der Herbst ist wirklich da. Überall liegen Kastanien und Hüllen von Bucheckern. Bald haben wir genug Herbstschätze da für Ketten oder Girlanden. Mal sehen, was uns noch so einfällt. Leider wachsen in unserem Gärtchen keine Lampions, ich habe es mehrmals versucht. Die Lichterkette mit dem schönen Licht mochte ich immer sehr.

* Als ich neulich mal wieder in der Badewanne lag, schaute ich mich um und fühlte mich gar nicht so behaglich. Ich habe jahrelang nicht gebadet, weil ich nicht in die Badewanne gepasst habe. Ja, das ist leider die Wahrheit. Ich war immer nur kurz im Bad und gleich wieder draußen. Da war mir das Drumherum gar nicht so wichtig. 

Aber jetzt bin ich doch öfter und vor allem länger im Bad und will es doch ein bisschen hübscher haben. Schaumbad, Buch und Schokolade, ahhhhhh! Ich überlegte, was ich tun könnte. Da fielen mir die Vorhänge aus meiner alten Wohnung wieder ein, die ich neulich im Keller beim Aufräumen gefunden hatte. Zack, Teleskopstange gekauft, Vorhänge aufgehängt, ein bisschen besser :-)


* Endlich haben meine Nachbarin und ich es mal geschafft, einen Kaffee zusammen zu trinken. Ihr Baby ist nun schon ein halbes Jahr alt und seitdem haben wir das vor. Für unser Treffen habe ich aus fertigem Blätterteig schnelle Mini-Zimtschnecken gerollt. 

* Und auch hier weise ich gerne nochmal darauf hin: wer im Hamburger Raum wohnt und einen Kindergeburtstag im Naturschutzgebiet zum Thema "Steinzeit", "Weidedetektive", "Schaf" oder als Schnitzeljagd von mir gestaltet haben möchte, darf sich gerne im Höltigbaum melden. Das Programm findet das ganze Jahr über und bei jedem Wetter statt. Lasst Euch nicht von dem Hinweis auf der Homepage abschrecken, Anfragen werden direkt an mich weitergeleitet. Ich habe in diesem Jahr noch einige Wochenenden Kapazitäten frei und ich würde mich sehr darüber freuen!


Kommentare:

  1. Hallo Carola,
    wenn du Lampionblumen haben möchtest, versuche doch mal, die im Kübel zu pflanzen. Sie sind recht anfällig für Schneckenfrass und im Kübel gedeihen sie bei mir bestens ;o)
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ist Tilda eine Jagdhündin? Sehr hübsch! Wir haben einen Deutschen Wachtel, der sieht so ähnlich aus.

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde im Bad noch eine dimmbare Lampe anbringen. Dann ist es noch gemütlicher :)

    AntwortenLöschen
  4. ...ein English Springer Spaniel-Mädchen! Ja - diese Springer sind die tollsten Hunde der Welt, lieb, anschmiegsam, sanft, lebhaft, lustig, intelligent, lehrbegierig und wollen nur eines: ihren Menschen gefallen. Ich habe 10 1/2 Jahre einen Springer als Pflegehund gehabt und der hat alle meine Vorurteile Hunden gegenüber und Angst vor ihnen ausgeräumt. Kuddel - mein Wunderhund. Obgleich ich nach ihm andere Hunde betreut habe, ist es dieser Hund, der mein Herz besonders berührt hat und es immer noch tut, wenn ich einen Springer Spaniel sehe. Einen besseren Büro-Kollegen kannst du dir gar nicht wünschen, liebe Carola.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, wie schön! Das hört sich nach einer wunderbaren Zeit an :-)

      Löschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Du kannst mir auch gerne über das Kontaktformular schreiben. Vielen Dank!