Samstag, 17. Oktober 2020

Dänemark im Herbst 1

03.10.2020

Die Anreise nach Dänemark ist diesmal herrlich entspannt. Wir haben für die Fähre ein Flex-Ticket gebucht. So können wir am Anreisetag jede Fähre nehmen. Wir überqueren die Fehmarnsundbrücke und durchqueren die Insel Fehmarn. Wir kommen am Fährterminal an. Dort befahren wir die Spur mit den Selbstbedienungsschaltern. Der Liebste scannt unser Ticket und dann dürfen wir schon bis ganz nach vorne vorfahren. Plötzlich geht es schon los und wir fahren auf die Fähre. Ähm, damit haben wir zu diesem frühen Zeitpunkt noch gar nicht gerechnet.


Eher als gedacht sind wir dann schon in Dänemark. Die Fahrt auf die Insel Møn über die Inseln Lolland und Falster verläuft sehr reibungslos, so wie wir es von unseren anderen Reisen durch Dänemark schon kennen und lieben. Durch das Tempolimit sind alle fast gleich schnell und so ist auch die Fahrt auf der Autobahn sehr entspannt. 

Die kleine Stadt Stege erreichen wir schnell. Dort im Supermarkt sollen wir den Schlüssel für unser Ferienhaus bekommen. Doch wir sind viel zu früh. Ab 15 Uhr geht das. So schauen wir uns als Allererstes gleich mal die Stadt an. Wir laufen einmal quer durchs Zentrum. Wir sehen einige schöne Läden und freuen uns über die leckere Auslage in der Bäckerei. Gesichtsmasken sind hier noch nicht überall vorgeschrieben, hauptsächlich in Restaurants. 





Am anderen Ende der Innenstadt sehen wir alte Wallanlagen aus dem Mittelalter. In dieser Zeit ist die Stadt durch den Fang von Hering reich und bekannt geworden. Auf dem Rückweg entdecken wir das hübsche Café Bohème. Und so besteht unsere erste Mahlzeit in Dänemark aus köstlicher Apfel-Tarte mit viel Zimt, Schokoladenkuchen und riesigen Schoko-Cookies. Dazu gibt es hausgemachten Eistee mit Hibiskus, warmen Kakao und Latte Macchiato. Wunderbar!


Dann ist es Zeit, den Schlüssel für das Ferienhaus abzuholen. Das klappt problemlos und die Fahrt zum Haus dauert nur 10 Minuten. Wir packen unsere Sachen aus und fahren danach nochmal zum Supermarkt und kaufen die ersten Lebensmittel. Weil in unserem Auto mit sechs Personen plus Gepäck kein Zipfel mehr Platz ist, nehmen wir nichts an Lebensmitteln mit in den Urlaub. Im Supermarkt bekommen wir alles, was wir brauchen. Den berühmten dänischen Traumkuchen gibt es da sogar als Backmischung. 

Bei der Rückkehr ins Haus beziehen wir unsere Betten und machen es uns gemütlich. 

Fortsetzung Teil 2





 

Kommentare:

  1. Wir fahren seit 21 Jahren nach Møn. Sind dort immer auf einem Bauernhof Nähe Liselund. In dem Schlosspark gibt es gerade viele Esskastanien.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, wie schön! Das ist ja schon eine lange Zeit. Wir sind nur dran vorbeigefahren. Ich mag den Namen des Schlosses :-)

      Löschen
  2. Hallo ich war zum ersten mal in Dänemark und ich muss sagen es ist sehr schön dort.wir haben sogar Da Geheiratet.Es war wunderschön.wir sind mit der Fähre auf der Romantischen insel gefahren.Es war nicht meine letzte Reise nach Dänemark. 😊😊😊😊👍🏼👍🏼👍🏼👍🏼👍🏼👍🏼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön! Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit! Da bietet sich ja ab und zu eine Reise zum Hochzeitstag an :-)

      Löschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Du kannst mir auch gerne über das Kontaktformular schreiben. Vielen Dank!