Freitag, 16. Oktober 2020

Herbsturlaub auf der dänischen Insel Møn

Werbung - Pressereise

Schon Anfang diesen Jahres planten wir unseren Herbsturlaub. Wir wollten mal wieder nach Dänemark fahren. Wir lieben Dänemark im Herbst! Na guuut, wir waren bis jetzt immer nur im Herbst oder Winter dort. Das liegt zum einen an den Preisen. In der Nebensaison können wir uns die großen Häuser, die wir nunmal als sechsköpfige Familie brauchen, leichter leisten. 

Zum anderen lässt sich ganz besonders im Herbst die berühmte Hygge-Stimmung in dem Land nachspüren und genießen. Wenn es draußen ungemütlich ist, ist es in den kleinen Cafés oder im Ferienhaus am Kamin erst richtig kuschelig. 

Deshalb haben wir uns sehr gefreut, dass wir in diesem Jahr mit Unterstützung des dänischen Ferienhausanbieters Novasol die Möglichkeit erhielten, in unser Lieblingsland zu reisen. Unser Ziel sollte die Insel Møn sein. Die minikleine Insel in der Ostsee haben wir vor 12 Jahren schonmal besucht. Da waren wir frisch verliebt, der Große 9 Jahre alt und das Mutzelchen gerade ein Jahr alt. Und auch der kleine Bruder war schon mit, als winzige Bohne in meinem Bauch ;-)

Møn hatten wir in guter Erinnerung, denn hier gibt es wirklich sehr beeindruckende Kreidefelsen zu sehen. Die wollten wir unbedingt mal wieder besuchen. Die kleine Insel ist außerdem für uns von Hamburg aus sehr gut zu erreichen. Und die Hauptstadt Kopenhagen ist nicht mal anderthalb Stunden Fahrt entfernt. Gute Gründe also, um nach einem Ferienhaus auf Møn Ausschau zu halten. 

Auf der Seite von Novasol suchte ich eine ganze Weile nach einem schönen Haus auf der Insel Møn. Zuallererst sollte es drei Schlafzimmer haben. Ein Kamin wäre auch nicht schlecht. Dann sollte es nicht so weit vom Wasser entfernt sein. Und es sollte verkehrsgünstig liegen. Dieses Haus in der Nähe der kleinen Stadt Stege hat mir dann von den Bildern her am besten gefallen. 

Vom 03. bis 10. Oktober 2020 waren wir während der Hamburger Herbstferien auf Møn. Wir haben beschlossen, trotz der Corona-Situation zu verreisen. In einem Ferienhaus mitten auf dem Land im Nirgendwo und an langen Stränden ist Abstandhalten sogar viel leichter als an unserem Wohnort in Hamburg. 

Die Anreise klappte super. In Stege holten wir ganz unkompliziert in einem Supermarkt unsere Schlüssel ab und dann hatten wir es gar nicht mehr weit. Und die Bilder haben nicht getäuscht. Es war im Haus alles genau so, wie wir uns das vorgestellt haben. Bei der Anreise war alles sauber und aufgeräumt. Ein bisschen überraschend war für uns, dass es ein Haus ist, das anscheinend auch viel privat genutzt wird. 

In der Ecke stand hier eine Gitarre, da eine Staffelei und angefangene Bilder auf unterschiedlich großen Leinwänden, im Küchenschrank standen Gläser mit Pinseln, auf dem Schreibtisch in einem Zimmer lagen Schreibutensilien und überall im Haus hingen selbst gemalte Bilder. Das Geschirr war hier und da schon ein bisschen in die Jahre gekommen, aber ich als Porzellanfreundin fand es sehr charmant. Vieles stammte von namhaften skandinavischen Markenfirmen. Es war ein bisschen so wie Gast sein bei netten Menschen.


Bei der Auswahl des Hauses hätten wir allerdings noch ein bisschen mehr auf Kinderfreundlichkeit achten müssen. Erst später habe ich gesehen, dass man das in den Suchkriterien bei Novasol unter "Spezielle Extras" anklicken kann. Denn uns fehlten dann doch ein paar Kleinigkeiten für einen entspannteren Aufenthalt. Ein Hocker im Bad wäre zum Beispiel schön gewesen.  


Ein Treppengitter kann man dann in so einem Haus natürlich auch nicht erwarten. Die Entfernung zum Meer war tatsächlich nicht weit, wir konnten es vom Fenster aus sehen. Doch da war leider kein Weg und auch kein Strand, an den wir hätten gehen können. Aber das war unser Versehen und soll gar keine Kritik an dem Haus an sich sein. 

Ich mochte vor allem die schöne große offene Küche mit dem riesigen rustikalen Tisch. In diesen Platz habe ich mich gleich verliebt. Ein Traum für uns als große Familie! Mit dem Blick bis raus aufs Meer war das mein Lieblingsplatz während unserer Zeit dort. Am Abend bollerte da der Kamin, ich stellte Kerzenständer auf, die ich im Urlaub gekauft hatte und wir aßen ständig leckere Sachen.

Von unserem Ferienhaus aus machten wir ein paar schöne Ausflüge, von denen ich in den nächsten Tagen ausführlich in Wort und Bild berichten werde. 

Für meine Leserinnen und Leser habe ich jetzt schonmal eine kleine Überraschung: für alle Neubuchungen aus dem Gesamtprogramm bis 31.12.2020 gibt es 50 Euro Rabatt mit dem Code 205203. Der Code ist nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Der Reisezeitraum ist variabel und muss nicht in diesem Jahr liegen. Einfach den Code bei der Online-Buchung unter "Zahlung" eingeben. Die Mitarbeiterinnen im Call-Center von Novasol helfen aber auch unter der Telefonnummer  0049 (0)40-688715100 gerne weiter. 


Hinweis: Das Haus wurde uns von Novasol zur Verfügung gestellt. Anreise, Ausflüge und sonstige Kosten haben wir selbst bezahlt. 







Kommentare:

  1. Da erspähe ich doch die Tannen aus Porzellan, die mir letztes Jahr auch in Norwegen schon aufgefallen sind. Weißt du noch, welcher Hersteller das ist? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Laden heißt "Det Gamle Apotek". Und uhhhh... sie haben sogar einen Online-Shop ;-)

      https://www.det-gamle-apotek.dk/

      Löschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Du kannst mir auch gerne über das Kontaktformular schreiben. Vielen Dank!