Sonntag, 2. August 2020

Wieder da!

Ich hoffe, Ihr hattet einen schönen Sonntag! Seit gestern sind wir wieder zu Hause und genießen das wohlige Nach-Urlaubs-Gefühl. Wir haben schöne Erinnerungen mitgebracht, haben uns aber auch auf Zuhause gefreut. Das eigene Bett! Scharfe Küchenmesser! Schnelles WLAN! 

Also, nicht dass wir uns falsch verstehen: der Urlaub in Angeln, der Gegend zwischen Kappeln und Flensburg, war wieder wirklich wunderschön! Wir sind so dankbar, dass es überhaupt möglich war, wegzufahren. Wir waren viel draußen und haben die frische Brise im Norden sehr genossen. Heute hat die Wäsche ihre Runden gedreht und wir haben schön gefaulenzt. 

Zwischendurch erfreue ich mich an meinen (selbstgekauften) Urlaubsmitbringseln. Der Frieda-Kaffee ist Ehrensache. Den mögen wir einfach. Die kleine Rösterei ist umgezogen, den Lagerverkauf haben wir gar nicht besucht. Den Kaffee bekommt man in Angeln aber in fast jedem größeren Supermarkt oder in kleineren Hofläden. Ansonsten bestellen wir die Bohnen eben im Internet. Schlaefkes Schokoladenküche in Kappeln haben wir diesmal *hüstel* sogar zwei Mal besucht. Aus dem Hofladen Mangelsen haben wir wieder einen kleinen Vorrat an hausgemachten Nudeln mitgebracht. Dann war da noch Marmelade, Honig, Senf, Ziegenkäse, Tee und Töpferhandwerk im Gepäck. Alles aus der unmittelbaren Region, hergestellt von kleinen Unternehmen. 

In einer Buchhandlung in Kappeln habe ich zwei Bücher entdeckt, über die ich mich sehr gefreut habe. "Copenhagen Food" von Trine Hahnemann habe ich schon ganz lange auf meiner Liste, das habe ich mir ganz schnell geschnappt! Das Buch gibt es in deutscher Sprache nicht mal gebraucht. In englischer Sprache ist es aber noch erhältlich. Es ist mit den wunderbar bebilderten Geschichten und Rezepten aus der dänischen Hauptstadt sofort auf meiner Lieblingsbuch-für-immer-Liste gelandet. "So schmeckt Skandinavien" von Brontë Aurell (alles Amazon-Partner-Links) ist auch wunderschön anzuschauen und eine gute Ergänzung meines Kochbuchregals. 

So. Noch vier Mal schlafen, dann beginnt hier in Hamburg das neue Schuljahr. Ich wünsche unseren Kindern so sehr ein Stückchen Normalität. Allerdings bin ich skeptisch, wie lange das wohl gut gehen wird. Wir sind jedenfalls gedanklich auf alle Unterrichtsmodelle eingestellt. 
  

Kommentare:

  1. Ich wünsche Euch eine gute Rückkehr in den (vermeintlichen?) Alltag und einen guten Schulstart.Hoffentlich hält die Erholung noch lange an.
    Wir haben endlich seit Donnerstag Schulferien, sie dauern bis zum 14.9. ( Da beginnen bei Euch vermutlich schon bald die Herbstferien.
    Wir sind sehr gespannt, ob wir im September noch normal beginnen können.
    Liebe Grüße,
    Kathrin aus dem Südwesten

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, deshalb haben wir tatsächlich immer zwei, drei scharfe Messer mit im Gepäck :-) Ich bin sehr gespannt, wie es mit dem Schulstart wird, denn wir haben hier unseren ersten Schulanfänger. Ich bin schon recht unruhig, wie das so wird, mal ganz abgesehen, dass das ja immer eine aufregende Sache ist, so der Wechsel von Kita zu Schule... Immerhin ist er da seit 5 Jahren hingegangen und Kita war einfach jetzt lange ein ganz normaler Teil unseres Lebens. Ich hoffe, dass der Schulstart trotz der aktuellen Situation gut gelingt. Euch wünsche ich auf jeden Fall auch einen guten Start, mit all den Neuanfängen und Unbekannten :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schulanfang ist ja nie ganz leicht und jetzt sicher erst recht nicht.

      Ich wünsche Euch trotzdem ein bisschen Unbeschwertheit dafür!

      Löschen
  3. Wie schön, dass ihr eine gute Zeit in Angeln hattet! Wir waren dieses Jahr - zur gleichen Zeit wie ihr - wieder auf Gut Oestergaard und haben bis auf etwas anstrengende Bedürfnisabgleiche eine tolle Woche dort verbracht. Auch inkl. Friedakaffee, Reiten und kleineren Ausflügen. Ich war schon als Kind mehrmals in Kappeln und finde immer wieder alte Orte "wieder", wie den Lichthof in Falshöft. Danke für deine vielen Tipps, das war immer wieder schön als Anregung. LG Maren

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Du kannst mir auch gerne über das Kontaktformular schreiben. Vielen Dank!