Montag, 10. August 2020

Drei Jahre Augustschnuppe


Der Sommer vor drei Jahren war der verregnetste Sommer seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Noch im Juli trug ich meine Winterschuhe. Das Tragen von Regenjacken war Pflichtprogramm. Alles triefte und war matschig. 

In den Sommerferien sollte unser jüngstes Kind zur Welt kommen. Deshalb sind wir nicht in den Urlaub gefahren. Der Liebste fuhr jeden Tag ins Büro. Dann kam die dreiwöchige Schließzeit des Kindergartens und der Ferienbetreuung der Schule. Ich verbrachte die Tage hochschwanger, unbeweglich, dünnhäutig und angespannt mit drei Kindern zu Hause. Bei Regen. 

Am Tag, an dem die Augustschnuppe geboren wurde, regnete es nicht. Es war mit ungefähr 20 Grad angenehm frisch. Am Abend, als zur Tagesschauzeit endlich ein bisschen Ruhe einkehrte, machte sich die Augustschnuppe auf den Weg. Kurz und schmerzlos... nein, das nicht. Aber diese Sache war schnell vergessen. Nie vergessen werde ich, dass der Liebste und ich unsere Tochter zu Hause zusammen auf die Welt gebracht haben. Nur wir beide. Das war ein ganz besonderes Geschenk. 

Von Anfang an sagt uns die Kleine also ganz genau, was sie will und was nicht. Sie ist willensstark und sehr präsent. Mutig, fast übermütig entdeckt sie ihre Welt. Und dann will sie doch nicht groß werden, sondern lieber klein bleiben. Sie denkt sich Lieder aus, malt und schneidet und mag die Feuerwehr und Peppa Wutz. 

Heute hatte sie ihren ersten Tag im Kindergarten. Es ist immer wieder faszinierend, wie aus dem Kind am Rockzipfel eine entdeckungsfreudige Person wird, die sich im Gruppenraum in immer größeren Kreisen von der Mutter wegbewegt. Das ist immer wieder spannend! Nach den ersten anderthalb Stunden heute, musste die Augustschnuppe draußen vor dem Kindergarten erstmal weinen. "Das ist unfair! So unfair" stampfte sie mit dem Fuß auf. Sie hatte den Spielplatz noch gar nicht gesehen, den ihr ihre Geschwister versprochen hatten. Ich glaube, sie will da wieder hin.

In diesem Jahr ist der Sommer um den Geburtstag plötzlich so heiß, dass die Kuchenglasur auf dem Geburtstagskuchen gar nicht richtig fest wurde. Geburtstag und ein neuer Lebensabschnitt! Das war ganz schön spannend heute!   




  


Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch an die Schnuppe!

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch an die Augustschnuppe und ganz viel Freude im Kindergarten.
    LG von TAC

    AntwortenLöschen
  3. Alles Gute für den neuen Lebensabschnitt für das Kind und die Eltern! Ich mag eure so unaufgeregten und harmonischen Fotos aus dem Alltag sehr!Und ich bewundere die Arbeit als Mutter von 4+1 Kindern immer wieder. Es entspannt unglaublich, euch begleiten zu können. Danke, Sunni

    AntwortenLöschen
  4. Wow,schon 3Jahre!Wie die Zeit vergeht! Alles Gute!!!
    Viele Grüße,
    Monika

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein tolles Kind!!!! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und alles erdenklich Liebe und Gute für das neue Lebensjahr!! Viel Freude im Kindergarten, es wird ihr dort sicher gut gefallen.
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden
    Lydia

    AntwortenLöschen
  6. Einen ganz herzlichen Glückwunsch an die süsse Maus und die tolle Mutter! Ich guck so gerne hier vorbei!
    Liebe Grüsse aus dem heissen Ruhrpott von Sandra!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Du kannst mir auch gerne über das Kontaktformular schreiben. Vielen Dank!