Freitag, 15. Mai 2020

Der 11. Geburtstag oder auch: Zu-Hause-Tagebuch Tag 61

Alle meine Einträge sammle ich unter dem Label Zu-Hause-Tagebuch. Es lohnt sich, auch in ältere Beiträge reinzuschauen, da ich jedes Mal eine Menge interessanter Lese-Tipps für Groß und Klein aus dem Internet zusammengetragen habe.

"11 sein ist toll" hat der Adventsjunge auf einen Zettel für seinen großen Bruder geschrieben. Als in der Nacht vor 11 Jahren unser Sohn im Geburtshaus Berlin-Pankow geboren wurde, war er unser Kleinster. Der kleine Bruder. Das war so eine tolle Nacht und so ein schöner Mai damals! Der kleine Bruder war von Anfang an ein in sich ruhendes, sehr liebenswertes Kind.

Heute ist er es immernoch. Plus vieler toller Fähigkeiten und Interessen. Wir sind so froh, ihn bei uns zu haben! An seinem 11. Geburtstag bekommt Harry Potter seine Einladung nach Hogwarts, der Zauberschule. Der kleine Bruder hat alle Bände der Buchreihe nur so verschlungen. Wie schon am 11. Geburtstag des Mutzelchens habe ich das Briefschreiben übernommen. Das habe ich heute Morgen um 7 Uhr noch gemacht. Da war der kleine Bruder vor Aufregung schon lange wach.


Endlich 11! Wir singen für das Geburtstagskind und dann wird erstmal der Geburtstagstisch angeschaut.




Zum Frühstück gibt es Pancakes, die hat der kleine Bruder sich gewünscht.


Der Liebste geht wieder an den Schreibtisch. Das Mutzelchen und der Adventsjunge machen ihre Schulaufgaben. Der kleine Bruder hat ja gestern schon vorgearbeitet und baut seine neue Lego-Welt auf. Dann sitzt er unter einer Decke auf dem Sofa und liest in seinem neuen Buch. Gemütlich! Ich räume die Küche auf und backe ein großes Blech Tortenboden. Die Augustschnuppe hilft mir dabei.

Danach fahre ich mit dem Fahrrad zum Supermarkt, Erdbeeren kaufen. Im Supermarkt ist es voll, die Gänge stehen voller Paletten mit Ware. So kann ich schlecht den anderen Menschen ausweichen, die gar nicht auf den Abstand achten. Weil mich das so stört, merke ich erst zu Hause, dass ich vergessen habe, Milch und Schlagsahne zu kaufen.


Zum Mittagessen gibt es Kartoffelsuppe mit Würstchen. Auch ein Wunsch des Geburtstagskindes. Kurz danach, gegen 14 Uhr, macht der Liebste für heute schon Feierabend.

Ich radle nochmal los, die fehlenden Dinge einkaufen. Das geht diesmal ganz schnell. Während ich weg bin, klingelt der beste Freund des kleinen Bruders und bringt ihm einen selbstgebackenen, mit Schokolinsen verzierten Schokoladenkuchen vorbei.

Als ich das beim Nachhausekommen höre, kommen mir die Tränen. Dieses ganze Päckchen, was wir und die Kinder gerade tragen, drückt manchmal doch ganz schön. Vor allem an so einem Tag wie heute, wo ich eh so sentimental bin und eigentlich eine große Geburtstagsgesellschaft am Tisch sitzen sollte.


Am Nachmittag gibt es jedenfalls Kuchen satt. Der wird für die nächsten Tage auch noch reichen. Am Abend, wenn die Augustschnuppe im Bett ist, machen wir einen Filmabend mit den drei Großen. Mit Chips und Flips und Salzgebäck und Schokolade und sauren Zungen. Wurde alles gewünscht. Jaja, das Abendbrot ist dafür heute ausgefallen :-)

Gegessen: nur leckere Sachen :-)
Gesehen: ein glückliches Geburtstagskind
Gespielt: mit den neuen Spielsachen
Bewegt: wenig
Vorgelesen: nix
Gelesen: in meinem Buch (täglich zehn Seiten, immerhin)

Tipps aus dem Internet:

futurezone: Gmundner Lehrer motivieren Schüler: Video geht viral. Ich habe davon seit heute Morgen einen Ohrwurm. Tolle Sache!
Der Tagesspiegel: „Im Homeoffice verkümmert unser Talent zur täglichen Neuerfindung und Selbstpräsentation“. Zwischen Angst und Empathie: Die Historikerin Ute Frevert über kollektive Gefühle in der Coronakrise, den Wunsch nach Kontrolle und eine neue Solidarität.
Edition F: Warum sind Eltern der Politik so egal? "Schulöffnungen" hört sich so toll an. Doch die Kinder sind nur stundenweise in den Schulen. Und was ist mit dem Rest der Woche?
Spiegel: Schule? Wo? Wie? Wann? Hier gibt es eine Übersicht nach Bundesländern. Für wen Schulen und Kitas wieder öffnen.
Berliner Zeitung: Berlin eröffnet erste Quarantäne-Station für Obdachlose.
Kochkarussell: Ich merke es an mir, so langsam gehen mir die Ideen aus. Auf diesem Blog gibt es immer gute Rezepte! Und hier gibt es 20 schnelle und gesunde Vorratsrezepte. Eventuell habe ich das auch schon geteilt, aber das macht nichts, finde ich.


Ich freue mich, dass meine regelmäßigen Tagebuch-Einträge so guten Anklang finden! Ich danke sehr für die Anteilnahme und für die Tipps, die mir von Leserinnen oder Lesern geschickt werden. Ich will denen, die es gerne möchten, die Möglichkeit geben, etwas in die virtuelle Kaffeekasse zu tun. Herzlichen Dank für die Anerkennung!


Kommentare:

  1. Alles Gute dem Geburtstagskind!

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwünsch zum 11.Geburtstag! Nun lese ich schon seit 11 Jahren regelmäßig und gerne hier mit, der Eintrag zur Geburt war der erste, den ich gelesen habe. Daran erinnere ich mich noch genau. Vielen Dank für all die schönen Einblicke. Ich wünsche dir und deiner Familie ein wunderschönes Wochenende.
    Herzliche Grüße, Kathrin aus dem Südwesten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Auch fürs Mitlesen!

      Die Jahre sind nur so verflogen!

      Löschen
  3. Herzlichen Glückwunsch an das Geburtstagskind und danke für deine täglichen Einträge, lg Julia

    AntwortenLöschen
  4. *11* - Jahre - wie schön - auch mein herzlichr Glückwunsch....deinem Maikind**
    Meiner ist auch ein *Maikind* - und in diesem Jahr habe ich zum ersten Mal keine Maikäfer aus Schoko..., die tummelten sich immer auf einem "Geburtstagspäckchen" - nun hbe ich sie gebastelt...ich bin ja ein Papierfreund, aber....es fehlte leider eine Farbe....mein Sohn wird schmunzeln, wie gut ds er seine kreative M.kennt...
    Habe ein schöne Wochenende mit deiner Familie . und DANKE an dieser Stelle, für dein Tagebuch**
    liebe Grüße aus dem Rheinland *rena*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!

      Ach ja, echte Maikäfer habe ich das letzte Mal in meiner Kindheit gesehen. Deshalb bringe ich sie gar nicht mehr mit dem Mai in Verbindung. Ist aber eine schöne Idee zum Geburtstag :-)

      Löschen
  5. Herzliche Glückwünsche dem kleinen Bruder zu seinem Geburtstag in ungewöhnlichen und ungewissen Zeiten. Auf dem 4. Bild sieht man eine selbst gestaltete Karte wie schon häufiger mal bei Ihnen. Vermutlich von Ihrer großen Tochter? Wunderschöne Werke bislang (was die Werke der jüngeren Geschwister nicht schmälern soll).
    Danke, dass Sie uns teilhaben lassen und der ganzen Familie alles Liebe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!

      Ja, das Mutzelchen ist sehr kreativ :-)

      Viele Grüße zurück!

      Löschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Du kannst mir auch gerne über das Kontaktformular schreiben. Vielen Dank!