Freitag, 12. Juli 2019

12 von 12 im Juli

Hallo, hallo, da bin ich wieder! Heute ist wieder 12 von 12. Am 12. eines Monats macht man Fotos vom Tagesablauf und zeigt dann 12 davon im Blog. Diese Aktion gibt es schon sehr, sehr lange. Bei Caro versammeln sich alle, die mitgemacht haben.

In der Nacht bin ich von 2 bis ungefähr 4 Uhr wach. Die Augustschnuppe wälzt sich zwischen dem Liebsten und mir hin und her. Ich schlafe sowieso nicht gut, denn heute ist unser Abreisetag. Um 10 Uhr müssen wir unsere Ferienwohnung, in der wir in den letzten 14 Tagen gewohnt haben, verlassen. Da dürfen wir heute nicht so lange schlafen, wie in der vergangenen Zeit.

Um halb 8 stehe ich als Erste auf. Der Blick aus unseren Fenstern ist herrlich. Da draußen schwirren schon die Schwalben umher und die Spatzen tschilpen. Ich gehe duschen. Die anderen Familienmitglieder regen sich. Nach dem schnellen Frühstück wird gepackt. Die Kinder verabschieden sich von den vielen Tieren des Bauernhofes.


Ein letzter Blick über die Wiesen....


... und zur Ferienwohnung im alten Bauernhaus.


Weil dem Mutzelchen beim Autofahren schlecht wird, darf sie vorne sitzen. Ich sitze hinten bei der Augustschnuppe.


Tschüss Angeln, du schöne Landschaft!


Nach genau zwei Stunden Autofahrt heißt es schon: Home sweet home!


Der Liebste befüllt die erste Waschmaschinenladung. Ich koche Nudeln aus dem Hofladen Mangelsen in Angeln und erfreue mich an den anderen Mitbringsel (alles selbst entdeckt und gekauft): Tee namens "Kappelner Brise", Schokoladenheringe aus Schlaefkes Schokoladenküche, Quittengelee und Keramik vom Hofladen Schnogholm, Jahnkes Ziegenkäse, Kaffeebohnen von Frieda Kaffee, einen neuen Tischläufer aus der Handweberei Goltoftein ganz schönes und informatives Buch über Arnis (Amazon-Partner-Link), der kleinsten Stadt Deutschlands und von Kindern bemalte Steine von der Lotseninsel Schleimünde.


Nach dem Essen fahre ich mit dem Lastenrad kurz zum Supermarkt, ein paar frische Lebensmittel einkaufen.


Am frühen Abend hat der Liebste einen Friseurtermin. Das war dringend nötig. Das Mutzelchen geht mit und bekommt auch einen schönen neuen Haarschnitt. Ich sichte derweil die Post, die unsere Nachbarn gesammelt hatten und blättere in einer meiner Lieblingszeitschriften. Vom Norden kann ich einfach nie genug bekommen.


Die Augustschnuppe leistet mir am Tisch Gesellschaft.


Ich bringe Zeug in den Keller und entdecke dort eine Schachtel mit alten Fotos von mir. Links bin ich 20 Jahre alt, rechts im Kindergartenalter. Die Kinder sagen, ich hätte mich gar nicht verändert :-)


Zum Abendessen gibt es gebratene Zucchini und die restlichen Nudeln vom Mittagessen. Die Augustschnuppe schläft schon. Die drei Großen wollen im Zimmer vom Mutzelchen einen Filmabend machen. Und wie es aussieht, können der Liebste und ich auch mal wieder einen Film gucken.

In den nächsten Tagen werde ich noch mehr Urlaubsbilder aus Angeln zeigen. Hier der 1. Tag. 

Kommentare:

  1. Da hast Du aber wirklich schöne Schätze aus dem Urlaub mitgebracht. Genau richtig um den Urlaub in den Alltag zu holen. Eure Jüngste ist sooo goldig. Nach ihr könnte man echt eine Puppe gestalten. Die wäre der Renner!
    Herzliche Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Grüße! Ja, stimmt, so können wir uns noch ein bisschen länger dran erinnern :-)

      Löschen
  2. Das macht Urlaubslaune!
    Ganz herzliche Grüße,
    Micha

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Du kannst mir auch gerne über das Kontaktformular schreiben. Vielen Dank!