Samstag, 21. April 2018

1000 Fragen an mich selbst (16)

Neue Woche, neue Fragen. 1000 Fragen und Antworten sollen es am Ende des Jahres sein. Alle Fragen auf einmal und meine bisherigen Antworten finden sich hier oben im Menü.

301. Worin bist du ein Naturtalent?

Ich kann Äpfel spiralförmig schälen. Ich messe Zutaten beim Kuchenbacken nur mit nem ollen Plastikbecher ab und die Kuchen werden immer etwas. Ich koche nach Gefühl. Ich packe die besten Überlebenspakete für Abiturienten. Ich habe eine sehr feine Nase und schmecke Aromen, die sonst niemand schmeckt. Ich kann Kindern in die Seele schauen. Ich kann sehr viele Melodien summen, kenne mich aber überhaupt nicht mit Noten aus. Ich kann blitzschnell aufräumen, hüstel, ist doch egal, wie es in den Schubladen aussieht. Ich lege die besten Küchentänze aufs Parkett... äh... die Fliesen. Ich weiß sehr viel über Tiere und Pflanzen. Ich kann ganz gut handwerken. Ich denke, ich mache ganz gute Fotos. Ich finde mich leicht in einer fremden Umgebung zurecht. Und in Berlin sowieso.



302. Welche Person um dich herum hat sich in letzter Zeit zum Positiven verändert?

Ich umgebe mich am liebsten mit Personen, die schon positiv sind. Und ansonsten muss sich niemand wegen mir verändern.

303. In welcher Situation warst du unfair?

Da gibt es so zwei, drei Situationen, die behalte ich aber für mich.

304. Fühlst du dich fit?

Nein. Knie, Schulter, Mandeln...

305. Sind deine finanziellen Angelegenheiten gut geregelt?

Geht so.

306. Von welchem Buch warst du enttäuscht?

Ich weiß nicht mal mehr, wie es hieß. Ich weiß nur, ich habe mich bis zum Ende durchgequält und es dann sauer an die Wand geworfen.

307. Welchen Grund hatte dein letzter Umzug?

Ärger mit einem Vermieter, der gravierende Mängel nicht behoben hat und uns auf unsere Beschwerde einen Auszug nahelegte, da er uns sonst verklagen würde. Wir waren nicht die einzigen Mieter, denen es so erging, das Ganze hatte System. Sehr schade, denn die Wohnung und die Umgebung waren traumhaft.

308. Neigst du zum Schwarz-Weiss-Denken?

Nein.

309. Was fühlst du, wenn du verliebt bist?

Bauchkbribbeln so doll, dass ich nichts essen kann. Ich muss dauernd grinsen und träume am Tag.

310. Gehört es zum geselligen Beisammensein, viel zu essen und zu trinken?

Oh ja, in netter Gesellschaft ist doch alles gleich noch schöner! Ich halte mich da ein bisschen an meine Oma: für jeden Gast ein halber Kuchen :-)



311. Welche Dinge stehen noch auf deiner To-do-Liste?

Hm, heute, in diesem Jahr oder überhaupt? Heute tausche ich mit dem Liebsten unseren kaputten Rosenbogen im Gärtchen aus. Demnächst möchte ich zum Friseur. Dann brauchen die Kinder allesamt Sandalen. Dann sind noch ein paar Buchrezensionen offen und ein paar Verbesserungen in der Wohnung. Auf einer entfernteren To-do-Liste steht eine Fahrt mit den Hurtigruten und das Bewundern des Polarlichts.

312. Hegst du oft Zweifel?

Immer seltener.

313. Womit bist du unzufrieden?

Eigentlich bin ich selten so richtig unzufrieden. Wenn es Dinge sind, die ich ändern kann, tue ich es. Wenn ich sie nicht ändern kann, brauche ich mich darüber auch nicht ärgern.

314. Mit welchem Gefühl besteigst du ein Flugzeug?

Angst habe ich nicht, aber schon Respekt. Selbstverständlich ist das Reisen mit dem Flugzeug für mich nicht. Es ist einfach für mich ein Wunder, dass so eine schwere Maschine überhaupt fliegen kann. Nachdem ich auf dem Rückflug von London nach Hamburg und auf dem Hinflug nach Barcelona schon etwas heftigere Turbulenzen erlebt habe, ist mir nun doch etwas mulmig.



315. Gilt für dich die Redensart „Eine Hand wäscht die andere“?

Eher nicht. Ich gebe gerne, ohne Hintergedanken und erwarte keine Gegenleistung.

316. Bist du schon mal schikaniert worden?

Ja, schon öfter. In dem Moment war es schlimm, aber im Nachhinein sagt das mehr über die Leute aus, die mir das angetan haben.

317. Wie spontan bist du?

Eher nicht so. Ich weiß gerne vorher, was mich erwartet und worauf ich mich einstellen kann.

318. Unterstützt du bestimmte Menschen bedingungslos?

Ja.

319. In welcher Angelegenheit hast du Schuldgefühle?

In keiner.

320. Wie viele Jahre schon dauert deine längste Freundschaft?

Meine allerlängste Freundschaft ist in letzter Zeit eingeschlafen. Meine zweitlängste besteht seit 15 Jahren.


Noch mehr Teilnehmerinnen versammeln sich bei Johanna.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...