Montag, 15. Januar 2018

1000 Fragen an mich selbst (2)

Nach dem ersten Teil der "1000 Fragen an mich selbst" beantworte ich heute die Fragen 21 bis 40. Mal sehen, ob ich es durchhalte, mich jede Woche diesen Fragen zu widmen. Ich habe hier die 1000 Fragen mal überflogen und finde es selber ganz spannend, mir Gedanken zu machen. Bei Pinkepank versammeln sich alle, die mitmachen.


21. Ist es wichtig für dich, was andere von dir denken?

Je älter ich werde, desto unwichtiger wird mir das.

22. Welche Tageszeit magst du am liebsten?

Den Vormittag. Ich bin ausgeschlafen und wach und kann schaffen, was ich mir vorgenommen habe. Oder so ein Frühstück am Vormittag, das hat doch was.

23. Kannst du gut kochen?

Es hat sich noch niemand beschwert ;-)

24. Welche Jahreszeit entspricht deinem Typ am ehesten?

Obwohl ich ein Sommerkind bin, entspricht wohl eher der Winter meinem Wesen. Seine Schönheit offenbart sich nicht sofort. Alles glitzert vor Frost und muss erst noch auftauen.

25. Wann hast du zuletzt einen Tag lang überhaupt nichts gemacht?

So wirklich nichts? Also GAR nichts? Das muss wohl vor den Kindern gewesen sein. Oder ich war krank. Obwohl, unser letztes Wochenende war auch herrlich ereignislos.

26. Warst du ein glückliches Kind?

Nicht besonders. Ich lebte in Angst vor den Autoritäten Eltern, Erzieherinnen und Lehrerinnen. Ich habe mich ständig zusammengerissen, aus Angst, etwas falsch zu machen. Natürlich ist dann erst recht etwas kaputt gegangen, dreckig geworden oder ähnliches. Gerettet hat mich meine Liebe zu Natur und Tieren, Kunst und Büchern. Dahin bin ich geflüchtet und konnte mich mit Lesen und Zeichnen sehr gut alleine beschäftigen. Glücklich war ich im Garten, am Meer bei meiner Oma oder mit meiner Nase im Pferdefell.



27. Kaufst du oft Blumen?

Ich liebe Blumen. Ich dekoriere mit ihnen gerne unseren Tisch. Leider halten sie nicht so lange, weshalb ich auch sehr gerne Blumen im Garten anschaue oder auf Spaziergängen in der Natur.

28. Welchen Traum hast du?

Ich möchte am Meer leben.

29. In wie vielen Wohnungen hast du schon gewohnt?

Das sind bis jetzt 13 verschiedene Adressen gewesen. Da ist von Dorf bis Stadt, von Haus bis Etagenwohnung, von ein paar Monaten bis ein paar Jahren alles dabei. Am längsten wohne ich tatsächlich in der jetzigen Wohnung, das sind nun schon 6 Jahre.

30. Welches Laster hast du?

Schokolade.

31. Welches Buch hast du zuletzt gelesen?

Ich habe Harry Potter angefangen, damit ich mitreden kann, wenn meine Kinder sich darüber unterhalten. Die Filme habe ich alle schon öfters gesehen, aber schon beim ersten Band habe ich gemerkt, dass so ein Buch noch viel mehr erzählt.

32. Warum hast du die Frisur, die du jetzt trägst?

Vor ein paar Jahren trug ich meine Haare lang. Doch meistens machte ich mir einen Zopf oder Dutt. Das hat mich genervt. Seit ich beim Friseur nicht mehr sage, dass die Haare aber lang genug für einen Zopf sein müssen, sind sie etwa kinnlang.

33. Bist du von deinem Mobiltelefon abhängig?

Kann man so sagen. Da sind alle meine Kontakte und mein Terminkalender drin. Ich nutze das Telefon unterwegs zum Navigieren, zum Fahrkarten kaufen und zum Fotografieren. Telefonieren tue ich damit eher weniger.

34. Wie viel Geld hast du auf deinem Bankkonto?

Sehr wenig.

35. In welchen Laden gehst du gern?

Ich gehe gerne in den Drogeriemarkt, hier in Hamburg heißt der "Budni". Da gibt es fast alles, sogar Biolebensmittel. Ansonsten mag ich kleinere Handwerksläden, am liebsten im Urlaub, wenn Zeit zum Stöbern ist. Große Einkaufszentren sind für mich eher eine Qual. Sie sind mir zu voll, zu bunt, zu laut. Mir fehlt da die Luft.



36. Welches Getränk bestellst du in einer Kneipe?

Ich gehe selten in Kneipen. Früher habe ich meist Wein bestellt. Je nach Anlass, rot oder weiß oder Schorle. Im Pub auch mal Bier.

37. Weißt du normalerweise, wann es Zeit ist, zu gehen?

Ich denke schon.

38. Wenn du dich selbstständig machen würdest, mit welcher Tätigkeit?

Ich sehe mein Potenzial im sozialen Bereich. Zwischenmenschliche Beziehungen sind mir wichtig. Ich kann gut anleiten und behalte den Überblick. Ich bin gerne in der Natur und gebe mein Wissen weiter. Meine Weiterbildung zur Fachkraft für Naturerlebnispädagogik war vielleicht ein erster Schritt in diese Richtung.

39. Willst du immer gewinnen?

Nö.

40. Gehst du in die Kirche?

Ja. Das gehört für mich zu meinem Leben dazu. Die Gemeinschaft unterschiedlichster Menschen auf Basis eines gemeinsamen Glaubens ist für mich sehr wertvoll.


Die Fragen 41-60 folgen.

Kommentare:

  1. das ist wirklich ein sehr schönes, berührendes kinderfoto. vielen dank fürs teilen!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Interessant, dass du gern gemalt hast :-)
      Magst du das noch immer? Und könntest du mal eine Kostprobe hier auf dem Blog zeigen?
      Herzliebe Grüße
      Jana

      Löschen
    2. Das meiste existiert gar nicht mehr. Und leider bleibt im Moment zu wenig Zeit übrig. Ein zwei Sachen habe ich noch, die kann ich ja mal zeigen.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...