Dienstag, 26. Juli 2011

Mama allein zu Haus

Zweiter Tag im Kindergarten für den kleinen Bruder. Die Erzieherin will anrufen, wenn der kleine Bruder genug hat. Als Mutter malt man sich die tollsten Sachen aus, die man tun würde, wenn man mal allein zu Haus ist. Beine hoch, lesen, nähen... Die Wahrheit ist: ich räume auf. Endlich mal in Ruhe rumkruscheln, wegschmeißen, sauber machen. Niemand wuselt um mich herum, niemand macht wieder Unordnung, niemand braucht meine Aufmerksamkeit. Das Schuhregal ist aufgeräumt, die Bücherregale sortiert, die Waschmaschine läuft, die Küche blitzt. Ich habe 40 Marmeladengläser geliefert bekommen und habe die Absicht, sie mit Marmelade und Gelee zu füllen. Und abgelenkt bin ich auch. Denn der Kindergarten ruft gar nicht an...

Kommentare:

  1. Genieße die letzten Tage! Du bist doch dann ab nächster Woche auch außer Haus, oder?
    Grüße, Ulrike.

    AntwortenLöschen
  2. 40 Gläser Marmelade? Aber nicht an einem Tag, oder? ;-) Die ersten Kindergartentage sind immer sehr aufregend, vor allem für die Mamas, schön, dass es dem kleinen Bruder gefällt!

    AntwortenLöschen
  3. Ulrike, in zwei Wochen gehts los.
    Patricia, nee, nicht alle auf einmal ;-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...