Freitag, 4. März 2011

Freitagmorgen

8.30 Uhr  Draußen ist es nebelig. Ich sitze mit meinen beiden Jungs am Küchentisch und genieße die ruhige Morgenstimmung. Der Liebste ist schon lange im Büro. Das Mutzelchen ist im Kindergarten. Da die beiden Kleinen im Moment viel streiten, fällt es auf, wenn nur ein kleines Kind zu Hause ist. Der Große ist auf dem Weg der Besserung und nachdem er die ganze Woche nichts gegessen hatte, bin ich froh, daß er seit gestern wieder isst. Die ganze Woche war er nicht in der Schule und nun haben wir zwei Wochen Märzferien. Der kleine Bruder schmiert sich seinen Schokoaufstrich ganz langsam und hingebungsvoll ins Gesicht. Seit drei Wochen habe ich wieder meine Berliner Lieblingszeitung, die ich schon bald 18 Jahre lese, abonniert. Ein Wochenendabo. Purer Luxus für mich! Im Radio läuft Johnny Cash, den ich sehr mag. Die erste Waschmaschinenladung ist schon fertig. Gleich gehe ich endlich das Nähprojekt für meine Nachbarin an, das ich so lange vor mir hergeschoben habe. Und einige Geburtstagskarten möchte ich auch noch schreiben. Ich wünsche Euch einen schönen Tag!

Kommentare:

  1. Das klingt sehr friedlich und entspannt! Ab wann geht denn der kleine Bruder in den Kindergarten?
    Ich sitze schon wieder im Büro und freue mich auf ein paar freie Tage nächste Woche!
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  2. Ute, der kleine Bruder geht ab dem Sommer mit dem Mutzelchen mit. Ich wünsche Dir erholsame freie Tage!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...