Freitag, 8. Oktober 2010

Paradiesische Zustände

Seit ungefähr zwei Wochen haben wir geradezu paradiesische Zustände, was die Einschlafgeschwindigkeit der beiden Kleinsten betrifft.
Und das kam so, von vorne erzählt: Als das Mutzelchen und der kleine Bruder vor ein paar Monaten zusammenzogen, hatte am meisten der kleine Bruder darunter zu leiden. Das Mutzelchen war einfach nach dem Sandmännchen noch nicht müde und stellte am Abend die Bude auf den Kopf. Der kleine Bruder war es bis dahin gewohnt, alleine und in Ruhe einzuschlafen. Davon wurde er nun abgehalten. Er tat mir richtig leid. Meist kehrte erst gegen 21 Uhr Ruhe ein.
Mittags durfte sich der kleine Bruder dafür richtig ausschlafen. Das Mutzelchen und ich ruhten uns im Elternzimmer aus und schauten uns Bücher an. Manchmal sind wir beide eingeschlafen. Das war der Knackpunkt. Auch wenn das Mutzelchen nur 30 Minuten geschlafen hatte, reichte das aus, um am Abend fit zu sein. Nun gut, also mußte der Mittagschlaf komplett abgeschafft werden. Und jetzt ist sie abends so müde, daß sie gleich nach dem Sandmann einschläft. Und der kleine Bruder auch. Das ist für uns völlig ungewohnt, ja fast langweilig. Wir haben plötzlich den ganzen Abend für uns. Nanu?! Filme gucken, lesen, nähen - wir haben jetzt richtig viel Zeit. Paradiesisch, sag ich ja.

Kommentare:

  1. Das klingt gut! Wir planen eigentlich auch schon seit längerem, die beiden Jungs zusammen in einem Zimmer schlafen zu lassen. Die ersten Versuche vor einem halben Jahr gingen allerdings gründlich daneben. Aber es wär' schon schön, mal wieder ein eigenes Schlafzimmer zu haben (wir räumen hier nämlich jeden Abend unsere Matratze in den Flur, weil ich kaum zum Schlafen komme, wenn ich in der Nähe des Lütten schlafe - da will er dann plötzlich wieder mehrmals nachts gestillt werden, so muss ich nur ein-, zweimal raus...)

    AntwortenLöschen
  2. Feierabend für Eltern, das find ich auch sehr wichtig!
    Mein Großer hat manchmal Probleme einzuschlafen und kommt dann immer noch x-mal wieder nach vorn. Ich mach ihm dann aber auch schnell klar, dass er gern noch lesen oder Hörspielhören darf, ich aber ab 20 Uhr FEIERABEND habe. *g*
    Kleinchen ist nach 19 Uhr zum Glück ausreichend müde.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  3. Klingt doch Supi :o) Freu mich für Euch!

    lieben Gruß

    Nina

    AntwortenLöschen
  4. Also in den großen Ferien haben wir hier auch den großen Umzug gehabt. Der Zwerg ist nach dem Sandmann verschwunden und das Tochterkind bleibt noch bis 20 Uhr bei uns. Dann geht sie auch ins Bett.Um 20.15 Uhr ist dann "Ruhe im Schacht"! Passend zum Abendprogramm.
    Der Große hat ja sein eigenes (wenn auch kleines) Zimmer, aber ihm reicht's!
    Schönen ruhigen Abend wünsche ich und schicke liebe Grüße
    Petra ;o)

    AntwortenLöschen
  5. Hört sich toll an. Kann mir vorstellen bei 3 Kinder geniesst man die Ruhe noch mehr.:o)
    Wünsch EUch noch GANZ viele paradiesische Zustände. :o)

    Lg
    Bettina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...