Sonntag, 24. Januar 2010

Winterausflug

Mutzelchen, der kleine Bruder und ich möchten einkaufen gehen. Draußen ist es ziemlich kalt.
Ich bin alleine und muß nun mich und die Kinder anziehen. Nach einigen Versuchen, was die Reihenfolge betrifft, hier mein System, wenn man das so nennen kann:

Das Mutzelchen kommt zuerst dran: Schneehose, Fleecejacke, Thermoschuhe, Schalmütze, dicke Jacke, Handschuhe. Dann muß sie an der Treppe warten. Will sie aber nicht.
Während ich das Mutzelchen in Schach halte, kommt der kleine Bruder an die Reihe: Hose, Schalmütze (er meckert), Schneeanzug (er meckert doller). Dazwischen nicht das Mutzelchen vergessen, das an der Treppe steht und runter will, oder mit den dreckigen Schuhen durch die Wohnung läuft.
Dann bin ich endlich dran: Thermoschuhe, Fleecejacke, Schal, Mantel, Mütze. Dazwischen den kleinen Bruder ignorieren, der laut plärrend auf dem Bett liegt und alles doof findet.
Dann muß ich die aufkommenden Schweißausbrüche unterdrücken, nehme den kleinen Bruder (10kg) auf den Arm, schnappe mir den Einkaufskorb, angle die Schlüssel vom Haken, sage dem Mutzelchen, daß es nur ein Auto mitnehmen darf. Trotzanfall ignorieren. Abschließen und alle runter die steile Treppe.
Unten dann den kleinen Bruder im Kinderwagen gut einpacken, Schweißausbruch unter Kontrolle halten, Mutzelchens Auto aufheben, Korb unter den Wagen klemmen, Haustür auf und los!


Und nachher dann:
wie kriege ich ein müdes Mutzelchen, den kleinen Bruder, die Post, den schweren Einkaufskorb und mich (mit Rücken) wieder in den zweiten Stock?

Kommentare:

  1. Lustig, mein System ist ähnlich. Ich hab das Glück, dass wir einen Laubengang haben (mal ein Vorteil bei einigen Nachteilen) und so werden die angezogenen Kinder vor die Wohnungstür geschickt. Bevor ich den Kleinsten einpacke, ziehe ich mir immer die Schuhe an, das hat sich als vorteilhaft erwiesen. Einen schönen Sonntag wünsche ich!

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön und jede Mutter kennt diese Situation. Vorallem das ignorieren beim ankleiden der Wintersachen. ;o) Lucas motzt auch immer und liegt plärrend auf dem Bett. ;o)
    Ich zieh mich immer als erstes an bis auf die Jacke.
    Kann so schön nachfühlen wie Du sich in den zweiten Stock steigen musst. Ich denk mir auch immer, wie werde ich in Zukunft in den 3. Stock kommen?
    Lg
    Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Ja...ich erinnere mich. Meine 2 sind nur 17 Monate auseinander.
    Heute reicht es, wenn ich mir die Schuhe vor der Tür anziehen muss und die Mütze, Schal und dicke Jacke im Weg sind.
    Schönen Sonntag
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  4. einfach nur herrlich.. sogar mein mann schmunzelte, als er eben deinen post las.. wir erinnern uns lebhaft an diese Zeit. zum glück wird es anders ;o).. herrlich..dann ist nur noch die frage an alle zur richten: HABT IHR ALLES? Und ich schwäre.. denen fällt immer noch etwas ein, wenn wir alle schon im auto sitzen.. oder eben mir, weil sie an etwas nicht gedacht haben... hach ... ich liebe diese meute.. die zeiten sind so schnell wieder vorbei.

    AntwortenLöschen
  5. Das ist schon bei einem Kind schweißtreibend, bei zweien, ist das bestimmt doppelt so "schlimm".
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Öhöm, ja, das kommt mir alles sehr bekannt vor, auch die vor Ungeduld nörgelnden Kinder und die eigenen Schweißausbrüche, die bei mir übrigens oft dazu führen, dass ich MEINE Winterausrüstung (Handschuh, Mütze, lange Strumpfhose) vergesse und mich draußen wundere, warum nun ausgerechnet MIR so kalt ist. Im Sommer ist das zwar einfacher, aber da müssen alle von Kopf bis Fuß mit Sonnencreme versorgt werden, suchen ihre Sonnenhüte und Sonnenbrillen etc ...

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde es auch schon bei nur einem Kind gelegentlich anstrengend - deshalb ziehen wir ja auch vom 4. Stock demnächst ins Erdgeschoss. Bleibt nur zu hoffen, dass es bald - endlich - wieder wärmer wird!
    Liebe Grüße in die neue Heimat!
    Alla

    AntwortenLöschen
  8. Ein schönes Posting - so humorvoll geschrieben. Mußte es glatt Schnäuzelchen vorlesen, der breit grinste und meinte "da siehst du schonmal, auf was du dich eingelassen hast."

    Auch wenn bisher nur Junior da ist und wir glücklicherweise nicht im zweiten Stock wohnen...

    AntwortenLöschen
  9. Hihi, ja so ist das...
    Und wie wir das die ersten Jahre Day by Day mit Kindern, die zu groß für den Maxi Cosi, aber noch nicht laufen könnend und auch 2 Treppen bis zum Kiwa und damit zum Auto und all das auch wieder Retoure hinbekommen haben...
    I don't know!
    Nee, was war ich froh, als die Rüben laufen konnten! :)

    AntwortenLöschen
  10. Da kriege ich nur vom Lesen Stressflecken am Hals. Ich hatte diese Lebensphase schon vollständig verdrängt, danke für's wieder Erinnern ;-)

    AntwortenLöschen
  11. Au wei, ich bin ja bei dem Wetter schon froh, wenn ich mich selbst gemanagt bekomme. Ich kriege ja auch sofort Schweißausbrüche, wenn ich drinnen die dicke Jacke anziehe... *g*

    AntwortenLöschen
  12. oh, oh paß bloß auf Deinen Rücken auf. Ich weiß es ist leichter gesagt als getan.
    LG Micha

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...