Sonntag, 17. Januar 2010

Hamburger Hafen im Winter

Für mein "Ach ja - ich wohne ja jetzt in Hamburg! - Gefühl" bin ich vor ein paar Tagen zum Hamburger Hafen gefahren. Ich wollte mal sehen, ob die Elbe schon zugefroren ist. Natürlich ist sie es nicht. Ein paar Eisschollen waren dennoch zu sehen. Am Hafen war es angenehm  menschenleer. Wenige Touristen hatten sich an die Promenade verirrt. Die kleinen Hafenrundfahrtboote sind alle eingeschneit und fahren nicht. Die "Rickmer Rickmers", die auch auf meinem Bild ganz oben im Blog zu sehen ist, ist im Moment leider nicht an ihrem angestammten Platz, weil sie ein bißchen überholt werden muß.




Kommentare:

  1. Sehr schöne Bilder :-)

    Wünsche einen schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  2. Ich war am Freitag bei einer Exkursion im Gebäude von Grunder & Jahr direkt am Hafen. Die Präsentation dauerte dann bis ca. 19 Uhr und da habe ich zum ersten Mal die Elbe und den Hafen im Winter abends gesehen. Und ich wohne schon fast 4 Jahre hier!

    Abends hat der Hafen noch so etwas geheimnisvolles....

    AntwortenLöschen
  3. Hach, das ist schön!
    Freue mich darauf, den Hafen bald selbst zu erkunden.
    Liebe Grüße!
    Alla

    AntwortenLöschen
  4. Wieder tolle Bilder.
    Meine Cousine wohnt in Scharbeutz und hat mir
    auch erzählt wieviel Schnee dort liegt und arg kalt ist es ja auch.

    LG Martina

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Bilder, die die Winterstimmung des Hafens gut einfangen. In diesem Sinne "Ahoi" *grins*

    AntwortenLöschen
  6. Sehr, sehr schöne Bilderchen.
    Wir hoffe, dass vielleicht noch mal die Sonne scheint, so lange das Eis noch da ist!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...