Montag, 25. Januar 2016

Unser Wochenende


Das Wochenende beginnt mit einem abgebrochenen Wohnungsschlüssel. Zum Glück ist der Schlüssel nicht im Schloss abgebrochen. Und zum Glück ist Freitag, der Tag, an dem der Liebste das Mutzelchen vom Ballett abholt und schon früh nach Hause kommt. So muss ich mit den beiden Kleinsten nicht lange im Treppenhaus warten.

Am Abend gibt es Freitagspizza. Die zwei Bleche selbstgemachter Minipizza sind ruckzuck aufgegessen. Lange wird diese Menge sicher nicht mehr ausreichen.


Am Sonnabend erfreue ich mich an den Narzissen, die über Nacht in der Vase aufgegangen sind. Es sind die ersten Frühblüher, die ich gekauft habe. Nach dem Frühstück fährt der Liebste mit dem kleinen Bruder einkaufen und Kindergeburtstagsgeschenke besorgen. Der Teenie ist den ganzen Tag an der Uni. Ich räume auf und sauge die gesamte Wohnung und freue mich auf den Abend, wo der Liebste und ich ausgehen.


Um 18 Uhr kommt unsere Babysitterin und wir fahren nach Ahrensburg ins Parkhotel, wo die Veranstaltung von World of Dinner stattfindet. Zu Weihnachten schenkte mir der Liebste eine Einladung zum Krimidinner. Wir beide sind ganz gespannt, was uns erwartet. Wir werden von einem Butler im schottischen Kilt in Empfang genommen und an unseren Tisch geleitet. Der ist schick eingedeckt. Zusammen mit drei anderen Paaren am Tisch werden wir den Abend erleben. Im rustikalen Saal sind ungefähr 100 Personen.

Das Menü ist eingesponnen in eine Kriminalgeschichte. Wir alle sind Gäste einer Jagdgesellschaft. Zu Beginn trinken wir ein Glas Absinth, das mit einem vorher angezündetem Stück Würfelzucker verfeinert wird. Die Geschichte nimmt ihren Lauf, der Butler muss dran glauben, eine weiße Frau erscheint und ein Chiefinspektor will Herr der Lage werden. Dann stirbt auch noch der Schlossherr und es gibt noch ein paar Verstrickungen.

Dazwischen bekommen wir die einzelnen Gänge unseres Menüs serviert. Forellenmousse auf Pumpernickel mit Rote-Beete-Gelee auf Spinatcreme, Cremesuppe von jungen Erbsen mit getrüffelten Geflügelklößchen, Medaillon vom Kalbsrücken mit Zwiebel-Senf-Kruste, Kartoffel-Thymian-Törtchen und Rübenmus und zum Abschluss Schokoladenbrownie auf Tonkabohnensauce mit Himbeer-Sahneeis.

Das Essen war sehr gut und wir haben Spaß mit den Schauspielern, die uns durch den Abend führen. Zum Schluss dürfen wir tippen, wer die beiden Opfer auf dem Gewissen hat. Dann wird die Geschichte aufgelöst. Der Liebste und ich liegen mit 15 anderen richtig. Dieser Abend hat uns richtig gut gefallen, das machen wir bestimmt nochmal.


Am Sonntag lassen uns die Kinder richtig lange ausschlafen. Sie spielen in ihrem Kinderzimmer und essen die bereitgestellten Knabbereien. Gegen 10 Uhr sitzen wir am Frühstückstisch. Dann gibt es die Sendung mit der Maus, wo wir Eltern regelmäßig auch noch etwas lernen.

Nach dem späten Mittagessen fahren wir das Mutzelchen und den kleinen Bruder zu einem Kindergeburtstag im Indoor-Spielplatz. Sie toben sich dort richtig schön aus. Der Liebste und ich haben in der Zwischenzeit einen schönen Termin auf dem Gut Karlshöhe. Bei leckerem Kuchen und einer Tasse Kaffee besprechen wir mit dem Geschäftsführer meine Geburtstagsfeier im Juli. Hach, das wird schön! Als am Abend schließlich alle Kinder im Bett sind, gestalte ich im Internet meine Einladungskarten für Familie und Freundinnen und Freunde.


Kommentare:

  1. Hast du ein Rezept für die Minipizzen? Die sehen so lecker aus!

    Bei der Sendung mit der Maus lerne ich auch immer was, das gucken wir sehr gerne.

    Liebe Grüße, Biene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich nehme mein ganz normales Pizzateig-Rezept.

      http://frische-brise.blogspot.de/2011/10/mangoldpizza.html

      Das rolle ich aus und steche mit einem Glas Kreise aus und belege sie.

      Löschen
  2. Ich werd dieses Jahr auch vierzig. Bin aber mit der Planung nicht im entfernesten soweit wie Du. Weiß einfach nicht was ich will. Wünsche Dir nen tollen Wochenstart!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Sommer sind die guten Feier-Orte schnell ausgebucht, deshalb wollte ich das fertig geplant haben.

      Dir auch eine gute Woche!

      Löschen
  3. Der beste Jahrgang! Mein Runder letzten Sonntag fiel wegen Noch-nicht-im-neuen-Haus-Wohnens nur klein aus. Das wird auch im Sommer nachgeholt. Gleichzeitig mit der Einweihungs-Gartenparty. Auf Karlshöhe feiern ist super! Das haben wir auch schon gemacht.

    Lieber Gruß,

    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh! Herzlichen Glückwunsch Dir und ein besonders schönes neues Lebensjahr!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...