Montag, 6. Oktober 2014

Oktoberwochenende

Hinter uns liegt ein sehr ruhiges und unspektakuläres Wochenende. Der Samstag startete mit frischen selbstgebackenen Scones. Die gehen sehr fix. Nach dem Markteinkauf gab es Kürbisragout. Während der Adventsjunge und ich ein Nickerchen machten, guckten die beiden Kleinen mit dem Liebsten einen Kinderfilm.

Am Nachmittag duftete die ganze Wohnung nach Zimt und Kardamom. Die leckeren Zimtschnecken waren im nu verputzt. Danach drehten wir eine große Runde durchs Stellmoorer Tunneltal, das gleich vor unserer Haustür liegt. Die beiden Kleinen auf ihren Rädern, wir zu Fuß hinterher. Es war für Oktober ungewöhnlich warm und sonnig.

Am Sonntagmorgen feierten wir in unserer Gemeinde den Erntedankgottesdienst. Da wir nicht nur für Speis und Trank danken, sondern auch für die guten Dinge, die uns im letzten Jahr geschehen sind, sagte das Mutzelchen vor der Gemeinde "Danke, dass ich Fahrrad fahren gelernt habe!"

Zum Mittag gab es Pommes mit Hackbällchen. Nach der Mittagsruhe nutzten wir das warme sonnige Herbstwetter für einen, wahrscheinlich letzten, Spaziergang zum Eisladen. Badewannenzeit, Abendbrot, Sandmännchen. Schön war unser sehr entspanntes Wochenende.


Noch viel mehr Familienwochenendeinblicke gibt es hier.



Kommentare:

  1. Hallo, das sieht nach einem gemütlichen ersten Oktoberwochenende aus. Und danke für das Rezept für die Zimtschnecken. Das werde ich mal ausprobieren. Am besten kommendes Wochenende. ;)
    Viele Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Das macht Lust auf Herbst! Da werde ich doch direkt mein altes Scones Rezept wieder ausgraben. Toll!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...