Dienstag, 21. Oktober 2014

Kühlungsborn im Oktober 2

Nach Kaffee und Kuchen in bester Lage mit Meerblick sind wir letzten Sonntag alle zusammen runter zum Strand gegangen. Die Sonne schien und es wehte kein Wind. Kaum zu glauben, dass es schon Mitte Oktober sein sollte!

Der Adventsjunge schloss sich im Beisein des Liebsten einem anderen Kind mit Sandspielzeug an. Der Teenie stromerte durch die Gegend und die beiden Kleinen und ich wollten mit unseren Füßen die Temperatur des Ostseewassers testen.

Schnell wurde uns in unseren Jacken zu warm. Wir pellten uns aus und hüpften durch die wenigen Wellen. Das Wasser war überhaupt nicht kalt. Wir hatten in diesem Jahr schon im März das Glück, so warmes Wetter an der Ostsee zu haben. Wir hatten ziemlich viel Spaß und erst als die Schatten länger wurden, haben wir den Strand verlassen.

Dann hatte ich noch eine schöne Begegnung: als ich mit den Kindern mit den Füßen im Wasser stand, kam eine Frau auf mich zu und sagte: "Sind Sie Frau Frische Brise?". Sie war auf Grund meiner vielen Berichte hier im Blog mit ihrer Familie das erste Mal in Kühlungsborn. Das freut mich sehr! Ich hoffe, dass es ein schöner Aufenthalt war. Viele Grüße!


Kommentare:

  1. Danke für die wunderwunderschönen Bilder. Ein Käffchen und Apfelkuchen im Cafe Junge, das hatten wir auch noch vor 2-3 Wochen.
    Du hast wohl mehrere Leserinnen mit dem KühBo-Virus angesteckt ;) Und Dank deiner Fotos ist die Erinnerung an Orte, Geräusche und Gerüche wieder ganz wach.

    Vielleicht könnte man für 2015 mal über ein Treffen in KühBo nachdenken.

    LG
    Regina aus Berlin

    AntwortenLöschen
  2. *lach* Stimmt, ich bin auch schon wegen Ihrer Berichte in Kühlungsborn gewesen. Aber schön war es nicht. Was Sie mit Ihren Bildern immer so schön einfangen, habe ich nicht gefunden. Wir sind mit der Molli-Bahn von Bad Doberan nach Kühlungsborn gefahren, was schön war. Dann sind wir in Kübo durch die Stadt und kamen uns vor wie in SPO. In einem dieser typischen In-Caffès wurde ich am Tresen ignoriert. Ich bin dann nach einigen Minuten, in denen ich die Seite und den Rücken der Bedienung bewundern durfte, raus und in eine örtliche Bäckerei, die zwar nicht diese ganz besonderen Kuchen und Torten hatte, dafür 2 ältere Damen hinterm Tresen, die tatsächlich nicht durch meine Familie und mich durchglotzen. An der Promenade war Gedränge angesagt, arrogante Verkäufer und Schickeria wohin man auch guckte. Und später sind wir den Wanderweg parallel zum Strand gegangen, wunderschöne Sanddornbüsche überall, und mussten uns von einem Fahrradfahren bepöbeln lassen, weil er wegen meines da noch 4j. Sohnes nicht abbremsen wollte, sondern ihn lieber um Haaresbreite umgefahren hat. Aber an unserem Ziel, den nächsten Bahnhof, gab es einen Gasthof, der wiederum zwar nicht schön fürs Auge war, dafür allerdings ganz liebe Angestellte hatte. Und rote und grüne Brause *lach*.

    Ihre Bilder berühren mich eindeutig mehr, als es das echte Leben dort tut. In den Sommerferien ist es für mich im SPO-Urlaub tatsächlich angenehmer, als dieser Tagesausflug, auch in den Sommerferien, nach Kühlungsborn. Alles, was nicht Schickimicki war, war sogar sehr nett, aber danach mussten wir schon ein wenig suchen. Und die Molli-Bahn war für die Kinder grandios!

    Ich hoffe, Sie verstehen das nicht als Kritik an sich, denn so ist es nicht gemeint. Was ich damit sagen wollte, ist, das sie wahnsinnig gute Werbung für Kühlungsborn machen, mit der sie mir den Ort richtig schmackhaft gemacht haben. Nur der Ort selbst hat es - wie es meine Nichte wohl ausdrucken würde - verkackt :-D

    LG
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ich kann das verstehen!

      Wir meiden Menschenmassen und sind aus diesem Grund hauptsächlich in der Nebensaison in Kühlungsborn. Im Herbst und im Winter ist der Ort schön leer und wir haben den Strand fast für uns. Außerdem sind die Unterkünfte viel günstiger.

      Löschen
    2. Sag mal, würdest Du mir bitte näheres per Kontaktformular berichten?
      Ich würde das gerne weiterleiten.

      Löschen
  3. Schade, dass dir Kübo nicht gefallen hat, deine Worte hören sich für mich schon sehr hart an. "Verkackt" finde ich sehr unpassend ... Ich denke, unfreundliche Bedienungen und maulige Radfahrer findet man überall, sowas macht für mich den Charme eines Ortes nicht aus und beeinflusst ihn auch nicht. Frau Frische Brises Bilder zeigen in erster Linie Natur und Umgebung und das macht Kühlungsborn für mich auch aus, nicht die Leute. Die Menschen an der Nordsee (und in SPO) finde ich z. B. auch nicht besonders freundlich zu den Touristen ... Außerdem denke ich, ist alles eine Frage, wie man sich auch selbst nach außen gibt. Hast du die Bedienung denn angesprochen oder einfach nur gewartet, bis sie auf dich zukommt? Ich begegne grummeligen Menschen (und pöbelnden Radfahrern) gerne mit einem extra großen Lächeln, das entschärft so manche Situation, dann sind sie "entwaffnet" und irritiert ;-)
    Also, vielleicht versuchst du es tatsächlich nochmal in der Nachsaison! Alle guten Dinge sind 2 (3).

    AntwortenLöschen
  4. Wir haben es auch getan! Aufgrund der tollen Berichte hier Kühlungsborn in der Nebensaison gebucht, schönes Wetter und tollen Strand genossen und uns ständig dumm anmachen lassen müssen. So schön die Gegend dort ist, das drumherum lässt uns auch wieder an andere schöne Ostseeflecken fahren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich schade. Würdest Du mir bitte näheres per Kontaktformular berichten?
      Nur wenn Du magst. Ich würde das gerne weiterleiten.

      Löschen
  5. So schöne Bilder, tolle Kulisse, wunderbarer Bericht... Danke fürs Teilen!

    Lieber Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  6. wie schön.. wir haben tatsächlich auch schon übelegt mal in Kühlungsborn Urlaub zu machen.. nach deinen tollen Fotos, braucht man auch eigentlich nicht lang überlegen ;-) kurze Frage.. die schöne blaue Fleecejacke.. von welcher Marke ist die? ich kanns nicht erkennen ;-) die sieht wirklich kuschelwarm aus.. Kühlungsborntauglich ;-)
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  7. Also... ich habe sie in Kühlungsborn am Strand angesprochen. Das war für uns ein besonderer Moment. Für meine ganze Familie.
    Uns hat es in Kühlungsborn sehr gut gefallen...die Strände lang und voll toller Steine. Unsere Mädels haben sich sogar ganz in die Ostsee getraut. Molli fahren war Pflichtprogramm und sicher ein Höhepunkt. Natürlich sind wir auch einmal die Ladenstrasse rauf und runter gegangen. Schliesslich musste das Urlaubstaschengeld ausgegeben werden:-)
    In den Cafes und Lokalitäten in denen wir waren, haben wir uns als Familie wohlgefühlt und wurden nicht schief angeschaut.... und das, obwohl wir uns dort jeden Tag mit Freunden trafen und dann 6 Kinder im Alter von 2-13 Jahren dabei hatten.
    Wir werden sicher wiederkommen.
    Viele liebe Grüße aus Heiligenstedten,
    Esther und Familie
    Uns hat das geniale Licht am Strand echt beeindruckt

    AntwortenLöschen
  8. Deine Fotos sind wie immer so toll! Und jetzt nehme ich mir meinen Tee und ein paar Minuten Zeit um all deine wunderbaren Blogeinträge der letzten Tage nachzulesen... Haaaaach, herrlich!

    AntwortenLöschen
  9. Oh, Dein drittes Bild würde hervorragend in den Schwemmholz-Foto-Halter passen :-)

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Fr. Frische Brise,
    sehr schöne Fotos die Lust auf Meer machen. Nun zeiht es uns demnächst mal nach Berlin. Hätten Sie vielleicht ein paar Tipps bezüglich Übernachtung oder ähnliches?
    LG Nina

    AntwortenLöschen
  11. Ich les ja sonst immer nur still mit - heute muss ich mal sagen, dass ich das Quallenfoto ganz großartig finde! :) Vielen Dank für die schönen Beiträge und Bilder!

    Viele Grüße
    Vinni

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...