Samstag, 13. September 2014

Es gibt Reis, Baby!


Es gibt Reis, Baby! Immer, wenn ich Reis koche, kommt mir dieser skurrile Song von Helge Schneider in den Sinn. Anfang der 90er war ich in Berlin mal auf einem grandiosen Konzert von ihm. Er spielt sehr virtuos die verschiedensten Instrumente und ist, glaube ich, leider etwas verkannt.

Es gibt also Reis. Von Reishunger habe ich eine Auswahl von 4 Sorten mit je 600g zum Probieren zugeschickt bekommen. Die Packungen sind ansprechend und schön schlicht gestaltet. Auf den Packungen ist eine kurze und verständliche Kochanweisung aufgedruckt.






Zum leicht zusammenklebenden duftigen Jasminreis aus Thailand gab es bei uns Wokgemüse mit gebratenem Lachs. Es war ein Gedicht! Während der Reis vor sich hinköchelte, habe ich Zucchini, Möhren und bunten Mangold gewürfelt und im Wok in etwas Öl kurz angedünstet. Die kleingeschnittenen Mangoldblätter  kamen erst kurz vor Schluss dazu. Dann habe ich das Ganze mit einer Dose Kokosmilch aufgegossen und mit einem Currypulver gewürzt. Zum Anrichten habe ich den Reis in eine kleine Tasse gegeben und auf den Teller gestürzt. Mmmhhhhh!



Der Milchreis von Reishunger stammt aus Italien, hat ungewöhnlich große Reiskörner und wird schön cremig. Mir ist allerdings beim Öffnen der Packung ein merkwürdiger Geruch aufgefallen, der dann aber verflogen ist. Er schmeckte warm und kalt mit Zimt und Zucker oder Apfelmus.

Mir gefallen bei Reishunger vor allem die vielen unterschiedlichen Boxen und Sets. Da gibt es verschiedene Kennenlernsets oder Boxen mit allen Zutaten für ein komplettes Rezept. Auch das Zubehör sieht toll und nützlich aus. Sehr schön zum Verschenken oder selber behalten.


Kommentare:

  1. Ach, der Helge. Hier im Ruhrgebiet ist der übrigens gar nicht verkannt. Ich habe an der Uni sogar mal eine Seminararbeit über Helge Schneiders Autobiographie Guten Tag. Auf Wiedersehn geschrieben. Da steckt die gesamte Geschichte der autobiographischen Literatur drin. Von Goethe bis Rousseau. Man merkt es nur nicht so leicht zwischen "Früher war alles Schachtelhalm" und "Einmal Schachtelhalm mit Pommes, bitte". Ein grandioser Musiker. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Reishunger kannte ich noch nicht,sieht toll aus!

    AntwortenLöschen
  3. Ich hatte uns von Reishunger Sushibox "geschenkt". Zum ausprobieren. war nicht schlecht, wie Überraschungsei - was zum spielen = selber "basteln" und was leckeres drin! :)
    VG Julia

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen,
    Bin soeben auf der Seite von Reishunger fündig geworden. Super Idee diese Geschenkboxen. Ideal auch als Weihnachtsgeschenk für jemand, der schon "alles" besitzt,. Viele Tipps rund um den Reis, habe noch längst nicht alles gelesen.
    Lieben Dank für den tollen Post und die schönen Fotos.
    Einen entspannten Sonntag wünscht
    Che Vaux

    AntwortenLöschen
  5. Hallo und schönen Tag,
    gerne wüsste ich welchen Wok du nutzt. Bislang habe ich noch kein gutes Modell gefunden!
    Danke!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...