Donnerstag, 19. Juni 2014

Donnerstagsschnipsel

*  Heute warte ich auf die Lieferung unseres neuen Geschirrspülers. Nachdem der alte mehrmals unsere Küche unter Wasser gesetzt hat, und nicht mehr zu reparieren war, brauchten wir einen neuen. Von 8 bis 13 Uhr habe ich also mein Ohr an der Türklingel. Wetten werden angenommen, wann das Gerät dann tatsächlich hier ankommt.

*  Außerdem warte ich auf einen wichtigen Anruf. Ich werde ab nächster Woche einer jungen Mutter helfen, die sehr schwer erkrankt ist. Sie hat ein vier Wochen altes Baby, um das ich mich während ihrer Therapie kümmern werde. Ich kenne die beiden nicht, bin einfach nur ganz spontan einem Hilferuf der Deutschen Direkthilfe gefolgt. Ich bin ganz aufgeregt deswegen.

*  Und dann finde ich solch einen Zettel in Mutzelchens Schultasche und komme ins Rotieren. Zum selber ziehen der Kresse ist es zu spät. Die nächsten Supermärkte werden keine frische Kresse haben, ich werde ins Ortszentrum radeln müssen. Es regnet. Ziemlich kurzfristig.


Kommentare:

  1. Na da würde ich der Lehrerin mal einen Streich spielen und wie gewünscht, ein Päckchen (Samen) Kresse mitgeben ... da steht ja nicht FRISCHE Kresse ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Du bist ja super!
    Andere Menschen mit vier eigenen Kindern hätten sich gedacht, dass sie genug eigene Arbeit haben.
    Du hilfst!
    Hut ab!
    Und viel Glück für die schnelle Lieferung des Haushaltshelfers. ��

    AntwortenLöschen
  3. Ich hätte bei einem "Päckchen Kresse" auch eher an ein Samentütchen gedacht?? Komisch.

    Lieb, dass Du aushilfst! Heißt das, das Baby ist für längere Zeit bei Dir oder stundenweise?

    AntwortenLöschen
  4. Kannst du nicht spontan mit jemand aus der Ortsmitte tauschen? Klasse, dass du so spontan aushilfst.

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  5. Oh , interessant. Läuft die Aufnahme des Babys über das Jugendamt, oder machst du das privat?

    Ich dachte immer, in Deutschland darf man das nur machen, nachdem man sich sozusagen einer Eignungsprüfung unterzogen hat? Mußtest du bestimmte Voraussetzungen nachweisen (Deine Berufsausbildung? Persönliche Eignung?) oder käme "jeder" für solche Hilfeleistung in Betracht?
    Intetessierter
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das läuft über die Hilfsorganisation und ist sicher von Fall zu Fall verschieden.
      In diesem Fall passt es, dass ich vierfache Mutter und ausgebildete Erzieherin bin.

      Löschen
  6. Ich finde es toll,dass du so spontan aushilfst.Das Baby hat es sicher gut bei dir! Ist denn für die Mutter absehbar,wieder bald gesund zu sein ? Bei sehr schwer erkrankt,denke ich immer gleich an Krebs und das tut mir in der Seele weh,da dies ja oft eine Ewigkeit Therapien nach sich zieht .Ich wünsche der Frau/ Mama,dass sie bald wieder fit ist,ihr Baby in den Armen zu halten und zu lieben!!

    AntwortenLöschen
  7. kresse - gesund - grün...
    schnittlauch ist doch auch grün und gesund :-)

    herzlichst
    tigermama

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...