Donnerstag, 5. September 2013

Neue Kinderbücher

"Wenn Du zur Schule kommst, dann beginnt der Ernst des Lebens!" Wer hat diesen Spruch nicht auch schonmal gehört?! Zur Einschulung zog das Buch  Der Ernst des Lebens bei uns ein. Das Mädchen in der Geschichte wartet auf den Ernst des Lebens. Irgendwann muss er doch kommen. Wie wird er aussehen? Was macht er? Warum erzählen alle davon? Sie lernt den Ernst des Leben schließlich kennen. Und das ist ganz wunderbar :-)

Das folgende Buch haben wir in der Bibliothek ausgeliehen. Weil ich es so schön fand, habe ich es uns nochmal gekauft. Beim Vorlesen des Buches Wie Großvater schwimmen lernte habe ich geweint. Das ist mir noch nie passiert. Ein Großvater und seine Enkelin verbringen Zeit miteinander. Sie gehen in den Zoo, arbeiten im Garten. Und immer sagt der Großvater, das mache er zum letzten Mal. Er ist doch schon so alt. Im Buchladen kauft er sich zum letzten Mal ein Buch. Dann besucht er zum letzten Mal seinen Freund im Krankenhaus.
Darauf folgt eine Beerdigung. Der Großvater ist traurig. Um ihn aufzumuntern schlägt das kleine Mädchen vor, schwimmen zu gehen. Zum letzten Mal? Der Großvater hat nie schwimmen gelernt. Und er merkt, dass man auch noch im Alter etwas zum ersten Mal tun kann. Ein ganz liebevolles Buch!

Ich habe beim Lesen oft an meine Oma gedacht. Sie hat nie schwimmen gelernt.



Kommentare:

  1. Hallo,

    wie schön ☺ Das Buch "Der Ernst des Lebens" wurde heute bei der Einschulungsfeier unserer Jüngsten vorgelesen. Ein wirklich tolles Buch. Das andere kannte ich noch nicht, hört sich aber auch toll an.

    LG Alexandra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    bei deiner Beschreibung des zweiten Buches bekomme ich schon ganz glasige Augen. Ich kann verstehen, dass du dabei weinen musstest. Komischerweise wäre mir das aber vor meinem Kind irgendwie peinlich, dabei ist es doch verständlich? Wie haben deine Kinder darauf reagiert?
    Ein Buch, bei dem ich auch weinen müsste, ist "Die Brüder Löwenherz" von Astrid Lindgren. Das ist mir schon extrem zu Herzen gegangen, als ich es in meiner Studienzeit las. Was macht man denn da? Solche Bücher will ich doch trotzdem meinen Kindern vorlesen...
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie fanden es nicht komisch. Ich habe ihnen von meiner Oma erzählt und von meinen schönen Erlebnissen mit ihr. Es war in Ordnung so.

      Löschen
    2. Leute, geht offen mit euren Gefühlen um und vermittelt es auch euren Kindern, dass das "normal" ist. Meine Eltern haben nie Gefühle gezeigt (mein Vater bis heute nicht) und ich finde es daher heute befremdlich, wenn meine Mutter vor mir weint, weil ich es nicht kenne bzw. kann ich selbst schlecht Gefühle zeigen und würde in der Öffentlichkeit nie weinen, weil ich es nicht gelernt habe und es unterdrücke, selbst auf Beerdigungen wäre es mir peinlich zu weinen, obwohl es doch menschlich ist.
      Nicht dass ein falscher Eindruck aufkommt, ich habe ganz tolle Eltern und eine schöne Kindheit gehabt, aber Gefühle zeigen gab es nicht.

      Löschen
    3. Auch Astrid Lindgens "Mio,mein Mio" (http://de.wikipedia.org/wiki/Mio,_mein_Mio) ist so eine Märchenerzählung - sehr traurig, aber auch spannend und ein bißchen böse.
      LG (...und Danke für die nette Antwort-Postkarte!)Ihre Sibylle G. aus HH-We.

      Löschen
  3. "Der Ernst des Lebens" muss ich mir vormerken. Das letzte Kindergartenjahr ist auch irgendwann gaaaaaanz schnell vorbei. Danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen
  4. O je, da schniefe ich jetzt schon von deiner Beschreibung des Großvaterbuches...
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  5. Danke für Dein e Buchtips ich werde sie umaetzen - ich: die Oma von Lina und freue michaelbst aufs Lesen

    . Liebe Grüße
    Mit Tränchen im Auge
    Christel

    AntwortenLöschen
  6. Meine Tochter hat das Buch ihrem Schulpatenkind geschenkt, nachdem sie es von ihrer Patin zur Einschulung geschenkt bekommen hat, die es von Ihrer Patin geschenkt bekommen hat, die es von Ihrer Patin geschenkt bekommen hat u.s.w. ;-)

    AntwortenLöschen
  7. "Vom Ernst des Lebens" gefällt mir auch sehr gut. Ebenfalls sehr empfehlenswert für Schulanfänger finde ich auch "Vom Löwen, der nicht schreiben konnte" bzw. "Nur Mut, Willi Wiberg".
    Viele Grüße,
    Kathrin aus dem Südwesten

    AntwortenLöschen
  8. " vom Ernst des Lebens" wurde unserem Jüngsten in der Schnupperstunde vor der Einschulung von seiner zukünftigen Lehrerin vorgelesen, sie hat uns dann die Geschichte abends beim Elternabend auch noch vorgelesen, es ist ein klasse Buch. Schön, das du es hier vorstellst!

    AntwortenLöschen
  9. "Wie Großvater schwimmen lernte" will ich nach Deiner Beschreibung am Liebsten sofort sebst kaufen.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...