Dienstag, 30. Juli 2013

Zurück im Alltag

Der Liebste geht um 7 Uhr aus dem Haus. Während die beiden Kleinen frühstücken, falte ich den ersten Wäschekorb Wäsche zusammen. Guten Morgen! Der Alltag hat mich wieder.

So gerne möchte ich die gemütliche Urlaubsstimmung in den Alltag herüberretten, aber im Moment muss ich zusehen, dass der Strudel an Dingen, die getan werden müssen, mich nicht mitreißt.

Gestern sah es in der Wohnung total chaotisch aus. Im Flur lagen der Beutel mit unseren Badeklamotten, der Beutel mit den Tischtenniskellen und Draußenspielen,  mehrere Mützen, Tücher und Jacken. Im Bad türmte sich die Urlaubswäsche. Auch wenn wir im Urlaub mehrmals gewaschen haben, blieb noch genug für 4 volle Ladungen übrig. Die Küche war möhlig und dann kam noch die Gemüsekiste und wollte verräumt werden. Die Kinder genossen die Weite der Wohnung und breiteten sich mit ihrem Spielzeug so richtig aus.

In der Post warteten mehrere Rechnungen, in meinem Shop sind trotz Pause Bestellungen aufgelaufen, im Wohnzimmer wurden schon wieder Ameisen gesichtet, im Garten sind wegen der Hitze diverse Pflanzen verdorrt, der Teenie braucht dringend eine neue Brille und urplötzlich noch Schulkram und, und, und....

Übermorgen beginnt die Schule. Mir wird klar, dass unser Alltag anders sein wird, als vor den Sommerferien, denn das Mutzelchen wird eingeschult. Ich bin ein bisschen aufgeregt und mache mir mehr Gedanken, als mir lieb ist. (Nachtrag: ich meine positive Aufregung. Denn wir alle freuen uns auf den Schulanfang.)

Heute Abend gehe ich jedenfalls zu meinem Aquafitnesskurs. Diesen Teil meines Alltags habe ich sehr vermisst.
                                                                     


Kommentare:

  1. Ach das ist doch schön das der Alltag auch Sachen bietet die man vermisst.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das Mutzelchen wird eingeschult.
    Organisatorisch sicherlich ein Kraftakt in der Anfangszeit?
    Kann sie in der Schule essen und gibt es dort auch eine Betreuung?
    Oder mußt du im 2- Stunden- Rytmus hin und her springen, sie zu bringen, bzw. abzuholen?

    Dein Aufgeregtsein ist sehr berechtigt.
    Hat doch alles immer 2 Seiten...

    Und sie selbst?
    Ist sie entspannt, oder macht sie sich auch Gedanken?

    Mitfühlende
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
  3. Spannender neuer Alltag... Wahnsinn dass bei euch die Schule wieder beginnt, hier in Bayern ist heute der letzte Schultag, dann erstmal 6 Wochen frei...
    Mich betrifft es zwar ganz grundsätzlich (noch) weniger, aber so ein bisschen komm ich dann doch noch mehr in das Sommerfeeling ;)

    AntwortenLöschen
  4. Huch, die Ferien sind bei euch schon zu Ende....

    AntwortenLöschen
  5. Kommt jetzt vielleicht gemein rüber, ich verstehe es nur nicht. Warum mit fünf in die Schule? Warum gebt ihr ihr das eine Jahr nicht noch? Oder ist bei euch Schulpflicht mit fünf Jahren? Es klingt allerdings immer so, als sei dies eure Entscheidung. Ich würde mir dann auch Gedanken machen. LG, Uta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deswegen mache ich mir keinerlei Gedanken. Das Kind wird demnächst 6 Jahre alt.

      Löschen
    2. Ich weiß, am selben Tag wie meine Tochter.

      Löschen
    3. Oh, am selben Tag? Schön!

      Ich würde mir übrigens auch nächstes Jahr Gedanken machen, denn ich mache mir IMMER Gedanken ;-)

      Löschen
    4. Ich wollte überhaupt nicht stänkern. Wie gesagt, ich verstehe es nur nicht. Vielleicht würdest du dir weniger Gedanken machen, wenn sie fast sieben wäre. Schade, dass man dir sooo leicht auf den Schlips treten kann!

      Löschen
    5. Es ist alles in Ordnung, ich bin ganz entspannt, da ist ein Zwinkersmiley!

      Löschen
  6. Entspann Dich, Du wuppst das alles super. Und, ein paar Gedanken machen, ist nicht schlimm. Es darf nur nicht zuviel werden. Toi Toi Toi, dass Alles so wird, wie Du es Dir erträumst (muztelchenmässig und so...). LG und eine schöne, nicht zuuu arbeitsintensive Woche - Elke

    AntwortenLöschen
  7. Bei euch sind die Ferien schon vorbei? Wir haben heute gerade den letzten Schultag und Kindergartentag gehabt und ab Morgen 6 wochen Ferien vor uns. Meine kleine hat heute den Kiga verlassen und wird nach den Sommerferien eingeschult. Ehrlich gesagt ist mir auch ganz mulmig zumute und ich mache mir Gedanken. Von daher kann ich gut nach voll ziehen das du dir Gedanken machst. Obwohl ich mich für meine Tochter freue das sie bald in die Schule kommt, hab ich Bauchschmerzen. Weil Schule eben etwas ganz anderes ist, als der Kindergarten.

    Lg

    AntwortenLöschen
  8. Gedanken machen ist ja nur menschlich,meist verliert das sich ja im Alltäglichen und vor allem,wenn es dann losgeht.
    Freut sich dein Kindlein denn,ich finde ,das ist schon die halbe Miete!
    Ansonsten freue ich mich,dass es auch bei dir mal etwas möhlig aussieht und du trotzdem so entspannt bist,das schaue ich mir jetzt ab!
    Schön,dass ihr wieder da seit,bei uns geht es Montag los,unseretwegen könnte es noch etwas länger Ferien geben!
    Liebste Grüße,Silke Schmidt!

    AntwortenLöschen
  9. Mit 7 !!! Erst einschulen??? Wenn das Kind soweit ist ist es vertane zeit in der Kita ! Da lernt sie in der Schule mehr!

    AntwortenLöschen
  10. Wenn ich das lese, sehe ich immer starke Parallelen zu unserem Alltag :-)
    Ich werde oft gefragt warum ich nicht arbeite.
    Manchmal geht mir das total auf den Keks , denn mein Tag hat 24 Stunden ,
    Kein Wochenende und ich kann mich auch nicht krankschreiben lassen.
    Hausfrau zu sein, wenn man seine Pflichten ernst nimmt ist ein Fulltimejob.
    Toll wie du das machst !!!
    Und zum Thema Gedanken und Einschulung :
    Kinder sind eben so unterschiedlich wie Menschen eben nun mal sind.
    Wir haben auch bei 3 Kindern keinen Leitfaden für das richtige Einschulungsalter gefunden.
    Ein Kind mit 6 1/2, eines mit 7 und das letzte wird mit 5 in die Vorschule gehen.
    Ich denke jede gute Mutter macht sich Gedanken .
    Das ist auch gut so !

    AntwortenLöschen
  11. Es ist interessant wie unterschiedlich der erste Schultag der Kinder wahrgenommen wird. meine Tochter kommt auch dieses Jahr rein und ich freue mich total. Finde das irgendwie total schön (sie ist allerdings mein erstes Schulkind, vielleicht liegt es auch daran). Vielleicht auch nur, weil ich mich als Kind auch so sehr auf die Schule gefreut habe. Naja, mal sehen wir lange das anhält ;-))
    Euere Rad finde ich klasse und ich finde es toll, dass du so klar über das Fahren damit schreibst. Ich habe zwar nicht vor, mir so eins zuzulegen, finde es aber dennoch hochinteressant, denn diese Teile sind schon faszinierend. Und nein, ich habe so ein Rad auch noch nie "live" gesehen.
    Freue mich jedenfalls immer über euch zu lesen.
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist alles im grünen Bereich. Vielleicht habe ich mich ein bisschen missverständlich ausgedrückt.

      Es ist positive Aufregung :-) Wir freuen uns sehr auf die Schule!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...