Donnerstag, 7. Februar 2013

Donnerstagsschnipsel

* Alltag, Alltag, Alltag und die Zeit rast! Formulare, Formulare... Arzttermine koordinieren etc. Bei 6 Personen muss man da echt hinterher sein, um nicht den Überblick zu verlieren. Die Kinder müssen abwechselnd zu Kontrolluntersuchungen beim Kinderarzt. Die Familie geschlossen zum Zahnarzt. Augenkontrollen wären auch ganz gut. Beim Hautarzt ist man bei den Terminen schon im April.

* Der Teenie nimmt jetzt Tanzstunden. Hui. Da habe ich gestaunt, als er das verkündete! Aus seinem Jahrgang sind viele Mädchen und Jungen dabei und es macht ihnen Spaß. Freut mich. Jetzt braucht er für den Abschlussball einen Anzug. Seinen ersten. Wie praktisch, dass er den gleich noch zur Konfirmation anziehen kann.

* Heute feiern die beiden Kleinen im Kindergarten Fasching. Das Mutzelchen geht als Rosenrot, weil wir seit Weihnachten ganz oft den alten Film gesehen haben. Sie hat ein langes rosa Kleid und einen Rosenkranz fürs Haar. Der kleine Bruder geht (wieder) als Polizist. Mütze, Weste, Kelle, fertig. War ganz unkompliziert für dieses Mal.

* Gestern ist dem Mutzelchen ein Schulranzen ins Auge gefallen. Ich denke noch, wenn er ihr gefällt, soll sie ihn bekommen. Ich drehe das Preisschild um: 250 Euro. Ist nicht wahr!!! Ich rechne da ja manchmal in Mark um. 500 Mark. Und mein Papa in Ostmark. 5000 Mark. Oh.

* Mein Reizwort der Woche: Familienpolitik. Dazu kann ich nur sagen, dass der Adventsjunge jetzt schon in zwei Kitas für das Frühjahr 2015 angemeldet ist. Es wäre für Familien so schön, sich keine Sorgen um eine passende Kinderbetreuung machen zu müssen. Dann bliebe mehr von der knappen Zeit für andere, viel schönere Dinge.

* In Berlin beginnt heute die Berlinale. Seufz. Und ich bin nicht dabei. Vor ein paar Kindern... äh... Jahren habe ich das Filmfestival rege besucht. Wenn ich Zeit hatte, habe ich sogar mehrere Filme an einem Tag gesehen. War anstrengend, aber sooo schön. In den nächsten Tagen werde ich also spätabends das Berlinale-Studio mit meinem Liebling Dieter Moor gucken.

* Und dann noch meine stille Freude, dass die beiden Fotos farblich soooo gut zueinander passen. Und vom Geruch her sind sich die Grießkekse und der Adventsjunge gar nicht mal so unähnlich ;-)


Kommentare:

  1. Ach das kommt mir immer alles so vertraut vor was du schreibst.
    Wir haben ja nur 3 Kinder und unsere Frischling ist auch schon 3, aber trotz einem Kind weniger bleibt die Organisation des Alltags nicht aus.
    Die letzten Wochen haben wir uns auch nur damit beschäftigt bei Ärzten Termine wahrzunehmen oder welche zu machen ( hätte nie gedacht, das es in einer Großstadt bei einigen Ärzten einen Notstand gibt )
    Ja und endlich mal wieder Fasching !!
    Nachdem unsere beiden großen da schon raus sind, darf der kleine morgen als Rocker losziehen ....
    Sehr schön zu lesen, das es bei euch auch immer so turbulent zugeht ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Deine Grießkekse habe ich letzte Woche auf der Suche nach einem schnellen Nachmittagskaffeerezept entdeckt und gleich mit unseren Jungs gebacken - sehr lecker (so schön, das passende Bild Eures Adventsjungen dazu!)
    Tja, und was die Familienpolitik angeht: Man kommt sich als Familie mit Kindern langsam vor wie das größte Problem dieser Gesellschaft - dabei sind wir (bzw. unsere Kinder) deren Zukunft (und wenn man dann noch mehr als zwei oder gar drei Kinder hat, fällt man eh durch alle Raster...)
    LG, katobia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimme ich zu !
      Wenn wir mit 5 Personen aus dem Auto steigen oder essen gehen ,
      Dann wird man schon beäugt.
      Ich hätte gerne noch ein Kind ...oder zwei ....:-)
      Aber dann hat man wirklich einen schlechten Statuts hier.

      Löschen
  3. Ich habe mich schon erschrocken und dachte, deine Tochter wurde von einem Schulranzen erschlagen... :)

    AntwortenLöschen
  4. 250€ sind aber auch wirklich ziemlich happig, was für ein Modell war das denn????

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das war dann aber so ein Ranzen Set.....aber ich meine ich habe auch 180 Euro für Ranzen, Sportbeutel und Mäppchen von Scout bezahlt......auch ich rechne immer alles in DM um und wenn ich jetzt an meinen großen denke, der 2000 in die Schule kam, da hab ich sicherlich keine 180 DM dafür bezahlt.....

      Löschen
    2. Ja, ja, es war ein Set. Aber trotzdem ist es happig.
      Beim Großen habe ich 2003 für so ein Set 120 Euro bezahlt.

      Löschen
  5. Ich habe immer den Eindruck, dass Schulranzenpreise für nicht-notleidene Großeltern gemacht werden. Mit dem Satz:" Ist doch für das nur eine Enkelchen!" stößt man offensichtlich tief ins emotionale Portemonnaie.

    AntwortenLöschen
  6. Bin ich die Einzige, die beim Schulranzen, der ins Auge fällt, gedacht hat:"Lieber Himmel, hoffentlich tat das nicht allzu sehr weh."?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, vor Dir auch schon jemand ;-)

      Aber das sagt man doch so, oder?!

      Löschen
    2. Ich hab auch gedacht, oh, das arme Mutzelchen, oh, die arme Frau Brise. Obwohl, in diesem Zusammenhang ist das "arm" nicht aus der Luft gegriffen.
      Zweihundertfuffzich, die ham doch'n Rad ab...

      Löschen
  7. Hachja, Kinderbetreuung. Könnt ich heulen. Fallen bei euch auch die KiTa Plätze massenweise vom Himmel? :(

    Die Kekse sehen so lecker aus. Bitte welche rüber beamen. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Problem ist: viele Kitas schließen um 14 Uhr. Das geht gar nicht.

      Löschen
  8. Schön geschrieben. Finde ich mich drin wieder - allerdings mit zwei Personen mehr. Der Große wird ein Teeni, der Kleine ist noch ein Vollstillbaby :-)

    Da ist der Alltag immer sehr bunt.

    Den Schulranzen kauft bei uns übrigens tatsächlich die Oma. Hat sie bei Nummer 1 angefangen und jetzt gibt sie nicht auf, auch wenn sie viele mehr kaufen muss, als sie sich das mal dachte *lach*.

    Wenn ich über Familienpolitik lese, dann könnte ich auch eine Runde weinen. Das ist so unwürdig, was da gerade passiert.

    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  9. Zum Thema Familienpolitik: Es gibt Gegenden, wo das völlig unproblematisch funktioniert! Bei uns im nördlichen Sachsen-Anhalt hat sich eine traumhafte Betreuungsstruktur aus "alten Zeiten" herübergerettet. Dafür liegt vielleicht so einiges anderes im Argen, aber Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist hier kein Zauberwort!
    Liebe Grüße, Dörthe

    AntwortenLöschen
  10. Ach ja, und beim ersten Satz der Tanzstunden dachte ich, es sei Ballett gemeint ;-)

    AntwortenLöschen
  11. Oh, was für wundervolle Bilder :-)

    Ich bin immer wieder aufs Neue platt, wie lange Familien im Voraus einen KiTa Platz reservieren müssen. Mann, Mann, Mann! Da wundert sich Deutschland, dass immer weniger Kinder geboren werden... :-\

    Der Preis für den Rucksack halte ich persönlich für jenseits von allem! Sofern ihr den noch nicht gekauft habt- habt ihr schon über Kleinanzeigen versucht, dieses oder ein ähnliches Modell gebraucht zu kaufen? Ich schätze mal, dass in weiterführenden Schulen dann der Ranzen "out" sein könnte... Aber so unbedingten Wünschen ist vermutlich auch schwer abzusagen, hm?

    Das neue Hobby deines Teenies find ich super!! Hihi, ich erinner mich grad an meine erste Tanzstunde. Und den ersten Abschlussball im Cocktail-Kleid *seufzt* Mann, war das schön :-) Wurde eine richtige Leidenschaft (und eine kleine Karriere) draus :-) Toll, dass Tanzen sich auch "heute noch" solcher Beliebtheit erfreut :-)

    Hach, ich mag deinen Blog so sehr!
    Cornelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mutzi wird einen schönen Ranzen bekommen. Aber nicht diesen ;-)

      Löschen
    2. Da wird sie sich bestimmt freuen :-) Dann macht Schule noch viel mehr Spaß ;-)

      Grüße,
      Cornelia

      Löschen
  12. aber sag mal, müsst ihr echt schon nach der Geburt den Kindi Platz anmelden ?.....also, da bin ich froh, auf dem Land zu wohnen, hier geht man ein halbes Jahr vorher in den Dorfkindergarten und meldet das Kind an....wenn die Mama nicht arbeiten geht, dann ist das so mit ca. 3Jahren....auch die Kindergartengebühren sind hier zahlbar, ab dem vierten kostet es nix mehr.......hier ist es eher schlimmer, wg. der weiterführenden Schulen, denn nicht jeder mag dieses zwanghafte Gemeinschaftsschulensystem

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist nötig. Das Jahr 2014 ist in den Kitas schon komplett verplant. Die sind schon im Jahre 2015.

      Löschen
  13. Ach, wie gut, dass das Mutzelchen nicht verletzt ist. Als Mutter, deren jüngerer Sohn immer derjenige ist/ war, der den Unfall hatte (jederzeit nach dem Motto: 10 Kinder sitzen auf einem Baum, eins fällt runter: meins!), war das selbstverständlich mein erster Gedanke - zumal du auch noch vorher über Arzttermine geschrieben hattest...

    Und zu dem Schulranzen, habt ihr schon im Internet geschaut, ob er da irgendwo vielleicht günstiger zu haben ist? Bei dem Preis könnte man ja denken, es sind goldene Knöpfe dran. Der Wahnsinn. Und maximal gehen die Mäuse bis zur 4. Klasse damit.
    Bis zum Beginn des neues Schuljahrs ist noch viel Zeit. Meist gibt es dann nochmal neue Modelle und die der "Vorsaison" werden reduziert angeboten?!
    Vielleicht gefällt ihr auch morgen schon ein anderer Ranzen? Bestimmt findet ihr auch einen guten Konpromiss? Noch ist die Anschaffung ja zum Glück nicht eilig.
    Freundlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  14. Das kommt mir alles so bekannt vor - ich hatte auch den Eindruck, dass mit jedem Kind die Preise stiegen. Unsere Ranzen und Zubehör wurden allerdings auch die vollen 4 Jahre getragen/genutzt - dann rechnet es sich schon einen Markenrucksack zu kaufen und dazu noch den Traumtornister.

    Arzttermine u.ä. reduziert sich ja mit der Zeit - hier wird nächste Woche die letzte feste Spange von den Zähnen genommen - ein Meilenstein.

    Berlinale muss toll sein - mein Großer erlebt es ja hautnah - hach ist das schön, wenn man die Möglichkeit hat in dieser Stadt zu studieren - er stand schon in der halben Nacht für Karten an und war auf Internetseite zu sehen und im Radio zu hören- ich mache es wie Du: Fernsehen

    LG Heidrun

    AntwortenLöschen
  15. Deine Kekse backen grad im Ofen, bin ganz gespannt darauf.... Ein tolles, schnelles Rezept...vielen Dank :-)

    AntwortenLöschen
  16. Wir sind hier auch zu sechst. Drei Jungs 16, 13,3 Jahre und ein Mädchen 6 Jahre alt und seit 2012 ein Schulkind. Die Winterferien haben wir unter anderem dafür genutzt wichtige Artzttermine wahrzunehmen. Und so ein Arzttermin zieht dannn meist weitere Termine nach sich... Manchmal ist gar nicht so einfach, nichts aus den Augen zu verlieren.
    Sehr gerne lese ich dein Blog.

    Beste Grüße, Mascha.

    AntwortenLöschen
  17. ganu neugierig...was ist denn das für ein ranzen??? :-) ganz herzige grüße und ich rieche auch noch immer jede Stunde am Honigduft von Kleinfrida.

    AntwortenLöschen
  18. Schulranzen sind echt ein schwieriges Thema. Da gibt es echt viel zu beachten. Angefangen damit, dass er haltbar sein muss. Aus Erfahrung von Freunden lohnen sich billige no-names nicht. Dann muss der Ranzen auf den Rücken passen - kann gut sein, dass der Scout der falsche Ranzen fürs M. ist. Wir haben vor 4 Jahren ein Set von Hama (step by step) gekauft: Ranzen, Sporttasche, Sportbeutel, Mäppchen und Brustbeutel für 140€ gekauft. Aus der Vorsaison. Jetzt zu Weihnachten wurde er gegen einen Satch ausgetauscht - weils fürs Kind Zeit war, nicht weil er kaputt war.
    Für Anzüge, also meine Berufsbekleidung, empfehle ich Dolzer. Das sind Masskonfektionäre. Da kostet dan ein Anzug, der ab Kauf passt ab ca. 240€. Beim Herrenausstatter und im Kaufhaus muss man meistens noch die Änderung hinzurechnen. Weil kaum ein Anzug von der Stange sofort passt.

    AntwortenLöschen
  19. Hallo,

    hui, cool. Ein Teenie, der tanzt. Finde ich klasse. Bei mir gehörte das früher auch zur Schulzeit dazu und ich habe es genossen. :)

    An die Preise von Schulranzen mag ich gar nicht denken. Da muss man wohl durch. :/

    Das Thema Familienpolitik bringt auch immer wieder meine Hutschnur zum... Wackeln. ;)

    Achja...

    Viele Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...