Freitag, 25. November 2011

Mangoldcannelloni

Das erste Rezept, das ich vor ein paar Jahren mit Mangold ausprobiert habe, waren diese Cannelloni. Etwas zeitaufwändiger, aber unübertroffen gut. Man braucht:

* ca. 500g Mangold
* 1 kleine Zwiebel und 1 Knoblauchzehe
* 500g Ricotta (Quark geht auch)
* 1 Packung Cannelloni
* 500ml passierte Tomaten
* italienische Kräuter
* ca. 200g geriebenen Käse zum Überbacken

* Mangold waschen, Stiele in Würfel schneiden, Blätter in Streifen
* in etwas Fett die kleingehackte Zwiebel andünsten, Mangold dazu und zusammenfallen lassen
* vom Herd nehmen, mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat würzen, Knoblauch dazupressen
* mit Ricotta vermengen
* mit dieser Masse die Cannelloni einzeln füllen
* zum Füllen der Cannelloni nehme ich einen Spritzbeutel, es geht auch eine Gefriertüte, an der man eine Ecke abschneidet
* die Cannelloni in eine Auflaufform legen
* Tomatensauce mit Kräutern, Salz und Pfeffer würzen und über die Cannelloni gießen
* im Ofen bei 180°C ca. 30 Minuten backen
* nach der Hälfte der Zeit mit Käse überstreuen




Kommentare:

  1. Hmmm lecker! Wieviele Personen machst du mit dem Rezept glücklich bzw. für wieviele reicht es?
    Wasser-im-Mund-zusammenlaufende-Grüße, Ulrike.

    AntwortenLöschen
  2. Wir sind zu fünft, 2 Erwachsene und drei Kinder. Und am nächsten Tag war auch noch etwas da.

    AntwortenLöschen
  3. Da bekomme ich echt Lust mal wieder Cannelonis zu kochen.
    Ich fülle dabei oft die Cannelonis mit gekochtem Schinken und einer Scheibe Käse und außen kommt eine Scheibe roher Schinken drum rum. Und dass wird dann in eine Auflaufform auf ein "Spinatbett" gelegt. Alles ein paar Stunden stehen lassen und dann ab in den Ofen. Ist auch sehr lecker. Aber beim nächsten Mal probier ich vielleicht mal dein Rezept aus, das hört sich nämlich auch sehr sehr gut an!
    Viele Grüße, Stefanie

    AntwortenLöschen
  4. gerade verspeist! die familie dankt:) und für morgen steht noch eine auflaufform nim kühlschrank - sehr fein!

    AntwortenLöschen
  5. mmmmh, das sieht gut aus! Das werde ich am Wochenende machen, wenn meine Tochter nach Hause kommt. LG Heidi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...