Dienstag, 14. Dezember 2010

Anhänger aus Bienenwachs

Neulich bei den Naturkindern gelesen und sofort toll gefunden: Anhänger aus Bienenwachs. Und weil ich bei Lil gelesen habe, worauf ich achten muß, habe ich die Bienenwachsplatten im Drogeriemarkt wieder weggelegt. Die hatten tatsächlich nur einen Bienenwachsanteil von 25%. Im Spielzeugladen unseres Vertrauens bin ich dann fündig geworden. Dort erstand ich Bienenwachsplatten von Stockmar, die zu 100% aus Bienenwachs bestehen. Hmmm, wie die duften! Das Ausstechen geht ganz einfach und die Anhänger sind schlicht und schön. Das gefällt mir sehr. Die Anhänger kommen dieses Jahr an unseren Weihnachtsbaum. Ich glaube, das ganze Zimmer wird nach Tanne, Orange und Bienenwachs duften. Ich freue mich drauf!




Kommentare:

  1. Und das ist auch so eine nette Idee! Klasse!

    AntwortenLöschen
  2. Fast direkt neben dem Schloss in Ahrensburg (Bagatelle 2) gibt es übrigens einen Bienen Lehr- und Schaugarten. Der natürlich nur in der wärmeren Jahreszeit geöffnet hat, aber sehr nett gemacht und liebevoll von Ehrenamtlichen betreut wird. Vielleicht ja ein Ausflugsziel für den Sommer?

    AntwortenLöschen
  3. Schön sind die ja. Aber da muss man doch sicher wahnsinnig aufpassen, das man die nicht zu dicht an Kerzen hängt und sie nach einer Weil munter zu tröpfeln beginnen. ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Den Duft lieben wir auch sehr! Die Anhänger haben wir auch gemacht, neben Stern und den üblichen Weihnachtskram dürfen hier auch Säge und Schiff mit an den Baum ;). Und die Kerzen (die echt super gehn mit Kleinkindern) aus den Platten duften jeden morgen zum Frühstück... hach die Adventszeit ist schön!

    LG und eine gute Zeit!
    Pilli

    AntwortenLöschen
  5. das ist ja eine schöne idee. das mag ich auch gern schnuppern :o)

    liebe grüße
    ulli

    AntwortenLöschen
  6. Zimtapfel, wir haben elektrische Kerzen am Baum. Dann geht das mit den Anhängern ;-)

    AntwortenLöschen
  7. ich beneide euch so um euren spielzeugladen da. hach. Schön sind die anhänger. sowas schlichtes mag ich auch.

    AntwortenLöschen
  8. Eine tolle Idee, muss ich mir unbedingt mal für nächstes Jahr aufschreiben. Passt ja auch gut zu rot und Stroh.

    AntwortenLöschen
  9. Danke für die Verlinkung :-)

    Die Idee ist so schlicht und so schön und die Beschreibung des Duftes sooo verführerisch, dass ich mich echt noch ins Getümmel stürzen und den Bastelladen meines Vertrauens (Köln Nähe Neumarkt - ein Anreisealbtraum, trotzdem :-) ansteuern werde.

    Einfach eine tolle Idee das mit den Förmchen !

    Lieben Gruss Euch !

    Lil

    AntwortenLöschen
  10. .. und sie duften wirklich toll!!
    Liebe Familie Brise, vielen Dank für die Weihnachtspost samt Anhänger!!
    Auch wenn es nun doch nicht zu einem Nähtanten-Treff kommt (dieses Jahr jedenfalls nicht), dann hoffe ich doch, dass wir uns bald mal treffen.
    Einen lieben Gruß,
    Jule

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...