Freitag, 5. Februar 2010

100 Bücher

In vielen Blogs habe ich die Liste mit den 100 beliebtesten Büchern der Deutschen gesehen. Da konnte man mal nachschauen, was man davon schon alles gelesen hat. Fand ich erst ganz toll. Und dann hatte ich selbst davon nur knapp die Hälfte gelesen.
He, wer erstellt solche Listen überhaupt?! Da waren Bücher dabei, klar, Klassiker, wo es schade gewesen wäre, hätte man sie nicht gelesen. Aber manche Bücher von der Liste habe ich gelesen und war enttäuscht. Oder es war einfach ein total schlechtes Buch.
Mich wundert oft, welche Bücher in den Bestsellerlisten landen. Und manchmal lese ich diese Bücher aus Trotz nicht, gerade weil alle drüber reden. Ich will nicht immer lesen, was alle lesen.
Und deshalb heute eine Buchempfehlung von mir. Ein kleines, feines Büchlein, was garantiert nie in den Bestsellerlisten landet.

Das einzige Buch, was Astrid Lindgren für Erwachsene geschrieben hat:

"Das entschwundene Land"







































Einfach wunderbar! Sie erzählt von der Liebesgeschichte ihrer Eltern und von ihrer eigenen Kindheit.
Man erfährt, wie die Familie früher gelebt hat und begegnet Charakteren, die irgendwann mal in einem ihrer Kinderbücher auftauchen werden.
Hier ein kleiner Auszug:

"... Fragt mich aber jemand nach meinen Kindheitserinnerungen, dann gilt mein erster Gedanke trotz allem nicht den Menschen, sondern der Natur. ...
...was schlummert da nicht alles an Duft und Geschmack, an Lauten und Bildern aus der verschwundenen Kindheit. Ganz unversehens kann all das wieder erwachen und fast so sein wie einst..., nein, jetzt habe ich geschwindelt, ganz und gar nicht wie einst! Aber noch habe ich nicht alles vergessen, noch kann ich sehen und den Duft spüren und mich der Seligkeit des Heckenrosenbusches auf der Rinderkoppel erinnern, der mir zum ersten Mal gezeigt hat, was Schönheit ist. Noch kann ich an Sommerabenden den Wiesenknarrer im Roggen hören und in den Frühlingsnächten das Rufen der Käuzchen auf dem Eulenbaum, noch spüre ich, wie es ist, aus Schnee und beißender Kälte in einen warmen Kuhstall zu kommen, ich weiß, wie sich eine Kälberzunge auf der Hand anfühlt, wie Kaninchen riechen, wie es im Wagenschuppen duftet und wie es sich anhört, wenn die Milch in den Eimer zischt, und noch kann ich die winzigen Krallen frisch ausgeschlüpfter Küken auf der Hand spüren. Der Erinnerung wert ist dies alles wohl nicht. Das Besondere daran ist die Intensität, mit der man es erlebte, als man noch jung war.
Wie lange her das sein muß! Wie hätte sich die Welt sonst so unglaublich verändern können? Konnte das alles wirklich in einem kurzen halben Jahrhundert so anders werden? Meine Kindheit verlebte ich in einem Land, das es nicht mehr gibt, aber wohin ist es verschwunden?..."

Kommentare:

  1. Hey!

    Dieses Buch habe ich auch gelesen und finde es genau so tol wie Du! Nachdem ich im letzten Sommer in Schweden war und viele dieser Plätze von Astrid selbst gesehen habe, konnte ich mir ihre Erzählungen anschließend richtig gut vorstellen! Ein super Buch für Lindgren-Fans!

    :) Viele Grüße!
    L.

    AntwortenLöschen
  2. Wie wahr! Es gab einige Bücher die ich auf dieser Liste vermisst habe.
    Das entschwundene Land habe ich noch nicht gelesen, steht aber auf meiner persönlichen Liste gaaaanz oben.
    2008 habe ich von meinm Mann eine Biografie über A.Lindgren bekommen. Die war auch sehr schön geschrieben. Nach dem Buch habe ich angefangen die anderen Bücher von ihr zu lesen. Zum Beispiel Gebrüder Löwenherz, kannte ich bis dahin nur als Film. Gefiel mir als Buch sehr gut. Genau wie Madita.

    Vielleicht sollten wir mal unsere eigene Bücher-die-man-lesen-MUSS-Liste machen ;)

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ich finde die Liste ist auch sehr vom momentanen Bestsellergeschmack geprägt. Da sind bestimmt einige Bücher dabei, die man in 5 Jahren überhaupt nicht mal mehr vom Titel her kennt.
    Danke für die Empfehlung, werde ich mit in meine Liste aufnehmen. Ich habe auch viele Lieblingsbücher, die nicht auf der Liste stehen, die aber garantiert lesenswerter als z.B. Marc Levys "Solange Du da bist" sind.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Astrid Lindgren gehört zu meinen absoluten Lieblings-Autoren. "Das entschwundene Land" habe ich ebenfalls geliebt und finde, dass auch junge Jugendliche durchaus schon etwas damit anfangen können. Ich habe eine schöne gebunden Ausgabe davon. Ich bewundere Frau Lindgren sehr. Eine so bescheidene, kluge Frau! Zu meinen Schätzen gehört ein Hörbuch über ihr Leben und Wirken. Darauf erzählt sie selber von sich - auf Deutsch!
    Ja! Großartig! Danke für den Post!
    LG - A.

    AntwortenLöschen
  5. *unterschreib*
    Ich mag das Buch auch sehr sehr. "Geh nie weiter rein als bis zum Bauchnabel!"
    Auch das Titelfoto mit der Pippi-Langstrumpfdarstellerin lässt mich immer wieder lächeln. Astrid Lindgrens Bücher begleiten mich seit meiner Kindheit und stehen auch heute noch/wieder im Bücherregal, während die meisten anderen Kinderbücher fein säuberlich in Kisten auf den Nachwuchs warten. ;-)
    LG, Lalobe

    AntwortenLöschen
  6. Ich gebe Dir recht, fragte mich auch, WER eigentlich DIESE 100 Bücher auf die Liste setzte... vieles davon ist nicht so "aufregend". Und Dein hier vorgestelltes Buch las ich auch schon und finde auch, es würde viiiel besser in die Liste passen, mir gefiel es auch super!!
    LG Ann

    AntwortenLöschen
  7. Wie schön, daß Du das genau so siehst wie ich!Ich lese oft Bücher gegen den Trend und von den Bestsellern bin ich schon so oft enttäuscht worden, daß ich diese "Empfehlungen" vollkommen ignoriere.
    LG aus dem Nordwesten von HH
    Margarete

    AntwortenLöschen
  8. Danke für den tollen Tip, ich liebe ja persönliche Empfehlungen sehr. Und hier meiner: "Bis ich Dich finde" von John Irving, die Geschichte eines Jungen der mit seiner Mutter auf der Suche nach seinem Vater durch die Tätowierszene der halben Welt unterwegs ist. Fantastisch fabulös und packend.
    Dann noch "Der Geschmack von Apfelkernen" von Katharina Hagenah (schreibt sich das so?). Das Buch hat mich schlechthin verzaubert.
    Viele Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...