Mittwoch, 27. Januar 2010

Pommes

Nur so und nie mehr anders:

Kartoffeln schälen, kleinschneiden, mit ein paar Tropfen Öl aufs Blech, fertig.
Unvergleichlich!
Was war nochmal in Tiefkühlpommes drin? Sind die etwa aus Kartoffeln?

Kommentare:

  1. Hmmmm, die sehen lecker aus!

    vlG Petra ;-)

    AntwortenLöschen
  2. lecker, und es gibt auch richtige pommesschneider, damit ist man schneller ;)
    guten hunger.
    vlg tine

    AntwortenLöschen
  3. Festkochend?
    Welche Temperatur?
    Wie lange ca.?
    ;-)

    Fragen über Fragen.
    Sieht sehr lecker aus.

    AntwortenLöschen
  4. Hmm hat mein Papa früher auch gerne gemacht.

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja wie "Die Sendung mit der Maus". Schön bildlich dargestellt. Toll! Und lecker sieht es wirklich aus!

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde ja, Du könntest viel öfter solch leckeren Anregungen MIT Bildern einstellen.
    So ein Rezept-Küchen-Blog :-).

    AntwortenLöschen
  7. Richtige Kartoffeln - da bin ich Deiner Meinung. Seit unseren Griechenlandurlauben in meiner Kindheit und Einladung bei Einheimischen, gibt's bei uns Pommes nur aus Kartoffeln. Wir schmeißen sie jedoch in einen Topf 1/3 bzw. bis zur Hälfte (kommt auf die Menge der Pommes an, müssen bedeckt sein) mit Olivenöl gefüllt und frittieren sie. Wollte mir eh' gleich welche machen ;-). Das Öl kann man dann auch 3-5x benutzen und wir lassen es immer noch im Topf.

    Dann guten Appetit! Sille

    AntwortenLöschen
  8. SSL: Festkochend. Bei ca. 220 Grad 20- 30 Minuten.

    Sille: Das ist ja grade der Trick - wenig Öl reicht auch ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Und noch leckerer sind sie, wenn sie mit Thymian und einen Hauch Rosmarin gebacken werden... mein kleiner Hüpfer taufte sie einst "Mondkartoffeln", da sie bei uns wie Viertelmonde aussehen ;-)

    Einen lieben Gruß von
    myriam.

    AntwortenLöschen
  10. Selbst gemachte Pommes sind immer noch am leckersten. Ich esse sie immer noch am liebsten bei meiner Oma da sind sie für mich wirklich perfekt keine Pommesbude (oder meine Mutter) konnte mir bisher so leckere bieten wie meine Oma. Schade nur das sie der Figur so schaden =(

    AntwortenLöschen
  11. Hmmm ... ich mag auh nur friche Pommes, verzichte immer wenns irgendwo welche aus der Tk-Tüte gibt, im Restaurant bestelle ich mir immer ne andere Beilage .
    In Spanien gibt es in Würfel geschnittenen " Pommes " dort heissen Sie Patatas Bravas und werden mit einer Knobimayo serviert ... die sind super lecker ... die gibt es seit dem letzten Urlaub jetzt öfters bei uns ... man merkt schon die Frische des Produkts .

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...