Donnerstag, 3. September 2020

Donnerstagsschnipsel

* Schon wieder Donnerstag!

* Seit genau vier Wochen ist nun schon Schule. Die Kinder haben sich an die neuen Gegebenheiten ganz gut angepasst. Hier und da findet der Unterricht ein bisschen anders als gewohnt statt. An manchen Tagen fehlen einige Kinder. Oder es fehlt Lehrpersonal, das vertreten wird. Im Großen und Ganzen tut es aber allen sehr gut, ihre Freundinnen und Freunde sehen zu können.

* Mit dem Mutzelchen war ich in der kieferorthopädischen Praxis. Im Wartezimmer ein lustiger Anblick: alle Bilder schief. Warum ich die lieber nicht gerade rücke, obwohl es mich in den Fingern juckt, habe ich dem Mutzelchen dann zu Hause mal gezeigt. Loriot, natürlich. (YouTube-Link)



* Die Augustschnuppe bleibt in Woche 3 immer länger im Kindergarten. Unsere Verabschiedung am Morgen fällt immer kürzer aus. Nach kurzem Zögern weiß sie gleich, was sie spielen möchte und geht mit den Erzieherinnen mit. Jetzt bleibt sie auch zum Mittagessen. Direkt danach hole ich sie ab. Dann erzählt sie mir fröhlich, was sie alles im Kindergarten gemacht hat. Am Abend geht sie allerdings ein bisschen eher ins Bett, denn ganz spurlos gehen die neuen Geschehnisse nicht an ihr vorbei.

* Gestern bin ich am Vormittag zum Markt geradelt. Es war so schön die Fülle an den Ständen zu bewundern. Im Drogeriemarkt kaufte ich noch Zutaten fürs Brotbacken, Müsli, Kekse und Kaffeebohnen. Zu Hause sah es dann fast aus wie ein kleiner Erntedanktisch.



* Letzten Donnerstag hatte ich noch so dolle Schmerzen im Handgelenk! Erstaunlich, wie schnell ich das vergessen habe. Ich kann die Hand wieder einigermaßen bewegen. Nach der Spritze ist die Stelle nun grün-lila-blau. Ich trage weiterhin die Schiene und passe auf mit den Bewegungen.

* Heute habe ich die Schlüssel für meinen neuen Arbeitsplatz im Naturschutzgebiet erhalten. Als ich dorthin geradelt bin, war ich so voller Glücksgefühle! Wie lange habe ich auf so eine Möglichkeit gewartet und wie schön sich gerade alles fügt! Seit meiner Weiterbildung zur Naturerlebnispädagogin, die ich Ende 2015 begonnen habe, träume ich von so einer Aufgabe. Jetzt bin ich gerade dabei, einen neuen Internetauftritt zu basteln. Pssssssst, einen schönen Namen habe ich schon. Den hat der Liebste erfunden. Das wird toll!

* Schöner Moment heute: vor dem Kindergarten habe ich einen Hefeteig für 2 Brote angesetzt. Die Augustschnuppe will gerne helfen. Sie fettet die Backformen ein. Und als ich ihr sage, dass der Teig jetzt ruhen muss, deckt sie ihn ganz behutsam mit dem Geschirrtuch ab und sagt "Gute Nacht!".








Kommentare:

  1. Und nächste Woche dann das "Gute-Nacht-Brot" Rezept? Das wär toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, das ist nichts Besonderes. Okay, ich kann es ja mal aufschreiben :-)

      Löschen
  2. Das war lieb, gute Nacht Teig !! Danke fuer ihren Blog.

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin gespannt, auf deine Website und wünsche dir ganz viele tolle Erlebnisse mit der neuen Aufgabe!

    AntwortenLöschen
  4. Wir schicken den Hefeteig auch immer schlafen. So süss.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  5. Es freut mich so sehr, dass sich beruflich so viel zum Positiven entwickelt hat und du jetzt deinem Traum verwirklichen kannst. Wenn ich da an deine Berichte denke,wo du Familie,Frühdienst und und und unter einen Hut bringen musstest, da blieb mir schon beim Lesen die Luft weg. Natürlich musst du auch jetzt organisieren, eure gemeinsamen Wochenenden sind anders - doch eine erfüllende Arbeit macht das wett.
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden
    Lydia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das war schwierig. Deshalb habe ich ja damals mit der Weiterbildung begonnen. Ich wollte einfach nur noch raus in die Natur.

      Viele Grüße zurück!

      Löschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Du kannst mir auch gerne über das Kontaktformular schreiben. Vielen Dank!