Dienstag, 9. Juni 2020

Zu-Hause-Tagebuch Tag 86

Alle meine Einträge aus der Zeit der Corona-Krise sammle ich unter dem Label Zu-Hause-Tagebuch. Es lohnt sich, auch in ältere Beiträge reinzuschauen, da ich jedes Mal eine Menge interessanter Lese-Tipps für Groß und Klein aus dem Internet zusammengetragen habe.

Ich wache um halb 6 auf. Schlafen kann ich nicht mehr. Ich stehe auf, gehe duschen und mache mir Kaffee. Im Morgenlicht sitze ich in der ruhigen Wohnung einfach nur da. Dann beantworte ich über eine Stunde lang viele Mails. Falls ihr mir mal geschrieben habt: es kann ein Weilchen dauern, bis ich schaffe, zu antworten. Danke für Eure Geduld!

Um halb 8 steht der Liebste auf. Nach und nach wachen auch die Kinder auf. Wir frühstücken und dann geht der Liebste nach nebenan an seinen Schreibtisch.



Das Mutzelchen und der kleine Bruder haben heute, morgen und übermorgen frei. In der Schule finden die mündlichen Abiturprüfungen statt. Deshalb gibt es keinen Fern- und auch keinen Präsenzunterricht. Die Kinder hätten auch in normalen Zeiten an diesen Tagen frei gehabt.

Der Adventsjunge arbeitet heute super! Da er am Donnerstag in der Schule schon wieder seine Aufgaben vorzeigen soll, muss er ein bisschen ranklotzen. Es bleiben nur noch heute und morgen. Ich habe ihm in den Arbeitsheften alle Seiten, die er schaffen soll, mit bunten Klebezetteln markiert. Wenn er eine Seite geschafft hat, kann er den Klebezettel abmachen. So hat er eine gute Übersicht über seine Aufgaben.

Ich radle mal kurz zum Drogerie- und Supermarkt. Als ich wieder nach Hause komme, zeigt mir der Adventsjunge ganz stolz alle seine fertigen Aufgaben. Super! Wir freuen und beide sehr.

Juhuuuu, ich bekomme die Zusage für ein Vorstellungsgespräch für einen Traumjob. In drei Wochen weiß ich mehr :-)

Für den Nachmittag backe ich einen schnellen Zitronenkuchen nach diesem Rezept. Seit ich dafür Zitronenöl (Amazon-Partner-Link) nehme, schmeckt der Kuchen auch endlich so toll zitronig, wie ich es haben will.

Zum Mittagessen haben die Kinder sich Pfannkuchen gewünscht. Abgemacht. Ich esse einen halben Pfannkuchen mit Quark und Blaubeeren.

Das Mutzelchen und der Liebste haben im letzten Urlaub im Center-Park im dortigen Pfannkuchenhaus etwas Neues entdeckt: Pfannkuchen mit herzhaftem Belag. Das habe ich neulich schonmal ausprobiert und die beiden waren begeistert.


Für die herzhaften Pfannkuchen backe ich zuerst ganz normale Pfannkuchen in der Pfanne. Vielleicht gleich ein bisschen dicker. Dann lege ich sie einzeln auf ein Backblech. Ich bestreiche den Pfannkuchen mit Schmand und belege das Ganze mit Gemüse. Heute mit grünem Spargel, Tomaten und Frühlingszwiebeln. Dann kommt noch ein bisschen Salz, Pfeffer und Kräuter drüber. Zum Abschluss bestreue ich alles mit geriebenem Käse. Bei 180°C wird der Pfannkuchen dann ca. 15 bis 20 Minuten überbacken. Sieht toll aus und ist anscheinend auch sehr lecker :-)



Nach dem Essen wird das neue Etagenbett der Jungs geliefert. Ich schaue mit den Kindern auf Disney+ den Film "101 Dalmatiner". Der ist von 1961. Auch diesen Film habe ich zuletzt in meiner Kindheit gesehen. Manche Sachen sind echt altbacken, z.B. dass der Junggeselle am Anfang des Films unbedingt eine Frau braucht, damit seine Wohnung mal wieder auf Vordermann gebracht wird und dass der Dalmatiner vom Fenster aus Frauen auf der Straße und ihre Hunde kommentiert und bewertet, naja...

Aber ansonsten merkt man dem Film die ausgezeichnete Beobachtungsgabe und liebevolle Handarbeit an, die damals in diese Arbeit gesteckt wurde. Und recht harmlos, also familientauglich ist der Film auch. Die Kinder haben sich jedenfalls wieder gut amüsiert.


Am Nachmittag essen wir den fluffigen Zitronenkuchen. Danach gehen die Kinder ein bisschen raus. Der Liebste macht gegen 17 Uhr Feierabend. Er beginnt gleich, das neue Bett aufzubauen. Einen Teil davon schafft er. Zum Abendbrot koche ich heute Nudeln mit Tomatensauce und brate noch Gemüse dazu in der Pfanne an.


Gegessen: Pfannkuchen, Zitronenkuchen, Nudeln mit Tomatensauce
Gesehen: "101 Dalmatiner"
Gespielt: Lego, Puppenhaus, draußen
Bewegt: Fahrrad gefahren, Hausarbeit, Bett aufgebaut
Vorgelesen: "Wo ist Mami?"
Gelesen: angefangen: "Ich habe auch gelebt! Briefe einer Freundschaft" Astrid Lindgren, Louise Hartung (beide Amazon-Partner-Links)

Tipps aus dem Internet:

Spektrum: Vielleicht wird es keinen Corona-Impfstoff geben. Wenn es einen Impfstoff gegen Covid-19 gibt, können wir uns wieder frei bewegen, arbeiten und Urlaub machen, hoffen viele. Doch wann wird das sein? Und: Wie sicher wird es überhaupt gelingen?
WDR: Zum gestrigen Tag der Ozeane: Saubere Meere durch Corona?
KIKA: Das kennt Ihr alle bestimmt schon: hier gibt es ganz viele kostenlose Ausmalbilder für Kinder.
Münstermama: Viele Kinder sind immernoch oft tagsüber zu Hause. Was kochen? Vielleicht findet Ihr hier noch ein paar Tipps: Echte Kinder-Lieblingsgerichte – Die Inspirationsliste.
rbb Fernsehen: Vor vielen Jahren schon gesehen, ich fand es sehr interessant! Größte Golzow-Retrospektive im deutschen Fernsehen und in der Mediathek. 24h Golzow - online! 1961 nur wenige Tage nach dem Beginn des Baus der Berliner Mauer begannen die Dreharbeiten. Heute sind "Die Kinder von Golzow" die älteste Langzeitbeobachtung der Filmgeschichte: mehr als vier Jahrzehnte erzählt in 22 Filmen. Nach dem Mauerbau entstand ein Dutzend großer Porträts der ehemaligen Schülerinnen und Schüler aus dem Oderbruch.
Techniktagebuch: Die Visualisierung des Geburtststagsständchens. Wie man eine Online-Party schmeißt.


Ich freue mich, dass meine regelmäßigen Tagebuch-Einträge so guten Anklang finden! Ich danke sehr für die Anteilnahme und für die Tipps, die mir von Leserinnen oder Lesern geschickt werden. Ich will denen, die es gerne möchten, die Möglichkeit geben, etwas in die virtuelle Kaffeekasse zu tun. Herzlichen Dank für die Anerkennung!

Kommentare:

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Du kannst mir auch gerne über das Kontaktformular schreiben. Vielen Dank!