Samstag, 9. Mai 2020

Zu-Hause-Tagebuch Tag 55

Alle meine Einträge sammle ich jetzt unter dem Label Zu-Hause-Tagebuch. Es lohnt sich, auch in ältere Beiträge reinzuschauen, da ich jedes Mal eine Menge interessanter Lese-Tipps für Groß und Klein aus dem Internet zusammengetragen habe.

Aufgewacht gegen halb 9 vom Geräusch eines Reißverschlusses, der aufgezogen wird. Es ist der Schlafsack-Reißverschluss. Die Augustschnuppe hat die Nacht für beendet erklärt und geht ihre Geschwister wecken. Ich stehe auch auf. Duschen, anziehen und dann erstmal Kaffee.

Der Liebste steht auf und fragt, ob ich schon auf dem Markt einkaufen war. Nein, heute mal nicht. Wir frühstücken und danach fahre ich mit dem Rad zum Markt.


Ich kaufe Obst und Gemüse und trinke einen Milchkaffee am Coffee-Bike. Weil es dann schon so spät ist, hole ich unser Mittagessen im asiatischen Restaurant.


Nach dem Mittagessen fahren wir gleich zum Gut Karlshöhe. Der Weg durch den Wald geht heute ganz schnell, denn die Augustschnuppe weiß jetzt Bescheid. Sie hat keine Zeit zum Spielen im Wald und will sofort ihr "Eis abholen".


Keine Schuhe für den Wald, aber mir war einfach danach :-)


Wir machen noch kurz Halt bei den Schafen. Dann holen wir uns Kuchen für den Nachmittag bei Kleinhuis' Gartenbistro und essen gleich vor Ort ein Eis am Stiel.

In der Tausch-Bücherkiste vor dem Café finde ich das Buch "Töchter einer neuen Zeit" (Amazon-Partner-Link) das ich schon lange mal lesen will. Sehr gut! Nächste Woche bringe ich dafür ein Buch aus meinem Regal hin. 





Am Nachmittag geht der Liebste mit den Kindern nochmal eine Runde raus zum Spielplatz. Die Kinder müssen sich erst noch dran gewöhnen, dass sie dort wieder hindürfen. Vor allem die Augustschnuppe beäugt andere Kinder noch ziemlich skeptisch.

Ich hole unseren Kinderwagen von Emmaljunga aus dem Keller und säubere ihn. Dann mache ich draußen Fotos mit Liegewanne und Sportwagenaufsatz. In den nächsten Tagen will ich ihn über die Kleinanzeigen verkaufen. Hach, das war ein sehr guter Wagen! Der trägt auf alle Fälle auch noch ein paar Kinder mehr. Wieder ein Meilenstein... (Falls hier jemand Interesse hat und den Wagen abholen möchte, gerne oben über das Kontaktformular melden.)

Gegessen: asiatisches Essen, gekaufter Kuchen
Gesehen: Lämmchen
Gespielt: draußen
Bewegt: draußen
Vorgelesen: Feuerwehrmann Sam
Gelesen: wenig

Tipps aus dem Internet:

Hamburger Morgenpost: Fahrplan für Schule und Kita: Was in Hamburg bis zu den Sommerferien starten kann
Der Tagesspiegel: „Die Pandemie ist ein Paradebeispiel für Kontrollverlust“ Eine Psychologin erklärt – das steckt hinter den Corona-Verschwörungstheorien
Eltern in der Krise: Der deutschlandweite Zusammenschluss "Eltern in der Krise" von Eltern, die auf die Situation von Familien und insbesondere von Kindern in der Corona Krise aufmerksam machen möchte, ruft morgen ab 14 Uhr zu einer Online-Demo auf.
bucketrides: Corona: Familieninfarkt. Zu den Missverständnissen von der Vereinbarung von  Homeoffice und Kinderbetreuung und daraus resultierenden Forderungen.
Spektrum: Wie Corona den Kinderwunsch beeinflusst
Zeit Online: Wir brauchen eine neue Schwesternschaft. Gegen Zickenkrieg und "Girl Hate": Frauen werden nur dann diskriminierende Strukturen überwinden, wenn sie sich trotz aller Unterschiede solidarisch erklären.
Artists against Corona: "Solidarität ist ansteckender als jeder Virus". Das erste virtuelle Theater Deutschlands ist online. Hier gibt es Kabarett, Chanson, Pantomime oder Comedy.


Ich freue mich, dass meine regelmäßigen Tagebuch-Einträge so guten Anklang finden! Ich danke sehr für die Anteilnahme und für die Tipps, die mir von Leserinnen oder Lesern geschickt werden. Ich will denen, die es gerne möchten, die Möglichkeit geben, etwas in die virtuelle Kaffeekasse zu tun. Herzlichen Dank für die Anerkennung!


Kommentare:

  1. Das Buch bzw die Trilogie habe ich bereits gelesen, wunderbar. Ich hatte das Glück, eine Lesung von Carmen Korn zu diesen Büchern zu lesen, sie hat eine solch schöne Stimme, deshalb sind auch die Hörbücher sehr empfehlenswert. Viel Spaß dabei!

    AntwortenLöschen
  2. Der Kinderwagen lässt mich schmunzeln. Für unseren Vierten hatten wir dieses Emaljunga Modell vom Sperrmüll und er hat uns gute Dienste geleistet (der alte, gebraucht gekaufte, hat bei uns fürs Vierte nicht mehr gehalten denn das Gestell ist bei einer Off Road Bergfahrt gebrochen.) Wir haben den Emaljungawagen dann kürzlich an die Flüchtlingshilfe weitergegeben! (zum Weiterverkauf unseres Sperrmüllfunds fehlte uns dann doch die Chuzpe...).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn manchen Gegenstände Geschichten erzählen könnten.... :-)

      Löschen
  3. Ooooh, die Erdbeeren!!!! 👍 Slo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich fand den Anblick auch so toll! Und die sind immer sehr gut!

      Löschen
  4. Grüße dich Gina,
    danke mal wieder für deine so nett geschriebenen Tagesablauf - heute am Muttertag wünsche ich dir einen besonders "innigen" -
    Du wirst begeistert sein von den "Bücheren" Carmen Korn...ich konnte nicht aufhören, als ich Töchter einer neuen Zeit las, mußte Zeiten des Aufbruchs her, und zuletzte Zeitenwende.....im Okt. letzten Jahres konnte ich Carmen Korn persönlich kennenlernen, sie gab eine Lesung vom letzen Buch....und wir hatten Gelegenheit mit ihr zu sprechen., ich bin sehr gespannt auf ihr nächstes Buch.
    ich fand mich in einigen Abschnitten wieder - war es doch meine ZEIT - nein nicht vergessen, ich fand "Wörter" die man heute nicht mehr kennt.
    Du wirst Spaß haben....
    einen schönen Sonntag liebe Grüße aus dem Rheinland
    *rena*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rena!

      Jetzt musste ich ein bisschen schmunzeln: Ich bin nicht Gina. Ich weiß aber sogar, wen Du meinst. Du kannst nichts dafür, denn unsere Blogs gleichen sich äußerlich wirklich sehr.

      Auf das Buch bin ich schon gespannt. Eine Lesung wäre mal wieder toll.

      Ich hoffe, Du hattest ein schönes Wochenende!

      Löschen
    2. Entschuldige, CAROLA, verflixt.....als der Kommentar sssst weg war...mein Güte ich habe falsch angesprochen. DANKE, das du es nicht so eng siehst.
      Ja, ich hatte ein schönes Wochenende....Laube gestrichen - und Kompost umgesetzt......*lach* und Kaffee mit Aprikosenkuchen von Schwiegertochter und Sohn im Garten.....iummer noch mit Abstand**

      Löschen
  5. ja in die Erdbeeren könnte ich auch sooo reinbeißen, danke für die links, interessante Berichte dabei. Bleibt gesund ! Liebe Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. ..oh liebe carola, da bin ich gespannt was du zum buch schreibst, denn da schleiche ich drumherum....
    ganz herzlichst
    annette

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Carola,
    inspiriert von deinem Hinweis auf die Rede von Astrid Lindgren, werde ich morgen meinen Unterricht bei den Erziehern mit dieser Verfilmung der Stein-Geschichte starten https://m.youtube.com/watch?v=A4zO1yVvLJM
    Vielen lieben Dank für deine zahlreichen Anregungen, Ideen und Denkimpulse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Das ist sooo schön!

      Habe ich gleich heute in meine Tipp-Sammlung aufgenommen.

      Löschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Du kannst mir auch gerne über das Kontaktformular schreiben. Vielen Dank!