Freitag, 21. Juni 2019

Wochenschnipsel

* Endspurt, Endspurt, Endspurt! Die Sommerferien sind nah! Nächsten Montag gibt es in Hamburg die Zeugnisse. Dann folgen nur noch ein Wandertag und schließlich der letzte Schultag. Das Mutzelchen, der kleine Bruder und auch der Adventsjunge verabschieden sich alle von einem kleineren oder größeren Lebensabschnitt. Tschüss Kindergarten, tschüss Grundschule und tschüss Beobachtungsstufe am Gymnasium!

* Vor den Sommerferien veranstalten alle Einrichtungen nochmal Abschiedsfeste. Eine wahre Zettelflut hat uns erreicht. Informationen des Lehrpersonals, vom Hort oder den Elternvertreterinnen, Unterschriften hier, Unterschriften da... Zudem wurden überall kleinere Geldbeträge für Abschiedsgeschenke eingesammelt. Die Kinder gestalteten Bilder oder Karten für die Erzieherinnen oder Lehrerinnen.

* In der Grundschule war diese Woche Zirkuswoche. Ein kleiner Zirkus schlug sein Zelt auf dem Schulhof auf. Alle Klassen der gesamten Schule durften ein Programm einstudieren. Die Kinder konnten Akrobatik lernen, zaubern oder als Clowns kleine Stücke proben. An drei Abenden waren alle Angehörigen zur Vorstellung eingeladen. Als der kleine Bruder als Zauberer dran war, saßen wir bei 30 Grad im Zirkuszelt. Während der Vorstellung zog ein Gewitter auf, das schon nach einer halben Stunde wieder vorbei war.  Danach hatten sich die Temperaturen zum Glück abgekühlt. Für die Augustschnuppe war die Vorstellung wegen der Lautstärke und den grellen Scheinwerfern leider noch nichts. Ich bin mit ihr in der Pause nach Hause gegangen.


* In dieser Woche war ich wieder zwei Mal im Museumsdorf tätig. Das ist immer ganz spannend, weil jeder Termin ganz anders abläuft. Jede Gruppe ist anders und man muss sich auf ganz verschiedene Altersstufen einstellen. Letzte Woche waren es Kinder einer 2. Klasse und Erwachsene. In dieser Woche zwei Mal Vorschulgruppen. Die Augustschnuppe kommt immer mit und wuselt zwischen den Kindern hin und her. Gestern war auch der klitzekleine Schoßhund einer Kollegin dabei, den fand die Augustschnuppe spannend. Und einmal ist eine Kollegin zwischendurch mit der Augustschnuppe spazierangegangen, das fand ich sehr nett.


* Gestern bekamen wir recht spontan Besuch von unserer Großen. Mit ihrem Freund war sie von München nach Hamburg gereist und ein paar Tage in der Stadt. Unglaublich, dass sie schon 17 Jahre alt ist! Ich weiß noch gut, wie sie damals mit 5 Jahren ganz quirlig mit uns in unserem Berliner Park auf Bäume geklettert ist. Wir haben uns alle sehr gefreut, sie zu sehen, auch wenn es natürlich viel zu kurz war.

* Wie bekomme ich die Kinder dazu, Salat zu essen? Mit Selbstmachsalat natürlich. Das machen wir schon ziemlich lange, wie z.B. hier im Januar 2013. Der Salat wird nicht zusammengemischt, sondern kommt in einzelnen Schüsselchen auf den Tisch. So kann sich jedes Familienmitglied den Salat selber zusammenstellen. Der neuste Hit sind Wraps. Die flachen Teigfladen kann man schon fertig kaufen. Die Kinder lieben es, sich die Fladen zu belegen und die zusammengerollten Pakete mit den Händen zu essen.

* Bis morgen läuft noch meine Verlosung von Kinderspielen. Macht gerne mit!

Kommentare:

  1. Oh ja, mir "graut" auch ein bisschen vor den ganzen Abschlussveranstaltungen überall...
    Toll für die Kinder, aber geballt soviel auf einmal.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir bleiben immer, so lange wie wir es aushalten können.

      Ein gutes Schuljahresende Euch!

      Löschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Du kannst mir auch gerne über das Kontaktformular schreiben. Vielen Dank!